Such- & Schulungsdrohne zur Rehkitzrettung

Ihr könnt auch ganz einfach per Paypal spenden:
paypal.me/rehkitzrettungOSLand

Über die Rehkitzrettung Osnabrücker Land

40229038_1561582914752616_r.jpegWir sind die Rehkitzrettung Osnabrücker Land. Eine private, ehrenamtliche Initiative der beiden Gründer Sven Pots und Carsten Kemna.

Unser Projekt ist inzwischen bundesweit bekannt. NDR Fernsehen , RTL Fernsehen , ffn Radio, Ein Herz für Tiere, Bild der Frau und viele mehr berichteten bereits über die Rehkitzrettung Osnabrücker Land.

40229038_1561584844271964_r.jpegUns geht es aber nicht darum, Werbung für uns zu machen. Es geht ausschließlich darum, Werbung für die Sache zu machen.

Zu unserer Homepage geht es hier. 

Einen Informativen Video-Beitrag des NDR über unser Projekt gibt es hier. 

40229038_1561583056607151_r.jpegWir retten seit 2017 Rehkitze  vor dem Tod durch das Mähwerk während der alljährlichen Frühjahresmahd. Allein in der Saison 2019 konnten wir 104 Rehkitze vor dem Tod bewahren.

Warum dies wichtig ist und wie unser Ansatz funktioniert, lesen Sie bitte weiter unten unter Background.

Unser Einsatz ist zu 100% ehrenamtlich. Unser Einsatz ist kostenlos für Landwirte und Jäger. Für uns zählt allein das Tierwohl.

40229038_1561583413883218_r.jpegUnser aktuelles Vorhaben

Wir retten Tier-Leben und möchten erreichen, dass das Thema bekannter wird und sich vor allem noch mehr Teams bilden, die das Gleiche tun.

Dazu beraten wir Interessierte und Nachahmer, halten Schulungen ab und fliegen die ersten Einsätze gemeinsam mit den “Neuen”.  Auch dies tun wir ehrenamtlich und kostenlos.

Um die Schulungen weiter auszubauen, benötigen wir eine Drohne mit Wärmebildkamera, die für Anfänger geeignet ist.

40229038_1561583324474551_r.jpegDamit hätten wir die Möglichkeit, Interessenten auch praktisch anzuleiten bevor diese die teure Technik anschaffen. 
Der Preis für die Schulungs-Drohne mit Wärmebildkamera beläuft sich auf 3.500 EUR.

Neben dem Einsatz als Schulungsdrohne wir diese dann in der Saison genutzt, um
Rehkitze zu retten.

Background

40229038_1561583145695618_r.jpegAbgeschnittene Gliedmaßen, schreiende Kitze, panische Ricken, die vom Waldrand aus beobachten, wie ihr Junges qualvoll verendet oder erlöst werden muss: Das Problem des "Ausmähens" besteht seit Jahrzehnten!

Die erste Mahd, der Schnitt der Wiesen, beginnt gleichzeitig mit der Brut- und Setzzeit der Wildtiere, sodass neugeborene Kitze, Feldhasen und Gelege von selten gewordenen Bodenbrütern, im hohen Gras verborgen liegen. Ihre Mütter verstecken die Kleinen dort, weil sie noch zu schwach sind, um ihnen bei der Nahrungssuche zu folgen. Leider drücken sich die Rehkitze und kleinen Feldhasen bei nahender Gefahr dann ganz flach an den Boden; zusammen mit dem fehlenden Eigengeruch in den ersten Wochen bietet dieses Verhalten zwar einen wirksamen Schutz vor natürlichen Feinden wie Füchsen und Wölfen - aber nicht vor den bis zu 20 km/h schnellen Traktoren mit bis zu 13 Metern breiten Mähwerken.

Oft versuchen Jäger*Innen und Ehrenamtliche am Vorabend der Mahd Vergrämungsmittel wie Flatterbänder und Buttersäure anzubringen, doch nicht alle Ricken führen daraufhin ihre Kitze in ein anderes Feld. Das letzte Mittel für die Suche waren bisher Jagdhunde. Doch die noch beinahe geruchlosen Jungtiere sind selbst für ausgebildete Nasen kaum zu erschnüffeln. Am Traktor angebrachte Rauchmelder, die durch ihr lautes Piepsen die Jungtiere vertreiben sollen, haben sich bei den Kleinsten als wirkungslos entpuppt.

Die gute Nachricht: Es gibt bereits eine flächendeckend anwendbare Lösung!
Seit einigen Jahren werden Multikopter, Drohnen mit Wärmebildkamera, sehr erfolgreich zur Suche nach Jungtieren im hohen Gras eingesetzt. Was dem bloßen Auge verborgen bleibt, entdeckt die Thermalkamera mit Leichtigkeit. Besonders frühmorgens, wenn sich die Körpertemperatur der Tierkinder noch stark von der Außentemperatur unterscheidet. Anschließend trägt eine weitere Person die Jungtiere entweder behutsam aus der Gefahrenzone oder stellt einen Schutzzaun um das Tier auf.

Mithilfe dieser technischen Ausstattung können 15 Hektar Wiese pro Stunde absolut sicher evakuiert werden.

40229038_1561583774219443_r.jpeg40229038_1561583815273070_r.jpeg40229038_1561583870466543_r.jpeg40229038_1561582409821487_r.jpeg40229038_1561582436147512_r.jpeg40229038_1561582453742202_r.jpeg40229038_1561582482113346_r.jpeg40229038_1561582534919653_r.jpeg40229038_1561582568206865_r.jpeg40229038_1561582590203181_r.jpeg40229038_1561582857100201_r.jpeg40229038_1561583533673762_r.jpeg40229038_1561583642461140_r.jpeg40229038_1561583920176541_r.jpeg40229038_156158397192343_r.jpeg40229038_1561584080940408_r.jpeg40229038_1561584155776406_r.jpeg

Donations (0)

  • Rehkitzrettung Osnabrücker Land  
    • €285 (Offline)
    • 2 mos
  • D. Tiemann  
    • €50 (Offline)
    • 3 mos
  • G. Bringmann 
    • €50 (Offline)
    • 4 mos
  • P. Back 
    • €30 (Offline)
    • 4 mos
  • Jägerschaft Nemden 
    • €270 (Offline)
    • 4 mos
See all

Organizer

Rehkitzrettung Osnabrücker Land 
Organizer
Bissendorf, Niedersachsen, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more