Help save orphaned wildlife!

+++TASMANIA'S WILDLIFE NEED YOUR HELP+++
(deutsche Übersetzung weiter unten)

GIVE THE GIFT OF LIFE to an orphaned native animal by helping us pay for specialised milk formula to feed the joeys, building materials for enclosures, material to make pouches, wallaby pellets, medication etc.! Any donation, no matter how small is helpful and much appreciated! Read on for more information:

41518258_1567740447336156_r.jpeg


Hello and thanks for taking the time to read this! :)

My name is Susie and I'm a registered wildlife carer in the beautiful state of Tasmania. It is fair to say that Tasmania is the green lung of Australia with an exceptional variety and number of wildlife, some of it found nowhere else in the World.

Unfortunately, the native wildlife is not only suffering from highly contagious diseases (like the Tasmanian Devil Facial Tumor Disease or Sarcoptic Mange in Wombats), human activities also impact significantly on native wildlife species. Animals are affected by deforestation, habitat loss, environmental pollution, feral cats, some wildlife can legally be shot (by permit holders) and many animals simply get run over by cars..

32 animals die every hour on the roads in Tasmania! This equals approximately 300,000 animals that are killed every year. It is an alarming rate, given that in some National Parks the Wombat numbers for example are as low as less than 10 individuals!

My partner and I - as well as many other caring people - regularly pull roadkill off the streets to make sure no other carnivorous animals get hit by cars when feeding on a carcass and to check the pouch, if it is a female. Often the young joeys, cushioned in the mothers pouch, survive the accident. However, they would not be able to survive without their mum, as they need the warmth to maintain their body temperature. They also  need their mothers milk for survival. Without our help, the poor little joeys would simply starve to death or die from hypothermia..

I feel sorry for the little guys and try to take on as many as physically possible each year to raise them and eventually release them back into the wild. Our home is now dominated by Wallaby and Wombat joeys. ;) They all need their bottle with special milk formula in constant intervals around the clock.

The rehabilitation and rearing of the animals, is quite cost intensive and most wildlife carers don't get any governmental fundings. If you would like to help native wildlife in need, please donate and help us pay for the milk formula, medication, fencing material, food etc. !

$5 = basic feeding equipment (bottles & teats for 1 orphaned joey)
$25 = food for 1 Wombat for approx. 4 weeks
$50 = 20kg Kangaroo & Wombat pellets
$75 = 1 electric animal heat pad
$150 = 5kg milk replacer for Wallabies or Wombats (we go through several of those each year)

The little Joeys will thank you! Fascinating animals that, amazingly, all have their own personality, like real children.

Many thanks to all who donate or share the link! You are awesome! :)

Best,

Susie

41518258_1566900506614453_r.jpeg

DEUTSCHE ÜBERSETZUNG:

SPENDE und RETTE das LEBEN von VERWAISTEN einheimischen TIEREN, indem Du uns hilfst, die spezielle Baby-Milch, Baumaterialien für Gehege, Stoffe für die Herstellung von Beuteln, Wallaby-Pellets, Medikamente etc. für die Joeys zu bezahlen! Jede noch so kleine Spende ist hilft!! Lest weiter für mehr Informationen:

Hallo und vielen Dank, dass Du dir die Zeit nimmst, dies zu lesen! :)

Mein Name ist Susie und ich bin eine registrierte Tierpflegerin im wunderschönen Staat Tasmanien. Man kann mit Recht sagen, dass Tasmanien die grüne Lunge Australiens ist, mit einer außergewöhnlichen Vielfalt und Anzahl an Wildtieren, von denen einige nur hier und nirgendwo anders auf der Welt zu finden sind.

