Hilfe für Faiza‘s Familie - jeder Euro zählt ❤️

Hallo liebe Gofundme-Family und Freunde!

Mein Name ist Charlotte Karlinder, ich bin TV-Moderatorin und Medizinjournalistin - vielleicht kennt ihr mich aus dem SAT1-Frühstücksfernsehen, habt meine Bücher gelesen oder meine Gesundheitstipps bei Instagram gesehen.

Warum ich diese Gofundme-Kampagne gestartet habe? Ich habe ein wichtiges Anliegen für das ich eure Hilfe benötige - und würde mich riesig freuen, wenn ihr euch kurz Zeit nehmt um dieser Tragödie zu einem Happy End zu verhelfen ❤️. Wenn jeder von euch auch nur 1 € spendet, bekommen wir die Summe schnell zusammen. Leider kann ich erst mal kein Foto von Faiza und ihrer Familie einstellen, da es für sie zu gefährlich wäre wenn sie gesehen würden. Im Verlauf werde ich aber alle Infos transparent teilen, damit jeder sehen kann, wofür das Geld verwendet wurde.

Gofundme für FAIZA:

Die Spendenaktion bzw. das Geld das ich hier sammle ist für ein afghanisches Mädchen (15) und ihre Familie, die ich seit November, ein paar Monate nach der Machtübernahme der Taliban, persönlich kenne und betreue. Ich bekam an diesem 18. November 2021 eine Email mit einem Hilferuf. Absender: Faiza, 15 Jahre alt. Am Ende der Mail stand eine afghanische Handynummer. Der Brief hat mich so berührt, dass ich ihr eine Whatsapp-Nachricht schickte. Ich versprach, ihr zu helfen und sie nicht mehr alleine zu lassen. Seitdem schreiben wir jeden Tag, schicken Bilder und ich versuche, sie zu motivieren, damit sie durchhält bis wir sie und die Familie evakuieren können. Mittlerweile sind wir dadurch Freunde geworden und Faiza vertraut mir alle Sorgen und Nöte an - und das sind viele! Es ist schwer, das mit so detaillierten Schilderungen so nah „mitzudurchleben“ wie ich es gerade dadurch mache. Aber wegsehen ist auch keine Lösung! Man kann nicht die ganze Welt retten - aber wenn man einer Familie, darunter 7 minderjährige Kinder, aus der Hölle retten kann, ist schon viel getan.

Faizas Geschichte: Vor 8 Wochen überfielen 9 Taliban die ganze Familie in Tötungsabsicht in ihrem Haus, verletzten die Mutter und Töchter schwer, zerstörten das Zuhause. Der Grund: Der Vater hat zeitweise in Deutschland gearbeitet und die drei Töchter haben ehrenamtlich Mädchen und Frauen in ärmeren Familien zu Hause unterrichtet, damit sie durch Bildung eine Zukunft haben. Der Vater ist so schwer traumatisiert, dass er die Familie nicht mehr ernähren oder unterstützen kann - und das zum aktuellen Zeitpunkt, an dem Frauen ohne Mann gar nicht vor die Tür gehen dürfen! Davon abgesehen wurde auch die Mutter drangsaliert, weil sie Kunden Augen der Taliban gleich drei „minderwertige“ Kinder geboren hat: Mädchen!

Wenn ihr Zeit habt, lest bitte die ganze Geschichte, die ich nachfolgend schildere. Und wenn jeder von euch nur 1 € spendet, haben wir die Summe schnell zusammen.

Die Spendengelder sind für zwei Dinge:

1. Zunächst um die Familie durch die kommenden Monate zu bringen (Miete 17 € plus Lebensmittel und warme Kleidung = 50 € im Monat)

2. Da ich über freien Wohnraum verfüge und eine Verpflichtungserklärung unterschreiben werde, mich in Deutschland um sie zu kümmern), habe ich für die Familie einen Antrag auf Visum für besonders Schutzbedürftige gestellt. Wenn dieses Visum genehmigt wird, belaufen sich die Kosten für die Evakuierung auf 7000 €. Die Taliban haben kürzlich bestätigt, ausreisewillige Afghanen mit einem Visum ausreisen zu lassen - und einige wenige Flüge sind mittlerweile buchbar. Ich hänge täglich am Telefon, um den Visumsantrag zu beschleunigen, den wir in der Deutschen Botschaft in Islamabad (die in Kabul hat geschlossen) gestellt haben.

