Expressis-Verbis

Hallo!
 
Kritischer Journalismus erfordert viel Zeit, Mut, Leidensfähigkeit und … Geld.
 
Mein Name ist Nathalie Meier und ich bin die Vorstandsvorsitzende des ehrenamtlichen eingetragenen Vereins Expressis-Verbis; www.expressis-verbis.lu

Zusammen mit Peggy Schoujean-Hurst, Claude Pauly, Pierre Obertin und Dr. Benoît Ochs stellen wir uns unserer Vision: Reaktivierung der menschlichen Fähigkeit, intelligente und eigenverantwortliche Entscheidungen auf der Grundlage allumfassender und ungefärbter Information zu treffen. 
 
Unser Team setzt sich zusammen aus Autoren, Journalisten, Mathematikern, Ärzten, Anwälten, Philosophen, Psychologen, Menschen aus sozialen Berufen, so wie renommierte externe Gastautoren aus diesen Bereichen. Unser Ziel ist es, möglichst viele Menschen mit jenen Informationen zu versorgen, die zur Zeit der Zensur und Diffamation zum Opfer fallen. Immerhin dürfen wir nicht vergessen, dass 90 % der verfügbaren Informationen aus 6 Quellen stammen, die standardisierte Textbausteine zur weiteren Verarbeitung liefern. 
 
Die Nachfrage nach unvoreingenommen recherchierten und nicht durch Interessenkonflikte gefärbten Informationen ist allerdings vorhanden.  Nach etwas mehr als einem Jahr können wir uns bereits über mehr Abonnenten freuen, als die drei kleinsten luxemburgischen Zeitungen zusammen. Dafür bedanken wir uns herzlich bei all unseren Spendenmitgliedern, die uns großzügig dabei unterstützt haben. Sie haben es ermöglicht, laufende Kosten, wie IT Abonnements, Recherche, Werbeausgaben, Fachbücher und vieles mehr zu stemmen. Wir sind überwältigt von einem Erfolg, den wir uns in diesem Ausmaß bei unserer Gründung niemals erträumt hätten.
 
Diese Bilanz bringt uns aber auch täglich an unser Limit, sowohl finanziell als auch zeitlich und physisch: unsere Teammitglieder erbringen tagtäglich Höchstleistungen neben ihrem beruflichen, familiären und sozialen Alltag. 
 
So erfüllend es auch sein mag, seinem Leben einen Sinn zu geben … wir bezahlen für unsere Arbeit einen sehr hohen Preis. Verrückte Welt, nicht wahr? 
 
Es ist nun also an der Zeit, mit dem schönen Projekt die nächste Etappe einzuleiten: 
 
1. Wie schön es doch wäre, wenn wir unsere Autoren und andere Mitarbeiter für ihre Arbeit bezahlen könnten! 

2. Zudem ist es unser größter Traum, mit einer analogen Zeitung und der Organisation von Konferenzen auch jene aufgeschlossene Menschen zu erreichen, die weniger Affinität zu den digitalen Medien haben.
 
Ihre Hilfe würde demnach zwei Träume auf einen Schlag erfüllen und dafür bedanken wir uns bei Ihnen schon jetzt im Voraus.
  • Anne Beffort 
    • €50 
    • 2 d
  • Dominique De Belder 
    • €50 
    • 5 d
  • Steve Geisbusch 
    • €50 
    • 7 d
  • Anonymous 
    • €300 
    • 13 d
  • Anonymous 
    • €100 
    • 15 d
See all

Organizer and beneficiary

Nathalie Meier-Hottua 
Organizer
LuxembourgLU
Expressis-Verbis A.s.b.l. Expressis-Verbis A.s.b.l. 
Beneficiary