Leider leidet die einheimische Tierwelt nicht nur an hoch ansteckenden Krankheiten (wie dem Tasmanian Devil Facial Tumor Disease oder Sarcoptic Mange in Wombats), auch die menschlichen Aktivitäten wirken sich erheblich auf die einheimischen Tierarten aus. Tiere werden durch Abholzung, Verlust des Lebensraums, Umweltverschmutzung und Wildkatzen stark in die Enge getrieben. Einige wild lebenden Tiere können legal geschossen werden (mit Genehmigung) und viele Tiere werden einfach von Autos überfahren.

32 Tiere sterben stündlich auf den Straßen in Tasmanien! Dies entspricht ungefähr 300.000 Tieren, die jedes Jahr getötet werden. Das ist eine alarmierende Rate, da in einigen Nationalparks die Anzahl der Wombats extrem niedrig ist und in bestimmten Gebieten zum Beispiel unter 10 betragen!

Mein Partner und ich - sowie viele andere fürsorgliche Menschen - ziehen regelmäßig Roadkill von den Straßen, um sicherzustellen, dass keine anderen fleischfressenden Tiere von Autos überfahren werden, wenn sie an einem der toten Tiere fressen, und vor allem um den Beutel zu überprüfen, wenn es sich um ein Weibchen handelt. Oft überleben die kleinen Joeys, die im Beutel der Mutter gepolstert sind, den Unfall nämlich. Ohne ihre Mutter könnten sie jedoch nicht lange weiterleben, da sie die Wärme brauchen, um ihre Körpertemperatur aufrechtzuerhalten. Außerdem brauchen sie auch die Muttermilch. Ohne unsere Hilfe würden die armen kleinen Joeys einfach verhungern oder an Unterkühlung sterben.

Die kleinen Joeys tun mir leid und ich versuche jedes Jahr, so viele wie möglich in meine Obhut zu nehmen, um sie aufzuziehen und am Ende wieder in die Wildnis zu entlassen. Unser Zuhause wird jetzt von Wallaby und Wombat Babys dominiert. ;) Sie alle brauchen ihre Flasche mit spezieller Milchrezeptur in regelmäßigen Abständen, rund um die Uhr.

Die Rehabilitation und Aufzucht der Tiere ist recht kostenintensiv und die meisten Wildtierpfleger erhalten keine staatlichen Mittel. Damit ich weiterhin die lieben Kleinen versorgen kann, brauche ich Deine Hilfe! Jeder kleinste Betrag rettet potenziell ein Leben. Wenn Du z.B. nur einmal 4 Euro für einen Kaffee sparst und dafür spendest, dann kann schon viel erreicht werden. Mit 15 Euro kann ich ein Wombat Baby einen Monat lang ernähren. 

Mit dem gesammelten Geld kann ich dann die spezielle Wallaby- und Wombat-Milch bezahlen, Material für Zäune besorgen, Medikamente und was sonst noch alles anfällt organisieren.

4€ = Basisequipment für die Fütterung der Jungtiere (Fläschchen und Nuckel)
15€ = Nahrung für 1 Wombat Baby für ca. 4 Wochen
30€ = 20kg spezielles Känguru- & Wombat-Trockenfutter
45€ = 1 elektrisches Heizkissen für Tiere
95€ = 5kg Ersatzmilchpuder für Wallabies oder Wombats (wir verbrauchen mehrere dieser 5kg Beutel pro Jahr)

Die kleinen Joeys werden es euch danken! Faszinierende Tiere, die erstaunlicherweise alle ihre eigene Persönlichkeit haben, wie echte Kinder.

Vielen Dank an alle, die spenden oder den Link teilen! Ihr seid super! :)

Herzliche Grüße aus Tasmanien,

Susie

41518258_1566900648142920_r.jpeg

Donations

  • Denis & Raquel Mermet 
    • $35 
    • 1 d
  • Julio Albuja 
    • $35 
    • 1 d
  • Victoria O’Sullivan 
    • $35 
    • 1 d
  • Suhela Gremmel 
    • $100 
    • 7 d

Organizer 

Susanne Buetow 
Organizer
Eaglehawk Neck, TAS
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more