523
523
22

Menschen für Wölfe

€15,341 of €15,000 goal

Raised by 567 people in 8 months
Created April 25, 2018
VV
Volker Vogel
on behalf of Brigitte Sommer
(You find the English translation below the German text)
Hallo zusammen, mein Name ist Volker Vogel, ich bin gelernter Redakteur und arbeite seit vielen Jahren als PR-Berater. Seit meiner Kindheit schon interessiere ich mich für Wölfe. Sie sind fantastische Beutegreifer, die ein Recht darauf haben, wieder in Deutschland eine Heimat zu finden. Darüber will ich einen nicht kommerziellen Film drehen und Menschen zeigen, die eine positive Einstellung zu diesem Tier haben. Und wenn Ihr/Sie Lust haben, können Sie Teil dieses Films werden! Mit Ihrem/Eurem Statement! Ich und alle, die sich für Wölfe einsetzen, werden Ihnen/Euch für Spenden dankbar sein.
Hier der Link zur Website, auf der ich kontinuierlich über den Stand der Dinge berichte: www.menschen-fuer-woelfe.com 

Ohne Spenden ist dieses Projekt nicht umsetzbar. Interviews mit prominenten Befürwortern sind ebenso vorgesehen, wie Statements von ganz normalen Menschen, denen der Wolf ein Freund ist.

Sollte durch den Doku-Film ein Überschuss erzielt werden, etwa durch Einnahmen von Vorführungen, spende ich den Betrag an den Verein www.wolfsschutz-deutschland.de.   Ich will mit diesem Film kein Geld verdienen! Es geht mir nur darum, aufzuzeigen, dass viele Menschen in Deutschland für die Wiederkehr der Wölfe sind! Ziel ist, dass mein Film auch in Kinos gezeigt wird. Das erfordert nicht nur sehr viel Professionalität, sondern jede Menge Arbeit.

Allein eine Petition gegen den Abschuss des Wolfes Pumpak auf www.change.org/pumpak  , die mittlerweile über 131 000 Menschen unterzeichnet haben und Umfragen zeigen, dass die Menschen in Deutschland überwiegend  positiv auf den Wolf eingestellt sind.

Aber eine Lobby, bestehend aus dem Bauernverband und der Jägerschaft, versucht seit Jahren, den Wolf in Deutschland in ein schlechtes Licht zu rücken. Deren Ziel scheint die erneute Ausrottung zu sein. Die Medien geben diesen Lobbyverbänden den nötigen Platz. Menschen soll Angst eingejagt werden. Mit völlig überzogenen und zum Teil sogar falschen Zahlen von Nutztierrissen soll der Wolf als reißende Bestie dargestellt werden. Dabei kommen viel mehr Nutztiere durch andere Todesursachen um. In zwanzig Jahren gab es keinen einzigen Angriff auf Menschen. Politiker sehen in dieser Lobby Wählerpotential, bzw. die Parteien sind unterwandert. Die Große Koalition will laut Koalitionsvertrag die Wölfe „dezimieren“. Die Jäger wollen den Wolf in Deutschland im Jagdrecht haben. Sie wollen wieder auf Wölfe schießen. Dagegen will ich mit Ihrer/Eurer Hilfe ein Zeichen setzen!

 „Wo der Wolf ist, wächst der Wald“... lautet ein russisches Sprichwort. Es hat auch einen wahren Charakter, denn der Wolf ist in der Lage, Schäden in der Natur zu heilen. Anders als menschliche Jäger, ist der Wolf nicht auf Trophäen aus. Er tötet, um seinen Hunger zu stillen. Dabei wählt er nicht die stärksten Tiere aus, sondern die Schwachen und Alten. Er trägt damit sogar zur Gesunderhaltung anderer Arten, wie Hirsch, Reh und Wildschein bei. Wo Wölfe leben, haben auch andere seltene Tiere und Pflanzen wieder eine Chance.

