Rettet meinen kleinen Bruder Elias

€155,742 of €150,000 goal

Raised by 6,454 people in 4 months
No Longer Accepting Donations
 Share on Facebook
Bitte hilf uns diesen Menschen zurück zu seiner Familie zu bringen. Nimm dir 2 Minuten und tue etwas gutes. Auch wenn du diese Seite "nur" teilst, kannst du bereits etwas bewirken.

Wichtig:

Sollte jemand Zweifel an der Glaubwürdigkeit dieser Spendenaktion haben, kann er uns unter help4elias@gmail.com kontaktieren und wir können jeglichen Nachweis erbringen.

Ebenfalls findest Du am Ende dieser Seite mehrere Dokumente vom Krankenhaus als Nachweis. Diese werden wir regelmäßig Updaten.

Um wen geht es hier:

Es geht um meinen kleinen Bruder Elias.


Elias ist die Art von Mensch, den Du um 3 Uhr morgens anrufen kannst und bitten Dich 300km weit entfernt abzuholen und er wird aus dem Bett springen und sich ohne zu zögern auf den Weg machen.

Elias ist die Art von Mensch, der als gering verdienender Student, dennoch jeden Monat an wohltätige Organisationen spendet.

Elias ist die Art von Mensch, der sich stets die Zeit nimmt Dir zuzuhören, wann immer Du ein Problem hast und er wird Dich niemals verurteilen.

Er ist die Art von Mensch, die ich gerne sein würde und ich würde ihm so gerne helfen. Deshalb bitte ich Dich mich dabei zu unterstützen, damit er endlich nach Hause kann.

Was ist passiert:

Zwischen dem 18. Und 19. September 2017 war Elias mit zwei Freunden auf dem Weg von den ländlichen Gebieten Thailands nach Bangkok, um den Flieger nach Hause zu nehmen. Er saß auf dem Rücksitz und freute sich, nach einem aufregenden Urlaub durch Asien, auf seinen Heimflug und seiner Familie.

Leider kam er nie am Flughafen an. Stattdessen begann für ihn ein niemals endender Albtraum.

Irgendwo in der Nähe von einer kleinen Stadt, namens Hua Hin, fiel der Fahrer in einen Sekundenschlaf. Mit 120 km/h krachten Sie gegen die Leitplanke einer Brücke und stürzten 20 Meter in die Tiefe.


Hier ein Video vom Unfallauto

Als ich in Thailand ankam, sprach ich mit dem Fahrer und was er mir erzählte, ließ mir das Blut in den Adern gefrieren. Er erzählte mir, wie er Elias schreien hörte, während er gegen Spinnen und anderes Ungeziefer kämpfte, das sich an den offenen Wunden zu schaffen machten.

In den nächsten drei Stunden erfuhren alle drei Insassen unglaubliche Schmerzen und Leid, während die Polizei und Feuerwehr Sie aus dem Auto zu befreien versuchten.

Sie wurden in ein nahegelegenes Krankenhaus im Nirgendwo gebracht, um dort operiert zu werden.

Elias wurde am härtesten getroffen. Er hatte diverse innere Blutungen und was bis dahin noch niemand wusste, eine Fraktur an der Wirbelsäule was sehr, sehr schmerzhaft gewesen sein muss.

Bei den folgenden Operationen wurde ihm die Milz und ein Teil seines Darms entfernt. Die Blutungen hörten jedoch nicht auf und er musste mehrmals wieder unter das Messer.

(Dieses Bild zeigt Elias vor 2 Tagen. Die Wunden wurden nun verschlossen und das infizierte Gewebe entfernt. Vorher war der gesamte Bauchraum offen und man konnte sogar seine Gedärme sehen. Diesen Anblick wollten wir euch jedoch ersparen.)

Du musst wissen, dass Elias Diabetes Typ1 hat, was die ganze Situation noch erschwert da sein Körper dadurch nicht so schnell heilen kann.

