Lindenthaler Geburtshaus

Hallo!

 
Schön, dass du hier bei uns bist. Wir sind das Gründungsteam des Lindenthaler Geburtshauses! Manche von uns arbeiten schon seit drei Jahren daran dieses einzigartige Projekt umzusetzen und bald ist es endlich soweit!
 

Wer wir sind:

Wir sind ein unabhängiges und vielseitiges Team von Hebammen mit dem gemeinsamen Ziel, einen Raum für Offenheit, Diversität und Toleranz für Frauen und Familien vor, während und nach der Geburt zu schaffen.
Das Geburtshaus auf dem Gelände der Universitätsklinik Köln soll eine unabhängige und sichere Möglichkeit bieten, Frauen und Familien außerhalb des Krankenhausgeschehens zu begleiten.
 

Wofür werden die Spenden verwendet:

Wir brauchen Spenden für den Umbau der Räumlichkeiten, damit diese zu einem Wohlfühlort werden können.
Wir brauchen Spenden für die Einrichtung: jeder Stuhl, jedes Bett, sämtliches Inventar und alle medizinischen Geräte müssen bezahlt werden.
 

Dafür brauchen wir Eure Unterstützung!

 
Das Team des Geburtshaus Lindenthal möchte mit Ihrer und Eurer Unterstützung einen Ort des Vertrauens und der Toleranz schaffen.
 

Wer noch mehr wissen möchte:

Wir gründen deutschlandweit das erste Geburtshaus, dass auf dem Gelände einer Uniklinik entsteht. So können Schwangere und Familien hebammengeleitet betreut werden, bei Bedarf ist die Uniklinik Köln als Maximalversorger in direkter Nähe! Die Hebammen in unserer Einrichtung arbeiten alle selbstständig, verstehen sich aber als Team und eine Einheit. Die Familien werden vom Hebammenteam unterstützt.

Zurzeit finanzieren wir unser Projekt aus einem Kredit und leisten die komplette organisatorische Arbeit ehrenamtlich! Helft uns unser Projekt zu finanzieren!

Unsere Überzeugung war und ist, dass für eine qualifizierte Versorgung von Schwangeren und Gebärenden die Fachkompetenz von Hebammen das optimale Fundament bildet. Wichtig war uns, unsere Hebammenarbeit von Beginn an queer, feministisch und rassismuskritisch zu denken. Wir wollen für die unterschiedlichen Diskriminierungsformen, von denen Menschen betroffen sein können, sensibel sein. Wir sehen uns in einem Prozess, in dem wir voneinander und von den Menschen lernen, die wir begleiten. Die Organisation- und Arbeitsform hebammengeleitete Einrichtung (HgE) sollte in ihrer Grundkonzeption so aufgestellt sein, dass es für alle Interessierten möglich ist auf unserer Versorgungsangebot zuzugehen und es zu nutzen. Die Wahl des Standortes in der Uni Frauenklinik Köln soll diesen Anspruch unterstreichen.

 

Hier soll ein Geburtshaus für Alle entstehen.

 


Was wir für die Zukunft planen?


Betreibung einer hebammengeleiteten Einrichtung für die ambulante Geburtshilfe ab der 37+0 SSW.

Unterstützung durch Beratung und Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden. Dem Team der HgE ist die Normvariante von Anpassungsleistungen und Veränderungen des schwangeren Organismus vertraut. Die Hebammen unterstützen die Schwangere auch mit Hilfe von komplementären Heilmethoden (z.B. geburtsvorbereitende Akupunktur).

Themenabende zum Thema Geburt und Elternschaft, Sexualität und Gesundheit. Mit modularen Einheiten haben wir uns den Bedürfnissen der Erwachsenenbildung angepasst. Die Schwangere kann wählen, welche Module sie in ihrer aktuellen Lebenssituation sinnhaft findet und wählen.

In der offenen Hebammensprechstunde werden die Fragen rund um die Themen Schwangerschaft, Geburt und Kinder bis zum ersten Lebensjahr beantwortet.

Kurse zur Schwangerschaftsgesundheit (Gymnastik, Yoga) und Rückbildung.

Regulationssprechstunde.

Wochenbett-Sprechstunde.

Bilirubin-Sprechstunde.

Beratung von Eltern mit kranken Kindern, die einer stationären Behandlung bedürfen.

Beratung von Schwangeren und Müttern mit besonderen Erkrankungen.

Sill- und Ernährungsberatung.

Gedeihsprechstunde.

Beratung zur Unfallprävention in den ersten Lebensjahren (z.B. Erste-Hilfe-Kurse für Babys und Kleinkinder).
Beratung zur SIDS (sudden infant death syndrome) – Prophylaxe.

Kurse zur Rückbildungsgymnastik speziell für Mütter mit Kindern in klinischer Intensivbetreuung.
Yoga- und Pilates Kurse während der Schwangerschaft und nach der Geburt
Hypnobirthing https://hypnobirthing.de/was-ist-hypnobirthing/.
  • Nora Kelb 
    • €300 
    • 20 d
  • Anonymous 
    • €10 
    • 20 d
  • Anonymous 
    • €300 
    • 2 mos
  • Barbara Thönniß 
    • €300 
    • 2 mos
  • Tina Lüpertz 
    • €50 
    • 3 mos
See all

Fundraising team: Spendenteam (7)

Christin Geven 
Organizer
Raised €650 from 3 donations
Cologne
Sandra Murn 
Beneficiary
Gisela Kreysern 
Team member
Raised €557 from 6 donations
Kerstin Klein 
Team member
Raised €280 from 4 donations
Babette Erben 
Team member
ClauDia Leder-Appiah 
Team member
See all

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.