Apfelbäume und Beeren im Leisepark pflanzen

+ + + 22.7.2021 Der ganze Frühling war traumhaft. Jedenfalls für die Pflanzenwelt. Und ich hoffe, als Menschen konntet auch wohl durchkommen. Die Besuche im Leisepark und natürlich auch allen anderen Parks sind Aufatmungs Anlässe hier in der Stadt. Jetzt im Juli, mitten im Sommer gibt es immer Sonne und Regen im Wechsel, ideal für die Bäume und Sträucher. Vor allem, da wir dieses Jahr nicht die Erlaubnis bekommen haben, das Wasser vom Friedhof zum Gießen zu verwenden. Ich werde den Friedhofsverwalter vom Ev. Friedhofsverband Berlin Stadtmitte erneut im Herbst kontaktieren, um für das nächste Jahr eine Ausnahmegenehmigung zu bekommen, mit guten Aussichten.
Solange liegen Schlauch und Ventile im Sommerschlaf, die Metallbox konnte ich reparieren lassen - also alles bereit für den Einsatz im kommenden Jahr! Und dieses Jahr toitoitoi für immer wieder Regen. 


+ + + 28.11.2020 - Jeder Baum und jeder Strauch hat Wurzeln geschlagen und ist gewachsen. Manche haben Früchte getragen, jedoch sind von den meisten Apfelbäumen die Äpfel in grünem Zustand abgerupft worden und lagen am Boden... traurig aber so konnten die Bäume die gesamte Energie in das Wachstum stecken. Hoffentlich können wir nächstes Jahr ohne Abpflücken die ganzen Apfel-, Birnen- und Pflaumensorten testen.

Und noch eine weitere Sabotageaktion: Die Gießventile vom Schlauch wurden zum sechsten Mal gestohlen. Das letzte Mal wurde die Metallbox geknackt, so dass sie nicht mehr verschließbar ist, davor aus der Tasche am Zaun und die ersten direkt vom Schlauch... Der Dieb muss ein Ventilfetischist sein. Soviele Ventile wie er oder sie nun hat - da lässt sich mit den Ventilen als Figuren eine Weihnachstkrippe ausstatten. Oder mit den Düsen eine extravagante Halskette tragen. Oder ganz coronakonform sechs Blumenkästen jeder mit einem eigenen Ventil mit Wasser bespritzen. Nun, die Gießsaison ist zu Ende, es ist Winter und feucht ist der Boden. Die Energie der Bäume und Sträucher geht in die Wurzeln und so kann es bis in den nächsten Frühling gehen. 
Wir wünschen uns zu Weihnachten eine neue haltbare Metallbox in der wir die neuen Ventile wieder aufbewahren können. So geht das Spiel weiter. :-) Wer eine Metallbox hat, kann mich kontaktieren und wir sammeln hier noch Spenden für die Ausgaben!

Und wer ab Frühling in der Gruppe mitgießen möchte sende gern eine Mail an mich, Silke Meyer, [email redacted].

+ + + 12.5.2020 - Die Bäume blühen, die Wurzeln sprießen, die Bienen und Wildbienen summen herum, küssen und bestäuben die Blüten, die Menschen kommen zum Gießen und zum Genießen. Das Bewässerungssystem ist installiert und wird von einigen Nachbarn betrieben. Die Kosten sind ausgelegt - wir sammeln noch Spenden dafür! + + +

+ + + 7.3.2020 - Die Bäume und Sträucher sind gepflanzt! Juchuuu! So wurde im Leisepark eine zukünftige Streuobstwiese gegründet. Damit die Obstbäume dort auch gedeihen brauchen sie Wasser im Sommer, wofür wir ein Bewässerungssystem installieren: Wasser durch einen 50m langen Schlauch vom Friedhof nebenan, welches mit Gießkannen dann verteilt werden kann.  Als Zwischenstation am Zaun ist eine Schlauchtrommel.  Damit jeder selbständig gießen kann. Die Kosten für das Bewässerungssystem sind 180€. Wir sammeln noch Spenden dafür! + + +

Im Leisepark, dem wilden Waldpark, kann man stille und laute Stunden verbringen - Kinder tollen herum, Erwachsene verbringen ihre Stunden nichtstuend und spazierend im Park. Zu essen gibt es Mitgebrachtes und vor Ort Brennnessel, Löwenzahn und Holunder… aber was wäre, wenn man noch Beeren und Äpfel pflücken könnte? Ja, das wünschen wir uns. Also müssen die Bäume und Sträucher erst dorthin gebracht werden: der Plan ist 6 Apfelbäume, 2 Kirschbäume, 1 Kirschpflaume, 1 Birne und 10 Johannisbeersträucher und Stachelbeeren zu pflanzen.
Dafür suchen wir auch noch tatkräftige und finanzielle Unterstützung. Da die Stadt kein Geld dafür hat, sammeln wir es aus unseren Taschen zusammen. Damit wir frisch und frei Äpfel pflücken können! Und nebenbei bekommen die Bienen und Wildbienen auch noch köstliche Nahrung.

Dafür kannst Du einen freien Betrag spenden, überweise 5€, 10€, 20€, 50€ oder mehr!

Die Spenden werden allein für die Kosten der Apfelbäume, Johannisbeersträucher, Pflanzpfähle, den Dünger und das Bewässerungssystem ausgegeben. Den zusätzlichen Betrag für gofundme könnt ihr frei wählen, der kann bei 0€ (Eigener Betrag) - bis unendlich liegen.

Und schick mir gerne deine Emailadresse, wenn du über die Bewässerung der Obstbäume informiert werden willst: [email redacted], Betreff: "Pflanzung Leisepark"

Leisepark, Heinrich-Roller-Straße 24, 10405 Berlin


Organisiert von Silke Meyer und Patrick Lindhof, Bienenhalter auf dem Nachbargrundstück des Friedhofs St. Marien/St. Nicolai & Mathias Kraatz (Stefan Gelbhaar, Bündnis 90/DIE GRÜNEN)

Das Projekt wird unterstützt von Mellifera Berlin e.V., GRÜNE LIGA Berlin e.V.  und Bündnis 90/DIE GRÜNEN.

Foto: Mathias KraatzFoto: Silke MeyerFoto: Silke MeyerFoto: Anna MayFoto: Anna May

Foto: Silke Meyer

Foto: Silke Meyer


Foto:  Justice7819 (Wikimedia Commons)

Organizer

Silke Meyer
Organizer
Berlin

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.