Eine Bekannte sagte mir kürzlich so schön: "Wir müssen dem Wolf helfen, damit er bleiben kann." Mein Film soll dazu beitragen!

Es gibt inzwischen auch ein Infoscript für Unternehmen, die mein Projekt fördern wollen. Schreiben Sie mir einfach kurz eine E-Mail an menschenfuerwoelfe@pr-nanny.de , ich schicke es Ihnen gerne zu.
Übrigens: Ab einer Spende von 500,00 Euro wird jeder Spender im Filmabspann namentlich genannt.

Hello, together, my name is Volker Vogel, I am a qualified editor and for many years work as a PR executive. Since my childhood already I am interested in wolves. They are fantastic prey grip arms which have a right to find a native country again in Germany. About that I want to turn a not commercial film and show people who have a positive setting to this animal. And if You / you feel like, you can become a part of this film! With Theirs / yours statement! I and everybody which exert themselves for wolves will be grateful to you / you for donations. More in addition soon here.
Here the link to the website on which continuously above the state of the things reports: www.menschen-fuer-woelfe.com 
 Without donations this project is not moveable. Interviews with prominent advocates are as planned, as statements of quite normal people to which the wolf is a friend.
Should a profit be achieved by the Doko film, possibly by income of presentations, I donate the amount to the association www. wolfsschutz-deutschland. de. I want to earn no money with this film! It is a matter for me only of indicating that many people are in Germany for the return of the wolves!


Only a petition against the firing of the wolf Pumpak on www. change. org/pumpak which have signed meanwhile more than 131,000 people and show surveys that the people are put in Germany predominantly positively on the wolf.

But a lobby, consisting of the farm association and the hunters, tries for many years to move wolf in Germany in a bad light. Their aim seems to be the renewed eradication. The media give the necessary place to these lobby associations. People fear should be given. With absolutely coated and partly even wrong figures of benefit animal tears the wolf should be shown as a tearing beast. Besides, much more benefit animals die by other causes of death. In twenty years there was no attack on person. Politicians see in this lobby Wählerpotential, or the parties are infiltrated. The grand coalition wants to "decimate" the wolves according to coalition contract. The hunters want to have wolf in Germany in the hunting right. They want to shoot again at wolves. Against it I want to put with Theirs / yours to help a sign!

Where the wolf is, the wood“. . . grows a Russian saying is. It also has a true character, because the wolf is able to cure damages in the nature. Differently than human hunters, the wolf on trophies is not over. He kills to satisfy his hunger. Besides, he does not select the strongest animals, but the weak and old people. He contributes with it even to the healthy preservation of other kinds, like deer, roe deer and wild light. Where wolves live, other rare animals and plants also have a chance again.

A friend said me recently so nicely: "We must help the wolf, so that he can remain. " My film should contribute to it!