Elias lag 2 Tage lang im Koma und wachte traumatisiert und unter Bedingungen auf, die so schrecklich sind, dass man es sich kaum vorstellen kann.

Die Hygiene des Krankenhauses war nicht annähernd vergleichbar mit den Standards in Deutschland. Als wir dort 3 Tage später ankamen, waren wir schockiert über die Art, wie die Menschen dort behandelt wurden und wie überfüllt das Krankenhaus war.

Elias lag dort in einem Raum mit über 20 anderen Patienten. Er lag dort mit offenen Wunden, die seine ganzen Organe freilegten. Wir sahen, wie Käfer und Ungeziefer in seinem Bett und auf seinen Wunden rumliefen. Es war ein Bild, das man sonst nur aus Horrorfilmen kennt!

Durch die Umstände zog er sich in Wunden und Organen schlimme Infektionen zu, sowie eine starke Blutvergiftung (Sepsis), was in vielen Fällen zum Tod führt. Er hatte ständig Anfälle und sein ganzer Körper zitterte vor Schmerzen.

Elias durchlitt dort unbeschreibliche Qualen für mehr als 10 Tage. Als er für einige Stunden zu Bewusstsein kam, bat er uns Ihn dort wegzubringen. Er gab uns auch zu verstehen, dass er darüber nachgedacht hatte aufzugeben und loszulassen, weil er das alles nicht mehr ertragen konnte.

So entschieden wir Ihn in ein privates Krankenhaus in Bangkok transportieren zu lassen, dass die Spezialisten hatte, die Elias brauchte, um zu überleben.

Du musst nun wissen, dass Elias leider keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hatte und wir das Krankenhaus bar bezahlen mussten. Das war anfangs noch kein Problem, da das staatliche Krankenhaus mit seinen begrenzten Mitteln nicht so teuer war. Das private Krankenhaus allerdings war viel teurer. Doch wir hatten keine Wahl als ihn dorthin zu bringen, wenn wir sein Leben retten wollten.

Als die Ärzte dort seine Wunden sahen, setzten Sie eine sofortige Notoperation an, um sein Leben zu retten. Die Operation kostete uns mehr als 10.000€ die wir sofort bezahlen mussten. (Siehe Rechnung am Ende dieser Seite)

Die Ärzte entfernten all das infizierte Gewebe in seinem Bauchraum. Und ersetzten einen Großteil davon mit künstlichem Gewebe.

Wer ihn kennt weiß: Elias war ein sehr aktiver Mensch. Er trank kein Alkohol, rauchte nicht und trieb viel und regelmäßig Sport. Es war schrecklich zu hören, dass das ganze Muskelgewebe an seinem Bauch entfernt und durch eine organische Prothese ersetzt werden musste. Letztendlich waren wir aber froh, dass er es überlebt hatte den die Situation zu diesem Zeitpunkt war kritisch und er hätte sterben können.

Leider wurde es dann aber wieder schlimmer. Die Ärzte empfahlen einen MRI Scan, um nach eventuellen Frakturen im Körper zu suchen. Der Scan kostete wieder mehrere Tausend Euro. Wir stimmten natürlich zu und zahlten auch diesen sofort.

Wie ist die derzeitige Lage

Der MRI Scan, der im neuen Krankenhaus gemacht wurde, zeigte eine Fraktur der Lendenwirbelsäule, welche ihn lähmen könnte, sollte er nicht operiert werden.


(Dieses Bild zeigt die Fraktur an der Wirbelsäule von Elias, es ist an einer sehr gefährlichen Stelle und man sieht die Splitterung sehr deutlich)

Die Kosten der Operation belaufen sich auf ca. 17.000-21.000€. (Siehe Kostenvoranschlag am Ende dieser Seite)

Die Operation ist für die kommende Woche angesetzt, so dass er sich noch von der vorherigen Operation, bei der sein ganzes Muskelgewebe entfernt wurde, erholen kann.