WICHTIG: Sollte die Evakuierung aus irgendwelchen Gründen nicht möglich werden (was ich nicht glaube, da ich erst aufgeben werde, wenn ich Faiza & ihre Familie in Deutschland habe), wird das Geld an den afghanischen Frauenverein e.V. gespendet.

Zu Faiza’s Geschichte:

Meine Kontaktperson ist die 15jährige Tochter der Familie, Faiza, die erst kürzlich wieder auf der Straße zusammengeschlagen wurde, weil sie mit ihrer Mutter auf dem Weg zur Apotheke war, um Medikamente für den traumatisierten Vater zu holen - und somit ohne männliche Begleitung unterwegs war. Ich habe sie bei Instagram kennengelernt, als sie mir ihre Situation geschildert hat und mich in einem
herzzerreißenden Brief fragte, ob ich irgendwie bei der Evakuierung ihrer Familie helfen könnte. Faiza spricht Dari und Englisch und ich habe eine afghanische Freundin in Deutschland, die unseren mittlerweile täglichen Austausch in unserer whatsapp-Gruppe übersetzt. Es fühlt sich mittlerweile an, als ob sie auch meine Tochter sei und sie und ihre Familie so leiden zu sehen, ist unerträglich. 

Die Familie kommt ursprünglich aus der Provinz Parwan - aber der Familienvater war 1994 in der Botschaft in Deutschland tätig und die Familie engagierte sich seitdem vor Ort in Afghanistan für die (Aus-)Bildung von Mädchen und Frauen. Zudem gehören sie der Gemeinde der Hazara an, die für Bildung stehen und somit Angriffsfläche für die neue Regierung bieten.

Vor 8 Wochen überfielen wie gesagt 9 bewaffnete Taliban die Familie in Tötungsabsicht, zerstörte ihr Haus, verletzten die Mutter und Töchter schwer.

Der Vater wurde zuvor bereits seit Jahren misshandelt - und sein Bruder ermordet, als er ihm bei einem Überfall helfen wollte. weil er durch den Aufenthalt in Deutschland im Abschluss in Afghanistan natürlich persona non grata war. Dadurch ist der Vater mittlerweile schwer traumatisiert und kann die Familie nicht mehr unterstützen, sogar kaum noch sprechen. Die Töchter sind durch ihre ehrenamtliche Tätigkeit in der Frauenrechtsbewegung und privaten Lehrtätigkeit für Mädchen weiterhin in großer Gefahr. Es gibt lediglich 2 weitere männliche Familienmitglieder, die noch im Kindesalter sind. Die Mutter und Töchter können nicht auf die Straße gehen, die Familie hat keine Möglichkeit, Geld zu verdienen um sich zu ernähren und vor den kalten Temperaturen zu schützen. Sie leben zu siebt in einem Zimmer ohne Strom und Heizung auf dem Dachboden eines Wohnhauses in Kabul. 

Es eilt sehr, sowohl die älteste Tochter als auch der Vater sind durch Folgeschäden des Taliban-Angriffs in Lebensgefahr und der Rest der Familie durch Kälte und Nahrungsmangel ebenfalls. Am schlimmsten ist die Macht- und Hilflosigkeit bzw. die fehlende Möglichkeit etwas zu tun.

Also: Es wäre für mich das allerschönste Geschenk, wenn wir die Summe zusammenbekommen, damit Faiza und ihre Familie (über-)leben und endlich zur Ruhe kommen können. Faiza ist so ein tolles, tapferes Mädchen, die für ihre Familie kämpft. Bitte werdet ein Teil der Aktion, die dieser Familie eine Zukunft ermöglicht! Ich werde auf meinen Kanälen regelmäßig berichten, wie es weitergeht und euch an allem teilhaben lassen ❤️!

Habt ihr Fragen oder Infos, die der Aktion helfen können? Schreibt mir über dir Nachrichtenfunktion, Instagram oder meine Webseite!

TAUSEND DANK,
Eure
Charlotte Karlinder
  • Anonymous 
    • €5 
    • 3 hrs
  • Anonymous 
    • €10 
    • 10 d
  • Giulia Erre 
    • €5 
    • 10 d
  • Daniela Gergen 
    • €20 
    • 10 d
  • Medina Zec 
    • €10 
    • 10 d
See all

Organizer

Charlotte Karlinder 
Organizer
Husby
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more