+ Read More
Update 17
Posted by Volker Vogel
24 days ago
   Share
Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
es ist Heilig Abend. Für die Christen ein Fest der Liebe und der Freude. Zwar ist dieser Tag keineswegs der Geburtstag von Jesu Christi, aber das ist heute völlig egal. Selbst die Katholische Kirche weiß, dass die Christen dieses Datum nur gewählt haben, weil ein anderer Gott an diesem Tag Geburtstag hatte. Aber was soll´s. Wir feiern diesen Tag und die beiden folgenden eben als Geburtstag von Jesus Christi. Das Schöne daran: Es ist ein Tag der Besinnung, der Einkehr und der Liebe. Auch wir feiern diesen Tag und wir hoffen, dass die Wölfe diesen und die nächsten Tage ebenso genießen können, ohne dass ihnen Leid zugefügt wird, ohne dass sie ein Wilderer oder Jäger erschießt.
An diesem Tag möchten Brigitte Sommer und ich Euch allen herzlich danken für Eurer Engagement und Eure Spenden für unser Projekt "Menschen für Wölfe! Wir freuen uns, dass so viele Menschen Anteil nehmen an unserem Filmprojekt, das wir im kommenden Jahr endlich in Angriff nehmen wollen.
Herzlichen Dank an alle, die gespendet haben und spenden werden, egal, wie viel sie spenden konnten bzw. können. Wir freuen uns über jeden Cent, der für unser Projekt gespendet wird.
Inzwischen sind auch fast alle Bücher, die es in unserer Adventsverlosung zu gewinnen gab, verschickt und die meisten wohl auch schon angekommen, was das Feedback bestätigt.
Der Rest der Bücher kommt dann nach den Feiertagen. Und es wird natürlich weitere Verlosungen geben, ich werde Euch davon benachrichtigen.
Wir freuen uns, dass wir mit Healthfood24 einen Sponsor gewinnen konnten, der unseren Dokumentarfilm ebenfalls mit finanziert. Healthfood24 ist der Hersteller des bekannten Hundefutters Wolfsblut, das ja schon oft mit vielen Auszeichungen bedacht wurde.
Wir wollen uns aber auch bei unseren anonymen Spendern bedanken, die aus unterschiedlichen Gründen ihren Name nicht veröffentlicht sehen wollen. Doch das spielt keine Rolle, es zeigt uns nur, dass es weit mehr Menschen gibt, als wir dachten, die den Wolf in Deutschland wieder willkommen heißen.
Allen Spendern der verganenen Wochen werde ich natürlich noch persönlich danken.
Unser Foto soll natürlich etwas provozieren. Rotkäppchen will mit dem Wolf Schlittschuhe fahren, und nein, es wird nicht gefressen.
Mittlerweile ist die Unterstützung für "Menschen für Wölfe" so groß geworden, dass es eine Initiative wurde, mehr als nur der geplanten Dokufilm. Wir wollen uns noch mehr für den Wolf engagieren. Spätestens im neuen Jahr werden wir auch eine Facebookseite eröffnen. Wir haben viel vor, wir brauchen auch künftig Eure Unterstützung. Auch wenn wir den Grundbetrag durch Spenden evtl. schon bald erreichen,
Für heute und die Festtage wünschen wir Euch alles Liebe, entspannte Tage im Kreise Eurer Lieben und Herzenswärme, die auch unsere Wölfe benötigen.
Ganze liebe Grüße von Brigitte und mir!
Volker Vogel
+ Read More
Update 16
Posted by Volker Vogel
1 month ago
   Share
Hallo liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
Weihnachten nähert sich, aber von Stille und Besinnlichkeit ist beim Thema Wolf nichts zu spüren.
Im ganzen Land werden von Politikern und Lobyverbänden wieder Wolfsabschüsse gefordert.
Mein Filmprojekt wird also immer wichtiger, um zu zeigen, dass die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Deutschland nach wie vor für den Wolf sind.
Und weil wir Advent haben und das Fest der Liebe bevorsteht, wollen wir unsere Verlosungsaktion erweitern mit einem wunderschönen Kinderbuch. Der Titel: "Ein Freund wie kein anderer". Ein wunderschönes, neues Kinderbuch von OliverScherz (Text) und Barbara Scholz, die wunderschöne Illustrationen beisteuerte. Ein Buch zum Vorlesen, oder verschenken. Jeder neue Spender, der bis zum 15. Dezember etwas für mein Projekt spendet, nimmt an der Verlosungsaktion teil.

