Wir bauen ein Haus - das K22!

 
 
 
 
K22 – Ein Haus für möglichst breit gefächerte Optionen zur aktiven Teilhabe am städtischen Leben und aktiven Partizipation für alle.
 
Was ist das Ziel?
Wir möchten ein Haus an der Kiefernstraße in Düsseldorf bauen, das für alle nutzbar ist. Es soll Bürger:innen die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen, gemeinsam Projekte zu realisieren und aktiv an Veränderungsprozessen ihrer Stadt teilzuhaben. Im K22 sollen Möglichkeitsräume entstehen, die von der Stadtgesellschaft gefüllt und belebt werden. Hier soll die Idee einer koproduktiven Stadtgestaltung erprobt und ein Gegengewicht zu dem wirtschaftlichen Verwertungsdruck in dieser Stadt geschaffen werden.
 
Wer sind wir?
Die Planwerkstatt ist ein Kollektiv aus ehrenamtlich Aktiven. Sie ist entstanden, als ein Investor den Bau von Mikroappartements und einem Hotelkomplex im Düsseldorfer Stadtteil Flingern-Süd, direkt an der Kiefernstraße, plante. Dies konnten wir verhindern und einen gemeinsamen Beteiligungsprozess erreichen. Neben einer vielfältigeren und sozialeren Bebauung entstand daraus die Idee, die Nutzungswünsche der Bevölkerung für die Stadtgesellschaft in einem Haus zusammen zu fassen – dem K22.
 
Ist das Projekt realistisch?
Ja! Wir entwickeln und planen seit April 2020 und haben schon die Stadt Düsseldorf überzeugt, mit uns gemeinsam einen Unterstützungsantrag beim Bundesprogramm Nationale Projekte des Städtebaus (BBSR) zu stellen. Wir hoffen darauf, im Februar 2022 eine erste positive Resonanz zu bekommen.
 
Was brauchen wir?
Das Geld, dass wir durch diesen Spendenaufruf sammeln, werden wir zunächst in die laufenden Prozesskosten stecken: Kosten für Räumlichkeiten und Aktionen, aber auch für die Anschaffung von Material und Bezahlung von notwendigen Expert:innen, wie z.B. ein:er Steuerberater:in.
Das ermöglicht uns, das Projekt weiter voranzutreiben. Perspektivisch werden wir für die Förderungen größere Eigenanteile brauchen. Wir freuen uns daher auch jetzt schon über größere Spenden.
 
K22 – geht das etwas genauer?
Klar! Die Kiefernstraße 22 – kurz: das K22 – wird ein Ort für Vielfalt, Off-Kultur und gesellschaftliche Teilhabe. Im Erdgeschoss und im 1. OG befinden sich ein Café ohne Konsumzwang, ein Raum für Begegnungen, Veranstaltungen, Diskussionen, Ideen und Träume. Darüber Räume für offene Nutzungen: Ausstellungen und Workshops, Projekte und Treffen, zum Lernen, Organisieren, Solidarisieren und Entdecken. Das K22 soll ein offener und veränderbarer Ort werden, der von der Stadtgesellschaft gestaltet wird. Gleichzeitig ist das K22 schon jetzt ein Symbol dafür, dass diese Stadt auch anders sein kann: sozialer, bunter, vielfältiger, bezahlbarer, schöner – oder wie auch immer wir als Bewohner:innen dieser Stadt meinen, wie Düsseldorf sein sollte.
 
Nähere Infos zu dem Projekt findet ihr hier:
Website (planwerkstatt-duesseldorf.de), Instagram (@k22duesseldorf) und Facebook (@K22duesseldorf)
Bei Fragen oder Anregungen schreibt uns einfach an!
 
 
 
  • Lukas Wellhausen 
    • €5 
    • 4 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 4 mos
  • Alexander Siepmann 
    • €25 
    • 4 mos
  • Anonymous 
    • €25 
    • 5 mos
  • Cornelia Wendel 
    • €40 
    • 5 mos
See all

Organizer

Plangruppe Planwerkstatt 
Organizer
Düsseldorf