Außerdem kämpft er derzeit immer noch mit der schweren Infektion und es kümmern sich mehrere Spezialisten darum, ihn außer Lebensgefahr zu bringen.

Innerhalb von 6 Tagen haben wir für seine Behandlung in diesem Krankenhaus über 50.000€ bezahlt. Und es wird täglich mehr. (Siehe Rechnung am Ende dieser Seite)

Mit allen bisherigen Kosten, auch denen, des anderen Krankenhauses,  sind wir bisher bei knapp 100.000€ die wir aus eigener Tasche gezahlt haben.

Wofür brauchen wir das Geld aus dieser Spendenaktion

Um Ihn sicher nach Hause zu bringen, müssen wir weitere 7-10 Tage hier bleiben, damit er transportfähig ist. Die Kosten hierfür betragen ca. 10.000-15.000€ da er sehr viele Medikamente bekommt und auf der Intensivstation liegt.

Der Transport muss mit einem Flugzeug erfolgen, das mit einer Intensivstation ausgestattet ist. (10 Stunden Flugzeit)

Die Transportkosten werden um ca. 30.000-80.000€ betragen. (je nach Zustand von Elias bis dahin)

Leider besteht bei einem Transport mit der derzeitigen Wirbelsäulenfraktur die Gefahr, dass er gelähmt wird. Deshalb würden wir gerne die Rücken-Operation vor dem Transport durchführen lassen, doch das sind weitere 20.000€ die wir derzeit nicht mehr haben.

Wir sind finanziell an unsere Grenzen gekommen und uns bleibt keine andere Wahl als Dich um Hilfe zu bitten, uns zu helfen, Ihn sicher nach Hause zu bringen.

Während Du das liest, versuchen wir verzweifelt, diesen wunderbaren Menschen vor einem Schicksal zu bewahren, dass man keinem Menschen wünschen würde.

Während ich diese Zeilen schreibe, weine ich, weil ich nicht weiß, wie ich ihm eines Tages erklären soll, dass er sein ganzes Leben nicht mehr laufen kann, weil wir kein Geld mehr hatten um ihn hier zu operieren. Dieser Junge Mensch hat das alles nicht verdient. Er ist ein guter Mensch und er kümmert und sorgt sich immer so sehr um andere. Es wäre nicht gerecht ihn diesem schrecklichen Schicksal zu überlassen.

Also bitte, wenn Du helfen kannst, auch wenn es nur eine kleine Spende ist, dann kannst Du damit eine große Veränderung im Leben eines Menschen bewirken der es verdient hat. Wenn Du nichts spenden kannst, dann nimm Dir bitte eine Minute und teile diese Seite mit Deinen Freunden. Auch das kann einem wunderbaren jungen Menschen helfen sein weiteres Leben nicht unter Leid und Schmerzen verbringen zu müssen.

Ich weiß, es gibt gute Menschen da draußen und ich weiß, Du bist einer von Ihnen. Ich danke Dir vielmals im Voraus, egal wie viel du spendest oder ob Du die Seite mit Deinen Freunden teilst. Ich danke Dir von ganzem Herzen und ich werde für Dich und jeden, der uns in dieser schrecklichen Situation geholfen hat, für den Rest meines Lebens beten.

Vollbringe heute eine gute Tat und hilf uns die Seite zu teilen, um so viele Leute wie möglich zu erreichen. Ich weiß, wir können es schaffen und ich glaube an die Menschheit und all die Menschen, die uns helfen wollen.

Vielen, vielen Dank im Voraus, dass Du Dir die Zeit genommen hast das zu lesen und für alles, was Du tun wirst, um uns zu helfen.

