12
12
2

FACE the Change__of Fashion

€495 of €5,000 goal

Raised by 12 people in 4 months
Created June 26, 2018
FACE the Change wird ein digitaler Ort, der den Wandel der Modeindustrie mit deren eigenen Mitteln anfeuern soll!

Wir wollen den Moment des Wandels jetzt nutzen, um Transparenz, Verantwortung und schlussendlich Nachhaltigkeit als selbstverständliches Leitbild zu etablieren — wir starten diese GoFundMe Kampagne jetzt, weil nächste Woche die Berlin Fashion Week stattfindet und wir so besonders viel mediale Aufmerksamkeit erreichen können.


FACE the Change soll die Arbeit unseres Vereins sichtbarerer machen.
Der es allen Interessierten erleichtert 1. die Öffentlichkeit für ökologische und soziale Probleme in der Modeindustrie zu sensibilisieren und 2. Lösungsansätze sowie existierende Alternativen bekannt zu machen und ihnen ein facettenreiches Gesicht zu geben.

Mit FACE the Change wollen wir alle engagierten Meinungsmacher animieren gemeinsam Gesicht für einen positiven Wandel zu zeigen und einen Ort im Netz aufbauen über diesen starke Gesichter und vor Allem auch ihre Stimmen gebündelt werden können. Zudem kann FACE the Change mittel- bis langfristig auch zur Vermittlung der 'Change-Gesichter' für z.B. Vorträge, Artikel und Interviews oder auch Model-Jobs genutzt werden.

Hierzu suchen wir starke Gesichter mit Stimme.

FACE the Change befindet sich zwar noch im Aufbau, aber wir haben während der letzten Fashion Revolution Week schon eine öffentliche Aktion gestartet und die Reaktionen getestet. 

Hier ein kurzes Video des ersten #RUNITURWAY, dem Startpunkt einer Reihe öffentlicher Aktionen mit dem Ziel nachhaltigere Mode direkt und begeisternd zu den Konsumenten in die Einkaufsstraßen zu bringen:



Also, hast du auch Bock auf Mode?

Und Zusammenarbeit?

Und Nachhaltigkeit?

Und fragst du dich, wie das eigentlich zusammenpassen soll?

Es ist natürlich nicht einfach, aber wir lass uns geeinsam daran arbeiten! Seit einigen Jahren koordinieren wir in Deutschland u.a. die globale Fashion Revolution Kampagne und fordern sowohl Marken als auch Verbraucher —also uns alle— auf, ehrlicher und transparenter mit den komplexen globalen Produktionsweisen und die dadurch resultierenden Probleme der Modeindustrie umzugehen. Die Basis der Kampagne ist die einfache Frage #WhoMadeMyClothes? und wir verbreiten sie sowohl online als auch im öffentlichen Raum, wie z.B. hier!

Wir denken das passt — vor allem, wenn noch ein paar mehr die ersten Erfolge der letzten Jahre teilen und dabei mitmachen mehr zu wollen. Die Fashion Revolution Kampagne zeigt weltweit Wirkung. Und die Ideen und Aktionen tausender Mitstreiter beflügeln unsere Arbeit in Berlin und ganz Deutschland. Nach der Aufbauarbeit der letzten Jahre wollen wir uns nun nochmals stärker darauf konzentrieren Lösungsansätze, Macher, Multiplikatoren und Vorbilder aus unseren Heimatregionen zu Vernetzen und ihnen eine öffentliche Plattform zu geben.

Mit eurer Hilfe bringen wir zusammen, was zusammengehört: alle diejenigen, die ihre Stimmen und Gesichter für eine gerechtere Modeindustrie einzusetzen. Und um dem ganzen Nachdruck, Reichweite und schlussendlich eine stabile Basis zu verleihen, wenden wir uns maßgeblich an die, die Meinungen und Trends multiplizieren: Blogger, Fotografen, Influencer, Journalisten, Make-Up-Artist, Models, Stylisten und andere Direktoren des Modezirkusses.