Wie wichtig mein Projekt ist, zeigt u.a. die Situation in Niedersachsen, wo ein Gärtner angab, dass er von einem schwarzen Wolf in die Hand gebissen wurde und drei weiße Wölfe hätten mit Abstand dabei zugesehen. Dass es hier bei uns keine weißen und schwarzen Wölfe gibt, war ihm anscheinend nicht bekannt. Die Zeitungen berichteten sofort, dass es ein Wolf war, obwohl die DNA-Analyse noch gar nicht vorlag. Sogar die Polizei veröffentlichte eine Pressemeldung und schrieb von einem Wolf, und das nicht etwa im Konjunktiv, sondern im Indikativ. Später, nachdem sich herausgestellt hatte, dass es kein Wolf war, sondern nur DNA-Sputen von Reh, Hund und Katze gefunden worden waren, hat die Polizei die Meldung gelöscht. Das Ergebnis: Obwohl keinerlei Spuren von Wölfen feststellbar waren, wird mit Vehemenz die Besendung und der Abschuss von Wölfen gefordert.
Von Besinnlichkeit ist also nichts zu spüren im Wolfsland. Ich/wir arbeiten schon jetzt daran, diesen Wolfsgegnern zu zeigen, dass die Mehrzahl der Deutschen diesen Hass auf Wölfe eben nicht teilt und dass die Angst vor dem Wolf für uns Menschen völlig unbegründet ist. Das werden auch einige prominente Fürsprecher in unseren Filminterviews erklären.
Für heute wünsche ich Euch einen schönen Tag und eine besinnliche zweite Adventswoche.
Liebe Grüße, Volker Vogel
+ Read More
Update 15
Posted by Volker Vogel
1 month ago
   Share
Hallo, liebe Wolfsfreunde,
zunächst erst mal vielen Dank für Eure Unterstützung! Immer mehr Menschen werden auf "Menschen für Wölfe" aufmerksam, das freut mich natürlich. Verstärkte Aufmerksamkeit bedeutet aber auch, dass sich Wolfshasser bei mir melden. Drohungen sind an der Tagesordnung, alles natürlich anonym. Harmlos ist da dieser Brief, der nach meiner Recherche im Bereich des Briefzentrums Bamberg aufgegeben wurde (siehe Foto), was nicht heißt, dass der oder die Person aus dieser Gegend stammen muss. All das bedeutet für mich/uns, dass wir dringend diesen Dokumentarfilm drehen müssen. Mich kann da niemand einschüchtern!
Erstaunlich aber schon, dass eine eng verwobene Lobby aus Jägern, Nutztierhaltern, Bauern und Politikern sehr viel Aufmerksamkeit erzeugen und den Wolf als Ungeheuer darstellen, das wieder vertrieben werden muss. Die Mehrzahl der Deutschen (79 Prozent) steht nach wie vor hinter dem Wolf, das berücksichtigen diese Leute allerdings nicht.
Um so wichtiger ist es, dass ich diesen Film umsetzen kann. Demnächst wird auch die Kfz-Beschriftung für unseren Filmbus gemacht. Mal sehen, was uns erwartet, wenn wir mit dem "Wolfsbus" auf unsere Termine fahren!
Viel Zeit und Energie wird demnächst in das Marketing fließen. Das alles ist kein Freizeitvergnügen, sondern harte Arbeit. Auch wenn wir den Grundbetrag noch nicht zusammen haben, den wir auf jeden Fall benötigen, legen wir noch vor Weihnachten mit einigen Marketingmaßnahmen los.
Wie Ihr vielleicht schon auf meinem Blog unter https://www.menschen-fuer-woelfe.com/blog/verlosung-nr-2-sieben-exemplare-vom-kleinen-bildband-wolfsbilder gelesen habt, verlosen wir unter allen Personen, die bis zum 15. Dezember etwas für mein Projekt spenden, neben einem Bildband des bekannten Wolfsforschers Shaun Ellis und des berühmten Fotografen Monty Sloan auch sieben Exemplare des kleinen Bildbandes "Wolfsbilder", das meine Co-Produzentin Brigitte Sommer herausgegeben hat. Das Buch gibt es nicht mehr im Buchhandel. Sie durfte vor einigen Jahren das erste Lebensjahr der Polarwölfe in der Alten Fasanerie in Kleinauheim fotografisch begleiten und der Wildbiologin Dr. Marion Ebel bei ihrer Arbeit über die Schulter sehen. Beide Bücher werden rechtzeitig vor Heilig Abend bei den Gewinnern sein!