Nachweise

Hier einige Links zu Dokumenten damit Du unsere Angaben nachprüfen kannst, die Preise auf den Krankenhausrechnungen sind in der Thailändischen Währung Baht. 1€ = 39 Baht

Kosten für das Privatkrankenhaus vom 03.10.17-09.10.17: (ca. 52.000€)

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFUVNiQmFBWG92QUU
 
UPDATE 13.10: Kosten für das Krankenhaus bis 12.10.17 (Es sind weitere Behandlungskosten dazu gekommen)

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFd2UzMGhSTlM0NVk


Kostenvoranschlag für die Anstehende Rückenoperation: (17.000€ - 22.000€)

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFRmtpaUN5VktBRVU

 

Kosten Für MRI Scan:

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFcHFjV21sWWZWVmc

Medizinischer Befund vom ersten Krankenhaus:

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFb2M2c3l0NThkZEE


UPDATE: Elias Laborwerte der Infektion:

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFdWF2eUNaaDd4eFlhcGNPRWoyRlY0LUhzNlBZ

UPDATE: Alle Bilder vom Unfallwagen

https://drive.google.com/open?id=0B8X7MnPxk5fFMkhKS0dDN29vVm8


Wenn du eine größere Spende tätigen möchtest kannst du dich gerne mit uns unter help4elias@gmail.com in Verbindung setzen und weitere Nachweise anfordern.

 
Wir danken allen die uns unterstützen vom ganzen Herzen.

Bitte liked und teilt auch unsere Facebook-Seite hier erhaltet ihr alle Updates ->

https://www.facebook.com/help4elias/
+ Read More
Hallo Ihr Lieben,

Elias ist heute in Frankfurt angekommen!
Die Ärzte sind bei ihm und führen alle nötigen Tests durch.
Er ist nicht in Lebensgefahr. Das ist eine wunderbare Nachricht und wir freuen uns unheimlich!
Er wird jedoch wieder intubiert, da ihm das Atmen schwer fällt.

Leute, noch einmal einen Riesen Dank an Euch alle, ohne die seine Rückkehr nicht möglich gewesen wäre!

+ Read More
Hallo Ihr Lieben,

Hier ein kleines Update für Euch:

Elias hatte Sonntag seine Operation an der Lendenwirbelsäule. Die OP ist sehr gut verlaufen.

Nach Aussage der Ärzte, kann Elias bald nach Hause kommen.
Er freut sich schon richtig darauf.

Die Organisation des Rücktransportes läuft bereits.
Das Alles Dank Euch! Ihr habt das möglich gemacht!
Die ganze Familie dankt Euch aus tiefstem Herzen!!! Wir können garnicht ausdrücken, wie dankbar wir Euch sind!

Elias geht es besser. Er kann schon sitzen und selbstständig essen. :)
Und das alles Dank Eurer liebevollen Unterstützung!

Wir halten Euch weiterhin auf dem Laufenden. *DANKE*
+ Read More
Liebe Freunde und liebe Familie,

an dieser Stelle noch einmal einen riesen Dank an alle die uns so viel unterstützt haben!

Ein paar Hintergrundinformationen: Als Mein Bruder anfangs erfahren hat, dass ein Spendenaufruf für ihn gestartet wurde, bekam er Schuldgefühle und war sehr traurig. Er hatte das Gefühl, dass die Menschen durch ihn jetzt auch belastet werden. Wir konnten ihn aber davon überzeugen, dass so etwas jeden passieren könnte und er den Menschen bisher auch immer soweit er konnte geholfen hat.

Mein Bruder hat mittlerweile ein Telefon. Ich möchte mit euch einem Teil einer Unterhaltung teilen, die wir geführt haben. Sinngemäß:

M: „Hast du nicht auch immer ohne was zurück zu verlangen, deiner Familie und deinen Freunden geholfen?“
E: „Ja, natürlich. Ich habe es auch gerne gemacht.“
M: „Also, es gibt auf dieser Welt noch sehr viele gute Menschen, die genauso denken wie Du! Du musst das ganze positiv betrachten. Wir hätten nie für Möglich gehalten, zu was wir alle gemeinsam in der Lage sind .“

Er hat es so angenommen und wie Ihr durch das Video mitbekommen habt, ist er Euch allen auch wirklich sehr dankbar!

