Cutie BPoc Festival

***********Für deutsch siehe unten************

 Funding accessibility for Cutie BPoC festival

(4-day non-commercial DIY-festival for and by LGBTTIQQA+ (Lesbian, gay, bisexual, trans* transsexual, inter*, queer, questioning, asexual and more_beyond) Black_and_People_of_Color)

There will be workshops, screenings, performances, discussions as well as a space to hang out, eat, party and connect. This year it takes place in Copenhagen from the 21-24 July.

For us, the CutieBPoC festival is a place of empowerment and we want this space to be as accessible as possible for all QTIBPOCs (Queer_Trans*_Inter*_Black_and_People_of_Color / LGBTTIQQA+ BPoC).

The financial situation of each individual person should not determine whether they can participate in the festival. We hope that this festival stays free as has been the case in previous years. We also want to ensure that travel costs, accommodation costs and food costs are covered. Accessible, for us, means many other things too, such as wheelchair accessiblity, translations to non-phonetic  languages e.g. Braille and sign languages, etc.

The Cutie BPoC festival is a self-organized, DiY festival meaning the space is self-responsibly created by all the people participating. The festival was brought to life by a small group in Berlin two years ago.  In the beginning, the festival was meant to be hosted in different cities each year so that together we show presence and support for communities in differing locations. This year the original vision will be realized for the first time when the festival takes place in Copenhagen. The QTIBPOC Community in Copenhagen is very small which is why the local community cannot cover all the necessities for accommodation. In addition, Copenhagen is much more expensive than Berlin and we are confronted with this challenge that might prevent many people from participating. 

In Berlin, we have formed a small support group for this reason.  The last couple of weeks we have tried to get funding from foundations, organizations, associations and event locations. Unfortunately, until now, there has been no confirmation for funding which is why we are applying to you.

Please support us in making the festival as accessible as possible.

And if you are also QTIBPOC, please come by. We look forward to seeing you there :)



Here is a list of things we want to help realise with your donations:

- 1.600 EUR for renting 2 minivans going from Berlin to Copenhagen including petrol and expenses for the ferry (800 EUR for vans, 200 EUR for petrol, 600 EUR for the ferry). By getting two vans we enable 18 people a free trip to and from the festival from Berlin. Also the vans can be used in Copenhagen to give people who need support a lift from the venue to their residence and vice versa. It is also possible to transport different kinds of equipment from Berlin e.g. a wheelchair ramp.

- 1.500 EUR for ongoing accessibility (workshop on accessibility and budget for realisation of projects)

- 1000 Euro to cofund accommodation expenses

- 2000 Euro to cofund travel expenses for attendees from other cities

- 800 Euro to cover the costs of venue (including expenses e.g. food, rent etc. )

________________________________________________________

Finanzielle Förderung für barrierearmen Zugang des Cutie BPoC Festivals 

(4-tägiges nicht-kommerzielles DiY-Festival von und für LSBTTIQFA+ (Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Trans*, Transsexuell, Inter*, Queer, Fragend, Asexuell & mehr/jenseits)_Black_and_People_of_Color)

Es wird Workshops, Filmvorführungen, Performances und Diskussionen geben, genauso wie einen Ort zum chillen, essen, feiern und kennenlernen. Dieses Jahr findet das Festival  vom 21.-24 Juli in Kopenhagen statt.

Für uns ist das Cutie BPoC Festival ein Ort des Empowerments und wir wollen, dass dieser Ort möglichst zugänglich für alle QTIBPOCs (Queer_Trans*_Inter*_Black_and_People_of_Color / LSBTTIQFA+) ist.

Die finanzielle Situation jeder einzelnen Person sollte nicht für die Teilnahme am Festival entscheidend sein. Wir wünschen uns, dass das Festival wie in den letzten beiden Jahren kostenlos bleibt. Wir wollen auch dazu beitragen, dass Fahrtkosten, Unterbringung und Verpflegung gewährleistet werden können. Zugänglich bedeutet für uns darüber hinaus  z.B. Rollizugänglichkeit, Übersetzungen in Nicht-Lautsprache wie u.a. Gebärdensprachen- und Brailleschriftübersetzung etc.

Das Cutie BPoC ist ein selbstorganisiertes Festival, das heißt der Ort wird von allen Teilnehmenden in Eigenverantwortung gestaltet und getragen.  Es wurde vor zwei Jahren von einer kleinen Gruppe in Berlin ins Leben gerufen. Das Festival war von Anfang an als Wanderfestival gedacht, um gemeinsam an unterschiedlichen Orten Präsenz zu zeigen und Communities zu unterstützen. Dieses Jahr wird diese Vision zum ersten Mal umgesetzt und das Festival findet in Kopenhagen statt. Die QTIBPOC Community in Kopenhagen ist sehr klein und so kann u.a. der Bedarf an Unterbringung in diesem Jahr nicht von der lokalen Community aufgefangen werden. Zusätzlich ist Kopenhagen auch wesentlich teurer als Berlin und wir stehen nun vor der Herausforderung, dass viele nicht am Festival teilnehmen können.

In Berlin hat sich aufgrund dessen nun eine kleine Supportgruppe zusammengefunden. In den letzten Wochen versuchten wir finanzielle Unterstützung von Stiftungen, Organisationen, Vereinen und Begegnungsstätten/ Veranstaltungsorten zu erhalten. Leider gibt es bisher keine Förderungszusagen, deshalb wenden wir uns nun an euch.

Bitte unterstützt uns dabei das Festival möglichst barrierearm zu gestalten.

Und wenn ihr ebenfalls QTIBPOC seid, kommt vorbei. Wir freuen uns auf euch! :)

Hier eine Liste mit den Dingen die wir mit den Spenden umsetzen wollen:

- 1600 Euro für 2x Minivanmiete von Berlin nach Kopenhagen, inklusive Benzin und kosten für die Fähre (800 für Automiete, 200 für Benzin, 600 für die Fähre). Die beiden Autos ermöglichen 18 Leuten eine kostenfreie an- und Abreise ab Berlin und sollen vor Ort dafür genutzt werden können Menschen, die Unterstützung beim Fahren vom Festivalgelände zu den Unterkünften etc. Außerdem kann mit den Vans Equipment aus Berlin nach Kopenhagen mitgenommen werden z.B. eine Rollstuhlrampe.

- 1.500 Euro für nachhaltigen Barriereabbau (Workshop zum Thema Barrieren und Budget für die Umsetzung von Projektideen)

- 800 Euro für Kostendeckung am Veranstaltungsort (Zuschuss zur Basis-Verpflegung, und  Raummiete)

- 2000 Euro Reisekostenzuschüsse für Menschen die aus anderen Städten anreisen

- 1000 Euro Zuschuss für Unterbringung

CutieBPoC Festival Copenhagen 2017
CutieBPoC Fest Network  


CutieBPoC Festival Facebook

Donations

 See top
  • Anonymous 
    • €20 
    • 41 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 43 mos
  • Stephan Giese 
    • €30 
    • 43 mos
  • Anonymous 
    • €25 
    • 43 mos
  • Anonymous 
    • €30 
    • 43 mos
See all

Organizer and beneficiary

Yemisi Babatola 
Organizer
Berlin, Deutschland
A. S. G. 
Beneficiary
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more