Main fundraiser photo

Solidarität für einen Feuerwehrkameraden

Donation protected
Vielen Dank für die Unterstützung - die Aktion wurde beendet. Bitte beachten Sie auch das Update unterhalb dieses Artikels.

Tagtäglich riskieren sie ihr Leben und ihre Gesundheit, um für uns da zu sein und uns zu schützen. Viele Mitbürgerinnen und Mitbürger sind in unterschiedlichen Hilfsdiensten ehrenamtlich tätig, um Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft zu leben, etwa beim THW, dem DRK oder der Feuerwehr.
Sobald der Piepser alarmiert, springen sie auf, egal ob bei der Arbeit oder in der Freizeit, egal ob der Friseurbesuch beendet ist oder nicht. Auf dem möglichst schnellen Weg zum Einsatzort, egal wie vorsichtig oder umsichtig man fährt, ein Restrisiko für einen Unfall ist immer mit dabei.

Am 01.04.2021 ereignete sich auf der Fahrt zu einem Brandeinsatz so ein tragischer Unfall. Mit langsamer Geschwindigkeit und Blaulicht querte das Feuerwehrfahrzeug auf der B10 bei Eutingen bei rot die Kreuzung durch den Gegenverkehr. Ein Fahrzeug hatte bereits angehalten. Ein weiteres Fahrzeug fuhr jedoch ungebremst in den hinteren Teil des Feuerwehrautos. Nach der Kollision des PKWs mit dem Feuerwehrfahrzeug verstarb eine Fahrzeuginsassin, der 78jährige Fahrer überlebte schwer verletzt. Angehörige haben einen lieben Menschen verloren. Aber nicht nur für sie bleiben schwere Erinnerungen an diesen Tag, auch der Feuerwehrmann, der das Fahrzeug fuhr, leidet bis heute unter der Situation. In der juristischen Aufarbeitung wurde er wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung zu einer Geldstrafe vom 4800 € und dem Tragen der Prozesskosten verurteilt. Der Unfall hat sich in einer Situation ereignet, in der die Feuerwehrleute unterwegs waren, um für andere da zu sein. Aus diesem Grund habe ich die gofundme-Kampagne ins Leben gerufen. Mit ihr soll der Feuerwehrmann bei der Begleichung seiner juristischen Strafe unterstützt werden.

So oft der Feuerwehrmann in den letzten weit mehr als 1000 Einsätzen für uns da war, möchte ich Menschen die Möglichkeit geben etwas zurückzugeben und ihn dieselbe Solidarität spüren lassen. Alle eingehenden Gelder, die die Kosten für die Strafe sowie die weiteren den Prozess betreffenden Ausgaben möglicherweise übersteigen, werden „Menschen in Not“ von der Pforzheimer Zeitung übergeben. Danke für Ihre Solidarität.

Donations 

  • Anonymous
    • €25 
    • 2 yrs
  • Anonymous
    • €10 
    • 2 yrs
  • Anonymous
    • €25 
    • 2 yrs
  • Winfried Bott
    • €50 
    • 2 yrs
  • Michael Morlock
    • €10 
    • 2 yrs

Organizer

Andreas Renner
Organizer
Pforzheim

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about

  • Trusted

    Your donation is protected by the GoFundMe Giving Guarantee