Radio NWW benötigt Deine Hilfe!

Wir, das sind Brigitte Habeck, Jürg Weber, Metin Gemril, Claus appel und ich, Jörg Bonfert. Seit einiger Zeit machen wir zusammen ein besonderes Radio für den Raum Augsburg, die Umgebung und natürlich auch für Alle, die uns, egal wo, gerne hören möchten. Als Gründer von Radio NWW möchte ich als Erstes meinem super Team danken. Denn ohne Unterstützung wäre so etwas nicht möglich. Ihr, aber auch die Hörerinnen und Hörer, habt es möglich gemacht, dass nicht nur mein Traum von einem Radio in Erfüllung geht, wie ich es mir immer vorgestellt habe, sondern dass mit Radio NWW auch ein neues Radio an den Start gegangen ist, welches in der Region einzigartig bleiben wird und vor Allem unabhängig Programm machen möchte. Darum brauchen wir verschiedenste Unterstützung von ganz vielen lieben Menschen. Teilt diesen Spendenaufruf in allen sozialen Medien und Eurem Freundes-, Familien- und Bekanntenkreis. Wir freuen uns auch über eine Spende, damit unser Projekt weiterwachsen kann.
Die Frage, warum Radio NWW Unterstützung braucht, möchten wir Dir hier gerne beantworten. Schließlich sind die meisten Radiostationen Medienunternehmen und im Hintergrund ist viel Geld. Bei uns ist das anders und ich möchte Euch, als der Gründer von Radio NWW die Geschichte erzählen, warum überhaupt ein neues Radio im Raum Augsburg und warum gerade dieses Konzept.

