Support local families in Sulawesi during COVID-19

++ English below ++

Worum geht es?

Tuk Tuk Fahrer, die vergeblich auf Kundschaft warten auf Grund des weggefallenen Tourismus. Imbiss-Besitzer, die durch den Lockdown keine Gäste mehr bedienen und von heute auf morgen ihr Einkommen verlieren. So ergeht es derzeit Tausenden auf der Insel Sulawesi in Indonesien.  

Durch fehlende Rücklagen und einem nicht vorhandenen sozialen Auffangnetz fehlt es Tausenden am Nötigsten: der Nahrung. Hier setzen wir an, um in dieser schwierigen Zeit schnelle Hilfe zu leisten. Besonders hilfsbedürftige Menschen und Familien erhalten von uns ein Lebensmittelpaket aus:

·         Reis
·         Nudeln
·         Öl und/oder Zucker
 

Wer verbirgt sich hinter dieser Spendenaktion?

Seit nun mehr 7 Jahren reise ich, Corinna, fast jährlich in mein Herzensland Indonesien und habe dort mittlerweile sehr enge lokale Freundeskreise. In dieser schwierigen, aktuellen Situation haben wir gemeinsam überlegt, wie wir den Menschen, Freunden und Nachbarn vor Ort, die am stärksten von den COVID-19 Auswirkungen betroffen sind, unterstützen können.

In mittlerweile 3 Regionen in Nord-Sulawesi beliefern wir die ärmsten in den umliegenden Dörfern im Umkreis der Städte Manado und Gorontalo, sowie die Inselgruppe der Togean Islands.

Bereits 6 Dörfer konnten wir bisher mit Lebensmittelpaketen beliefern und den dringendsten Hunger stillen. Doch der Bedarf ist groß und bislang ist noch kein Ausblick für eine verbesserte Situation in Sicht. Daher sind weitere Lebensmittellieferungen dringend nötig.
 
48483062_1591109481618776_r.jpeg

Welcher Betrag ist angemessen zu spenden?

Diese Entscheidung ist natürlich sehr individuell, jeder Euro zählt.

Als Richtwert: Bereits ein Reissack von 50 Kilo kann eine Familie für einen Monat sättigen und kostet 35€.

Unser Spendenziel von 10.000 € dient als Richtwert um möglichst viele Dörfer und arme Menschen zu beliefern. Wir werden solange verteilen wie wir Spenden eingesammelt bekommen.


Wie funktioniert der Ablauf?

Transparenz und Vertrauen stehen für uns an oberster Stelle. Deine Spende landet genau dort, wo sie hingehört – direkt bei einer oder mehreren hilfsbedürftigen Familien in kürzester Zeit. Unsere Helfer beziehungsweise Freunde vor Ort arbeiten ehrenamtlich, lediglich Spritkosten bei der Verteilung fallen an.

Deine Spende landet direkt bei vertrauenswürdigen Menschen vor Ort, die sich unmittelbar nach Erhalt zu den Märkten begeben, um Reissäcke und weitere Lebensmittel zu besorgen und zu verteilen.

48483062_1591107969341833_r.jpeg


Wie bekomme ich mehr Informationen?

Weitere Informationen und Bilder der bisherigen Lebensmittelverteilungen findest du auf:

https://www.supportalocal.net/ 
https://www.facebook.com/supportalocal.indonesia/

Auch wer gerne direkt überweisen möchte, kann dies auf mein Spendenkonto tun (Infos siehe Webseite oder gerne mich direkt anschreiben):
https://www.supportalocal.net/spenden/ 


Weitere empfehlenswerte Kampagnen zur Unterstützung in Indonesien:

1.) In einem unserer Lieferungsgebiete möchten die Tauchlehrer Pia und Elly Einheimische mit kostenloser Tauchausbildung unterstützen : Hier geht`s zur Kampagne 

2.) Nina unterstützt einen guten einheimischen Freund auf Lombok, dessen Haus für sich und seine komplette Familie neu aufgebaut werden muss. Hier geht`s zu Ninas Kamagne für Harto 

3.) Aaron sammelt für eine ähnliche Lebensmittel-Aktion direkt vor Ort auf der Insel Lombok: Hier geht`s zu Aarons Kampagne   

++ English ++


What is this fundraising about?

Tuk Tuk drivers without customers because tourism broke down. Restaurant owners with empty tables because of the lockdown. Just a few examples for all those thousands of people in Sulawesi who lost their income one day to the other in this current COVID-19 situation.

Without savings and a social system like in western countries, they are faced with the most fundamental survival issues: food for themselves and their families.

To help in those times, we started to deliver food packages to the poorest peoples and families. They receive:

·         Rice
·         Noddles
·         Oil and/or sugar


What is the background of this fundtraising?

Since 7 years I`m traveling almost every year to Indonesia, a country that is very close to my heart. Over the time I´ve made very close local friends. Together we thought about how to help families, friends and neighbours suffering the most under the current conditions.

With these friends and helpers, we are delivering in 3 regions in North Sulawesi poor families and villages around the cities of Manado, Gorontalo and the island group of the Togeans.

By now, we were already able to deliver 6 villages with food packages to feed the ones that suffer the most. But there is still a big need since it`s still not sure when the situation will become better. That`s why further food deliveries are very urgent.


How much should I donate?

Of course, this is very individual. Every Euro makes a difference. To calculate:

A ricebag of 50 KG can feed a family of 4 for one month and costs 35€.

With our goal of 10.000 € we can deliver many more villages and poor people in need.  We keep delivering as long as we are receiving donations. 
 

What is happening with the donation?

Transparency and trust is most important to us. Your donation reaches directly where it`s needed: the homes of the families. Our friends and helpers work on voluntary basis (only costs for the gas during the delivery). They go directly to the markets after receiving the money and buy everything for the food packages, which are delivered directly on the next day.
 

How can I get more information?

We created a website for this purpose, you can find more information and pictures here:

https://www.supportalocal.net/ 
https://www.facebook.com/supportalocal.indonesia/

More recommended campaigns for support in Indonesia:

1.) Our friends and diving teachers Pia and Elly want to support locals with free diving courses : Find the Diving campaign here  

2.) Nina supports a close local friend in Lombok, who needs to rebuilt his house for the whole family: Find Ninas campaign for Harto here 

3.) Aaron is also collecting for food deliveries on the island Lombok: Find Aarons campaign here 
  • Takuma Kitadani 
    • €100 
    • 8 mos
  • Anonymous 
    • €100 
    • 9 mos
  • Anonymous 
    • €30 
    • 9 mos
  • Marcus Puchalla 
    • €50 
    • 9 mos
  • Elke Kurda 
    • €50 
    • 10 mos
See all

Organizer

Corinna Rudolph 
Organizer
Leipzig
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more