Therapie in Graz / Esslernschule für Paul (5)

Liebe Familie, Freunde, Bekannte, Kollegen, Nachbarn und unbekannte Herzensmenschen,

willkommen zu Pauls Sammelkasse!

Diese Zeilen fallen mir als Mama unheimlich schwer, andere um Hilfe bitten um so mehr. Dennoch sehe ich keine Alternative um meinen Sohn zu helfen.

Paul leidet an einer seltenen psychosomatisch, hochselectiven Essstörung gefolgt von einer haptischen Wahrnehmungsstörung!

Er akzeptiert eine beschränkte Anzahl an Lebensmittel aufgrund deren sensorischer Eigenschaften wie knusprige Lebensmittel, festen Konsistenzen wie Brot (Brotkanten), Brötchen Knäckebrot, Dinkelstangen ect. rote Äpfel wichtig mit Schale, feste Bananen "ohne Kanten" Schokopudding wird nur mit Stangen gedippt niemals mit dem Löffel gegessen. in der Kita isst er nur Brot, kein Mittag, Gruppenzwang lässt ihn nicht mitreißen.
Trinken: Wasser und Apfelsaft, gelegentlich Kakao

Auch loben, tadeln, bestechen, hungern lassen, ist nicht möglich ihn zu neuen Lebensmitteln zu bewegen, er kommt nicht über die Schwelle zu PROBIEREN.
____________

- Paul fokussiert sich sehr auf bestimmte Lebensmittel einer Marke

- bevorzugt rote Lebensmittel

- akzeptiert weniger wie 15 Lebensmittel

- ganze Lebensmittelgruppen werden abgelehnt, großer Ekelfaktor ist Fleisch, Fisch und WURST-Geruch ganz schlimm, anfassen unmöglich

- starke Reaktion auf Lebensmittel/Mahlzeiten wie Würgereiz, Weinen, Ablehnung zum Tisch zu kommen

- lässt Lebensmittel weg fallen und nimmt sie nicht wieder auf zbs. Melone und Joghurt

- hoher Stresspegel in der Familie wegen der ganzen Essens -problematik

- Emotion von Angst/Ekel ist weit aus höher wie das Hungergefühl
_____________________________________

Durch das einseitige Essverhalten entwickelte sich in der Zeit ein massiver Vitamin B12 & Vitamin D Mangel, auf Dauer in diesem frühen Alter führt das zu schweren Krankheiten....mit Medikamenten haben wir das gut in den Griff bekommen. Einhergehend  mit diesem Essverhalten führt das zu Obstipation, dafür muss Paul täglich Movicol zu sich nehmen und durch konsequentes Toilettentraining kommt er inzwischen gut damit zu recht.

Paul klagt oft über Schmerzen an jeglicher Stelle, ich glaube dies geht psychosomatisch einher auf Grund der hohen seelischen Belastung. Ihm fehlt die Energie und Kraft beim Sport oder bei alltäglichen Dingen.

Auf den ersten Blick ist Paul ein ganz normaler Junge....er spielt gerne Lego, hört gerne Hörspiele, mag Fahrrad fahren oder ärgert seinen kleine Bruder Till(1)
Paul ist fröhlich, aufgeschlossen und hat viele Freunde...dennoch ist er sensibel und oft in sich gekehrt. Er wird geärgert und ausgegrenzt auf Grund seines Essverhaltens und seiner Wahrnehmung....Kinder unter sich können so grausam sein....was das auf Dauer mit einer Kinderseele macht brauch ich nicht zu erwähnen.
___________________________________________________________________________________________________
Paul ist seit knapp einen Jahr bei der Ergotherapie & Logopädie mit kleinen aber dennoch sehr wichtigen Erfolgen.

Durch Rollenspiele mit Plüschtieren lernt er neue Lebensmittel anzufassen & zu probieren, das lässt sich leider bisher nicht in die Alltagssituation umzusetzen.

Ergo-Erfolge: Er läuft inzwischen Barfuß über weiche Untergründe wie Sand und Rasen, das war vor einen Jahr noch undenkbar-Ostseeurlaub für Paul kein Vergnügen
____________
An dieser Stelle möchte ich einen ganz persönlichen Dank ausrichten an seine
Logopädin Madlen Deinert & Susanne Huhn

und
an seine Ergotherapeutin Katrin Breitengraser

____________________________________________________________________

Ich habe in Österreich eine Klinik gefunden die auf Sondenentwöhnung und frühkindliche Essstörungen spezialisiert sind.

Mein Mann und Ich haben uns dafür entschieden im Juni eine Therapie mit Paul zu machen.
Die alleinigen Behandlungskosten betragen 8640€, zzgl. Unterbringung für uns 4, Verpflegung und Flüge.
Das Krankenkasseverfahren läuft, dennoch sind die Chancen gleich null.

Durch die lange Elternzeit, die vielen Behandlungskosten, die Zeit & Energie die wir täglich aufbringen, haben wir keine Kraft mehr und finanzielle Mittel um Paul alleine helfen zu können.



Wir danken für eure Aufmerksamkeit......
Paul & Till, Michael & Peggy

!!!!!!!! Ich möchte für die Zeit in Graz ein "Tagebuch" führen, hinterlasst mir eine Email Adresse an EsslernschuleGraz@web.de wer daran teil haben möchte !!!!!!!!!!!!!

Spendenkonto via Paypal: EsslernschuleGraz@web.de

Donations ()

  • Katrin G. 
    • €50 
    • 1 mo
  • Nadja Stender 
    • €50 
    • 2 mos
  • Anonymous 
    • €10 
    • 4 mos
  • Anonymous 
    • €10 
    • 5 mos
  • Anonymous 
    • €5 
    • 6 mos
See all

Organizer

Peggy Lux 
Organizer
Berlin, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more