Unterstütze BIWOC Rising - Safe Space für Frauen*



+++English below+++

+Deutsch+

Wir benötigen eure Hilfe, um einen geschützten Raum für marginalisierte Frauen* finanzieren können

Das gemeinnützige Kollektiv BIWOC* Rising ist aus der großen Nachfrage nach sicheren Arbeitsräumen für marginalisierte Frauen, Trans und nicht-binäre Menschen of colour entstanden. Die schrumpfenden Gemeinschaftsräume in Berlin verhindern die nachhaltige Entwicklung von Empowerment Projekten für Frauen*, um eine chancengerechte Teilhabe in der Gesellschaft zu erlangen. Helft uns dabei der Gentrifizierung Stand zu halten und ein Empowerment Projekt auf die Beine zu stellen, das jungen und erwachsenen Frauen*, Trans, Queers und nicht-binären Menschen of colour die Möglichkeit gibt sich zu vernetzen und sich gegenseitig zu empowern, um Inklusion und Diversität in Berlin zu stärken.

Wer wir sind
Wir sind ein Kollektiv von internationalen Frauen, Trans und nicht-binären Menschen of colour, die durch die Erschaffung eines intersektionalen Arbeits- und Gemeinschaftsraums in Berlin, die gesellschaftliche, berufliche und wirtschaftliche Teilhabe von marginalisierten Frauen* vorantreiben wollen. Unser Kollektiv und Netzwerk organisiert Empowerment-Workshops und Events, um Mehrfachdiskriminierungen vor allem in Arbeitsräumen und auf dem Arbeitsmarkt zu bekämpfen.

Beweggründe
Frauen* of colour werden systematisch durch die verschränkte Mehrfachdiskriminierung an einer chancengleichen Teilhabe auf dem Arbeitsmarkt gehindert. Mehrere Studien weisen auf einen dringenden Handlungsbedarf auf dem Arbeitsmarkt für Migrantinnen*, Geflüchtete und people of colour. Der Gender Pay Gap gekoppelt mit dem Racial Pay Gap ergibt eine Diskrepanz von fast 30% für Frauen* of colour. 40% aller Migrantinnen* sind von Altersarmut bedroht. Akademikerinnen* of colour bekleiden meist Positionen weit unter ihrer Qualifikation. Fehlende Präsenz und Vorbildfunktion für jüngere Generationen erschweren die Berücksichtigung der Bedürfnisse von Frauen* of colour auf dem Arbeitsmarkt. In Leitungspositionen sind sie kaum vertreten, d.h. wir sitzen nicht mit am Entscheidungstisch.

Unsere Ziele
Wir wollen unsere Gesellschaft mitgestalten und dies können wir nur mit einer chancengerechtenTeilhabe erreichen. Wir werden intersektionale Lösungsansätze schaffen. Mit eurer Hilfe können wir:

- ein Mentorinnen* Programm gestalten, das Frauen* of colour (z.B. Migrantinnen*, Geflüchtete, Studentinnen* aus nicht-akademischen Familien) zu mehr Leadership verhilft. Durch den Erfahrungsaustausch in der eigenen Community können wir in diesem Programm gezielt auf Handlungskompetenzen eingehen.

- regelmäßige Empowerment und Training-Workshops geben, um Awarness und/oder Handlungskompetenzen zu vermitteln. Dazu zählen Themen wie der Gender-/Racial Pay Gap (von fast 30%), strukturelle Altersarmut, fehlende Repräsentation uvm.

- einen geschützten Raum schaffen, in dem wir uns gegenseitig unterstützen können. Vor allem in Zeiten von steigendem Rechtsextremismus, sind sichere Räume wichtiger denn je.

- den ersten intersektionalen Arbeitsraum in Berlin schaffen und als Best Practice mit einem Beispiel vorangehen, wie inklusive, diverse und diskriminierungsfreie Arbeitsräume entstehen können.

- erarbeitete Inhalte über digitale Plattformen für ein breites Publikum zugänglich machen(Podcasts, Videos, Webinare, Kampagnen, offene Veranstaltungen usw.).

Für uns Frauen* mit Diskriminierungserfahrungen ist es wichtig geschützte Räume zu haben, in denen wir uns ausdrücken können und nicht erklären müssen. Gleichzeitig profitieren nicht nur Randgruppen von Inklusion und Diversität. Arbeitsräume und Organisationen mit Gender und kultureller Vielfalt sind innovativer und haben eine größere Reichweite (und profitorientierte Unternehmen steigern ihre Einnahmen).

Was ist BIWOC* Rising
BIWOC* Rising ist eine gemeinnützige Gesellschaft, die Ende 2019 gegründet worden ist. Das Team arbeitet ehrenamtlich und ist in Empowerment und Antidiskriminierungsarbeit ausgebildet.