Von Kindesbeinen an, habe ich mir gewünscht, Radiomoderator zu werden. Leider gab es da, besonders in meiner Jugend, einige Hürden. Vor Allem meine hochgradige Sehbehinderung stand mir immer wieder im Weg. Na, eigentlich gar nicht mir, sondern Denen, die über die Anstellung eines Moderators oder Redakteurs im Radio entscheiden. Oftmals bekam ich die Aussage: „Das ist für Jemand, der Blind ist, nicht möglich.“ Versuche zu unternehmen, die gab es selten. Gründe, warum es nicht funktionieren würde, waren immer da. Mal waren es die Anzeigen im Studio, die ich nicht lesen könne und das andere Mal die Software, die nicht barrierefrei war.
Jedoch habe ich mich davon nicht abschrecken lassen. Im zarten Alter von 17 Jahren war ich bereits 1988 an einem Piratensender in der Ortschaft beteiligt, in der ich aufgewachsen bin. Da das nun verjährt ist und die Gesetzeslage auch eine völlig andere, und ich auch transparent sein will, erzähle ich Euch das natürlich. Außerdem hat es riesigen Spaß gemacht!
Danach habe ich einige Jahre als DJ nebenher gearbeitet und langsam angefangen, meine Fühler in Richtung der wenigen Gelegenheiten auszustrecken, Radio zu machen. Eine Sendung beim Offenen Kanal in Saarbrücken hier, Co-Moderation im Offenen Kanal Hamburg da und schließlich eine eigene Sendung im Offenen Kanal Berlin, wo ich auch mehrere Jahre gelebt und schließlich auch gearbeitet habe.
Beim Radio Aktiv Berlin e.V. habe ich einige Jahre als Coach für Jugendliche mein Geld verdient und mit Ihnen Radiosendungen, Hörspiele und Musik produziert. Nebenbei habe ich auch sehr viel über das Medium Radio, Moderation, Redaktion und Journalismus lernen dürfen. Mein damaliger Chef war lange Zeit Redakteur beim Sender Freies Berlin bevor er mit dem Anliegen, Jugendliche an das Medium Radio heranzuführen, den Verein Radio Aktiv Berlin e.V. gründete. Sascha habe ich zu verdanken, dass ich noch die gute alte Radiotechnik mit Bandmaschine und Plattenspieler im harten Einsatz kennengelernt habe und auch den Weg in die Digitaltechnik im Radio hautnah miterleben durfte.
Nach meiner Zeit bei Radio Aktiv Berlin habe ich dann in anderen Berufen gearbeitet, jedoch, mich nebenher, für ein Internetradio engagiert und dort die Infrastruktur aufgebaut und ehrenamtlich moderiert. Viele weitere Internetprojekte folgten, aber ich war nie zufrieden. In keinem dieser Radios konnte ich meine Idee ausleben. Das Gute vom kommerziellen Radio mitnehmen und dazu die eigene Kreativität und Persönlichkeit ins Zeug legen. Jedenfalls wollte ich mehr, als nur Musiktitel ansagen und die paar Leute im Chat grüßen, wie das leider bei Webradios oft der Fall ist. Nichts, gegen Menschen mit diesem Hobby, aber das ist etwas völlig anderes, als klassisches Radio und das ist es im Grunde, was mich zur Gründung von Radio NWW gebracht hat.
Unser Radiomarkt ist komplett durchorganisiert, wie ein Uhrwerk. So klingen leider die meisten Programme auch. Außerdem, wenn man eine Weile zuhört, so merkt man schnell, dass sich Programmelemente und Songs schnell wiederholen. Nun, meckern kann man viel, aber ich möchte es besser machen.
Also habe ich mich entschlossen, Radio NWW zu gründen. Als Lokalradio für den Raum Augsburg, wobei ein besonderes Augenmerk auf der Berichterstattung aus und über die ländlichen Gebiete liegt. Trotzdem, auch die Stadt Augsburg, soll dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Radio NWW nahm schließlich im Internet am 01.05.2022 den Sendebetrieb auf.
Der Wunsch des Ganzen, derzeit 5-köpfigen Teams von Radio NWW, das im Augenblick ehrenamtlich arbeitet, ist es, dass wir wachsen dürfen und uns weiterentwickeln. So planen wir, zukünftig nicht nur im Internet, sondern auch auf anderen Wegen, etwa auf DAB+ unser Programm im Raum Augsburg auszustrahlen.
Für diesen Weg benötigt das ganze Radio NWW-Team viel Kraft, Geduld und Einsatz. Den sind wir gerne bereit, auch weiterhin zu geben. Dennoch, ein solches Programm, mit hochwertigen Sendungen, neuen Ideen und, natürlich ohne Wiederholungen veranstalten zu können, benötigt nicht nur ideelle Werte, sondern auch finanzielle Mittel.
Diese werden etwa gebraucht, um die Urheber von Musik zu bezahlen, dies geschieht über die GEMA und die GVL. Weil wir eine professionelle Radioautomation im Einsatz haben, kostet der Serverbetrieb ebenfalls. Ebenso Webseiten, Software, Tonträger und oft auch eingekaufte Programmelemente. Radio NWW sendet stündliche Nachrichten und diese Redaktion z.B. muss bezahlt werden. Auch, geht mal was kaputt und muss ersetzt werden.
Außerdem, für die Lizenzierung, um später auf DAB+ ausstrahlen zu können, wird eine Gebühr fällig. Aber auch die Ausstrahlung über Digitalradio kostet laufend.
Den bisherigen Betrieb des Radios habe ich mit meinem Team selbst finanziert. Jedoch ist erst mit Eurer Hilfe echter Spielraum für eine Weiterentwicklung drin. Das ist es, was wir wollen. Euch ein Radio zu bieten, das ein positives Lebensgefühl mit wichtiger Information, guter Musik und Kreativität vermittelt. Die Profis machen vieles gut, jedoch gibt es mehr, als Geld verdienen. Wir möchten wieder, dass echte Persönlichkeiten ins Radio kommen. Menschen, die ihre Ecken und Kanten haben, einen Wiedererkennungswert.
Des Weiteren unterstützen wir lokale Projekte, z.B. Bands aus der Region. Wenn Ihr also Musiker seid, dann wendet Euch gerne an uns.
Eure Hilfe bringt Radio NWW weiter und uns Allen ein professionell, aber auch liebevoll gestaltetes Radioprogramm für den Raum rund um Augsburg und natürlich auch für Alle, die uns hören möchten.
Unseren Sender kann man unter: https://www.radio-nww.de hören. Habt Ihr Alexa zu Hause? Dann einfach den Skill von Radio NWW installieren und uns per Sprache einschalten.
Das ganze Radio NWW-Team bedankt sich bei Euch für die Unterstützung und wir freuen uns auf die großartige, kommende Zeit mit Euch.

Donations (6)

  • Susanne Kling
    • €25 
    • 1 mo
  • Anonymous
    • €3,000 (Offline)
    • 2 mos
  • Sebastian Maul
    • €50 
    • 3 mos
  • Anonymous
    • €50 
    • 3 mos
  • Wilfried Böhme
    • €25 
    • 3 mos
See all

Organizer

Jörg Bonfert
Organizer
Diedorf

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.