Und wie schon so oft geschrieben: Schaut öfters mal auf meinen Blog und erzählt von meinem Projekt weiter!
Bis bald und liebe Grüße
Volker
+ Read More
Update 14
Posted by Volker Vogel
3 months ago
   Share
Liebe Unterstützer,
es ist zwar noch Einiges an Geld erforderlich, damit ich zumindest meinen Grundbetrag von 15 000 Euro erreichen kann, aber in Gedanken sind Brigitte und ich natürlich schon beim Film. Wie ich schon geschrieben hatte, wird der Dokumentarfilm "Menschen für Wölfe" mehr als das Doppelte kosten. Und dieser Film ist ja ein nicht kommerzielles Projekt, das Geld, das wir durch den Film einnehmen würden, kommt dem Wolfsschutz zu Gute.
Durch einen Spender, der anonym bleiben will, haben wir nun unser Plakat designen lassen können, das ich Euch heute hier vorstelle. Auch von hier noch einmal ein herzliches Dankeschön!
Leider kann ich es hier nicht formatfüllend einbinden. Wenn Ihr das Plakat vollständig sehen wollt, dann müsst Ihr auf meine Website bzw. den Blog gehen. Hier der Link dorthin: https://www.menschen-fuer-woelfe.com/blog/hier-ist-es-das-filmplakat-f%C3%BCr-menschen-f%C3%BCr-w%C3%B6lfe

Das Plakat hat uns sofort angesprochen, die anderen Entwürfe waren auch nicht schlecht, aber diese Motivwahl spricht uns irgendwie total an. Es zeigt, was der Dokumentarfilm aussagen will: Der Wolf ist nicht unser Feind, wir müssen ihn aber vor den Menschen schützen. Nach wie vor belästigen uns Wolfshasser mit Beleidigungen, Sprüchen, die ich hier gar nicht zitieren will. Es ist ein hartes Brot, sich für Wölfe einzusetzen.

Und noch eine gute Nachricht: Die Beschriftung unseres Filmbusses wird auch bald über die Bühne gehen. Ihr werdet ihn zuerst zu sehen bekommen. Wir freuen uns schon darauf!
Noch ein Hinweis: Wie ich schon geschrieben hatte, erhält jeder, der 100 Euro und mehr spendet, eine Tasse mit dem Logo von "Menschen für Wölfe" und wer 200 Euro und mehr spendet ein T-shirt.
Einmal im Monat werden wir unter allen Spendern, die unter 100 Euro spenden konnten, ebenfalls eine Tasse und ein T-shirt verlosen. Dazu benötige ich aber Eure E-Mail Adresss und Eure Anschrift, denn gofundeme darf mir diese Daten wegen der neuen Datenschutzverordnung nicht übermitteln.
Wenn Ihr also Tasse bzw. T-shirt erhalten möchtet, sendet mir bitte Eure Kontaktdaten an menschenfuerwoelfe@pr-nanny.de
Und erzählt es weiter, dass ich dieses Kampagne hier habe, damit wir bald unseren Grundbetrag erreichen.
Natürlich freue ich mich über Eure Meinung zu unserem Plakat. Schreibt mir doch eine E-Mail, oder kommentiert auf meiner Website/Blog!
Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Volker
+ Read More
Read a Previous Update

€15,341 of €15,000 goal

Raised by 567 people in 8 months
Created April 25, 2018
VV
Volker Vogel
on behalf of Brigitte Sommer
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
AH
€10
Alexandra Höfchen
6 days ago
KK
€5
Kornelia Klötzl
16 days ago
CH
€25
Cornelia Herschel
18 days ago
RS
€30
R. Schäfer
18 days ago
NN
€50
Nandana Nielsen
19 days ago
KM
€5
Kyra Maralt
20 days ago
GH
€10
Gabi Hamacher-Pizek
20 days ago
SP
€5
Solveig Poser
20 days ago
€6
Siegfried Jatzek
22 days ago
R-
€20
Regina -Walczyk -Brozinski
22 days ago
or
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.