Denn Ziel dieser Kampagne ist der Hauptforderung der Fashion Revolution Kampagne — Transparenz in die gesamten Modeindustrie zu bringen und ein facettenreiches Gesicht zu geben.

// Herzstück von FACE the Change wird dabei die digitale Versammlung von Mircro- und Macro-Influencern sein, 
die sich für Transparenz und verantwortungsvolles Handeln einsetzen. //


FACE the Change soll dabei einerseits durch das öffentlichkeitswirksame Versammeln der Akteure Aufmerksamkeit für unsere Forderungen erzeugen, aber andererseits auch allen Akteuren helfen Partner und Kunden zu finden, die ebenso den Wandel der Branche vorantreiben wollen. Um eine entsprechende Plattform aufzubauen —vor allem aber um sie aktiv zu befüllen und sinnvoll weiterentwickeln zu können— brauchen wir ein paar Euros mehr als unsere Vereinskasse derzeit hergibt.

Wir brauchen etwas Startkapital, damit wir FACE the Change erfolgreich starten können! 

Ein paar Unterstützer haben wir schon — jetzt sind wir gespannt, wen wir noch von unserer FACE the Change Plattform überzeugen können. Jeder Geldbetrag hilft, aber wenn ihr uns anders unterstützen wollt, sind wir natürlich genauso interessiert!

Zum Beispiel suchen wir, neben finanzieller Unterstützung, natürlich auch schon jetzt Gesichter und Stimmen um zur nächsten Berlin Fashion Week die Öffentlichkeit und Modepresse mit unseren Anliegen auf dem FASHIONMOVE  in Berlin zu erregen. Meldet euch jetzt HIER  auf unserem FACE the Change Formular an!

Denn nächste Woche starte auch schon unsere erste richtig große Aktion:

// Am 05. Juli 2018 gehen wir u.a. mit Hess Natur auf die Straße und organisieren den ersten #FairFashionMove und tanzen vom Alexanderplatz zum Kraftwerk, wo sich die Berliner Fashion Week von ihrer innovativsten und nachhaltigsten Seite zeigt. //

Mehr Infos zur Arbeit des Vereins  Future Fashion Forward e.V. findet ihr hier .



Herzlichen Dank für eure Unterstützung,

Carina Bischof & Max Gilgenmann

Vorsitzende des future fashion forward e.V.



PS: Uns ist klar, dass viele eh nicht bis hierher lesen werden, deshalb haben wir unsere Gedanken zum Konzept der Kampagen für die wirklich Interssierten in einem PDF, mit ausführlicheren Infos zur Plattform, zusammengefasst. Die Leseratten unter euch können uns also gerne kurz unter facethechange@future.fashion schreiben und wir schicken euch noch mehr Infos!

PPS: Wenn Euch noch weiter für eine nachhaltigere Modeindustrie einsetzen wollt, dann nehmt Euch gerne nochmals ein paar Sekunden und unterschreibt diese Petition unserer Mitstreiterinnen: https://www.change.org/p/stoppen-sie-unternehmen-die-menschenrechtsverletzungen-in-kauf-nehmen-ranaplaza
+ Read More

€495 of €5,000 goal

Raised by 12 people in 4 months
Created June 26, 2018
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
JP
€10
Julia Perera
4 months ago
IR
€15
Isabelle Rogge
4 months ago
LJ
€50
Lisa Jaspers
4 months ago
KH
€10
Katharina Hofbeck
4 months ago
OO
€100
Ozan Oezdemir
4 months ago
TM
€150
Tatiana Herda Muñoz
4 months ago
€30
Anonymous
4 months ago
MA
€10
Mariangeles Aguirre
4 months ago
SB
€50
Sebastian Sierra Barra
4 months ago
SH
€30
Shai Hoffmann
4 months ago
or
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.