Jetzt noch was Wichtiges: Die Spenden-Kampagne wird jetzt beendet. Wir müssten genug haben, um alle Rechnungen, die für das Krankenhaus und den Rücktransport anfallen, nun bezahlen zu können.

Mir ist aufgefallen, dass es noch viele hunderte gute Menschen gibt, die obwohl die 150K erreicht sind, weiter spenden möchten. Vielen haben mir geschrieben, dass sie ihr Geld erst am Ende des Monats erhalten würden und sie dann vom Herzen einen Beitrag für Elias leisten möchten. Ich finde das unglaublich edel von Euch. Viele haben selbst nicht viel, aber geben trotzdem ihr Letztes! Das macht mich unglaublich glücklich und bringt mich echt zum weinen.

Für alle die noch weiterhin ihren Beitrag leisten möchten: Legt dieses Geld zur Seite für einen anderen Menschen der es brauchen könnte. Auf der Gofundme-Seite ( www.gofundme.com) gibt es noch so viele Menschen, die Hilfe benötigen und seit Monaten nur wenig zusammenbekommen haben. Ihr könnt aber auch Euren Geschwistern, Kindern, Eltern, Großeltern, Onkeln, Tanten (…) etwas kaufen, was sie dringend brauchen. Wenn es denen an nichts fehlst, fragt Eure Nachbarn oder andere die in so einer Situation wie mein Bruder geraten sind oder die einfach Hilfe benötigen. Den Rest werden wir schon schaffen. Seit kurzem habe ich einen guten Job und kann jeden Monat meiner Familie helfen und werden damit auch die Schulden zurückzahlen, die wir aufnehmen mussten, um Elias anfangs eine gute Versorgung zu ermöglichen. Aber das muss wirklich klar und deutlich gesagt werden. OHNE EUCH UNGLAUBLICH GUTEN MENSCHEN SIND WIR HÄTTEN WIR DAS NICHT GESCHAFFT!

Versuchen wir das Leben für einander gut zu gestalten und weiterhin uns gegenseitig zu helfen. Ein miteinander, anstatt ein nebeneinander. Lächelt Euch auf der Straße an. Urteilt nicht nur nach dem Aussehen. Auch wenn er/sie krank wirkt und stinkt – lacht ihn/sie nicht aus – jeder hat seine Geschichte. Zeigt Euch gegenseitig, auch auf der Straße, Respekt. Grüßt Euch. Liebt Euch!

Ihr habt sicher Verständnis dafür, wenn wir jetzt nicht mehr so viel auf der Seite posten werden und uns erst mal darum kümmern, dass Elias so schnell wie möglich zurück kann. Natürlich halten wir Euch aber, was den Gesundheitszustand angeht, auf dem Laufenden.

Solltet Ihr Fragen haben, könnt Ihr uns gerne anschreiben. Wir werden versuchen so gut und so schnell wie möglich zu antworten.

Ich wünsche Euch allen nur das Beste vom Besten! Meine Familie, Elias, seine Freunde und ich, danken Euch vom ganzen Herzen, für all das was jeder Einzelne für uns getan hat. Danke, für die unglaubliche Unterstützung und dass Ihr uns so viel Hoffnung und Liebe schenkt.
+ Read More
Liebe Unterstützer, Elias hat euch was zu sagen.
+ Read More
Read a Previous Update

€155,742 of €150,000 goal

Raised by 6,454 people in 4 months
No Longer Accepting Donations
 Share on Facebook
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
MF
€40
Miriam & Marco Falkenthal
4 months ago
MY
€50
Melanie Yemane
4 months ago
SS
€5
Schima Stoik
4 months ago
€10
Mirko Cuocci
4 months ago
MJ
€5
Manuela Jöckel
4 months ago
EG
€10
Eva de Groot
4 months ago
FG
€5
Fouad Gharib
4 months ago
€10
Anonymous
4 months ago
ÖD
€50
Özgül Dagli
4 months ago
DR
€120
Deborah Ries
4 months ago
or
Or, use your email…
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.