BIWOC* (engl.) steht für: Black women*, Indigenous women* (formaly colonised), women* of colour und alle die sich als Frau identifizieren und schließt bewusst die Transgender Communities und nicht-binäre Menschen mit ein.
www.biwoc-rising.org

Bei dem momentanen Mietenwahnsinn zählt jeder Euro!
Erzählt euren Freund*innen, Bekannten, Familien und Kolleg*innen von uns.

Als Dankeschön verlosen wir 4x 2Tickets zur Blueman Group Show.

Vielen, vielen Dank!

Die eingegangenen Spenden werden auf das Gesellschaftskonto weitergeleitet und zu 100% in unsere Projekte einfließen.

++++++++++++++++++++++

+English+

We need your help to finance a safe space for marginalized women* 
 
The nonprofit collective BIWOC * Rising formed in response to the high demand for safe work spaces for marginalized women, trans and non-binary people of color (in Berlin). The rapidly shrinking availability of communal work spaces in the capital has prevented the sustainable development of women’s* empowerment projects- consequently creating more challenges to achieving women’s* equitable participation in society. Help us to combat gentrification and establish a sustainable community center that gives young and adult women*, trans, queer and non-binary of color, a safe place to work, to gather, and to develop intergenerational mentoring and skill-building programs that  empower the community and strengthen diversity and gender-equality (in Berlin).  
 
Who we are 
We are a collective of international women, trans and non-binary people of color who want to promote the social, professional and economic participation of marginalized women * by establishing an intersectional work and community center in Berlin. The BIWOC* Rising collective organizes empowerment workshops, seminars, and cultural events to combat multiple forms of discrimination, especially in work spaces and on the labor market. 
 
Motivations 
Women * of color are systematically prevented from engaging in equal opportunities in the labor market due to multiple forms of discrimination. Several studies point to an urgent call to action on the labor market for migrants *, refugees and people of color. The gender pay gap coupled with the racial pay gap results in a discrepancy of almost 30% for women * of color. 40% of all migrants * are at risk of old-age poverty. Academics * of color usually hold positions well below their qualifications. A lack of representation and role models for younger generations make it difficult to account for the actual needs of women * of color on the labor market. They are hardly represented in management positions, i.e. we are not sitting at the decision table. 
 
Our goals 
To achieve fair and equitable participation in our communities and in society at large, your support helps us: 
  
- design intergenerational mentoring* programs for women * of color (e.g. migrants *, refugees, students * from non-academic families) to learn and practice leadership, and to impart valuable experience and knowledge that can help to enact change and positive development across age and socio-economic groups.  
 
- conduct regular public awareness workshops and empowerment seminars that strengthen professional and social skills. Such topics include closing the gender / race pay gap (of almost 30%), addressing structural elder poverty, and the importance of representation and inclusion of marginalized peoples.  
 
- create a safe space for supporting one another especially in these times of increasing right-wing extremism. Protected spaces are more important than ever. 
 
- create the first intersectional work space in Berlin and, as a best practice, be the foremost example of how inclusive, diverse and non-discriminatory work spaces can serve, empower, and thrive in the community,  
 
- develop original content available to a wider global audience via digital platforms (podcasts, videos, webinars, campaigns, open events, etc.). 
  
For us women * who have experienced discrimination, it is important to have protected spaces where we can work effectively, work creatively, and have one another’s support, so that we are empowered financially, professionally, and socailly. Empowerment benefits not only marginalized groups, but all workspaces and organizations are more innovative and achieve higher earnings when they actively implement gender and cultural diversity.  
 
What is BIWOC* Rising 
BIWOC * Rising is a non-profit organization founded in late 2019. Our team works on a voluntary basis and is trained in empowerment and anti-discrimination work. 
 
BIWOC * stands for: Black women*, Indigenous women* (formerly colonized), women * of color and consciously includes the transgender communities and non-binary people. 
www.biwoc-rising.org 
 
With the current rent madness, every euro counts! 
Tell your friends, acquaintances, families and colleagues about us. 
 
As a thank you we are giving away 4x 2 tickets to the Blueman Group Show. 
 
Thanks a lot! 
 
The donations received will go to the company account and will be used 100% in our projects.

Donations

  • Sheikh Faisal Miskhat 
    • €20 
    • 23 d
  • Anonymous 
    • €70 
    • 2 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 3 mos
  • Anonymous 
    • €30 
    • 3 mos
  • Traci Kim 
    • €50 
    • 3 mos
See all

Organizer

BIWOC Rising 
Organizer
Berlin, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more