Unterstütze den Elbschlosskeller


##### WIR SIND ÜBERWÄLTIGT VON EURER SPENDENBEREITSCHAFT - DANKE ###


Liebe Gäste, liebe Fans, liebe Partyleute: das Coronavirus erfasst auch uns ganz stark, jetzt wo nach dem Winterloch eigentlich die Umsätze wieder anziehen sollten. Um uns irgendwie da durchzubringen, ohne mit dem Ruin auf diesen Supergau zu antworten, rufe ich hier zur Spende - Rette Deine Lieblingsbar - auf. Jeder Euro zählt. Solange nicht klar ist, wie der Veranstaltungsbranche - und dazu zähle wir uns auch - finanziell unter die Arme gegriffen wird, bleibt mir nichts anderes übrig, auf Eure Unterstützung zu setzen. Vielleicht klappt es ja.

Einige werden denke, Mensch, die müssten doch im Geld schwimmen...die 80ger Jahre sind durch und auch viele frühere familiäre Geschichten haben leider nicht dazu geführt, dass wir ein Schwimmbecken voller Geld haben. Leider!!!  Tja. Und damit es uns weiterhin nach dieser Misere gibt, hoffen wir auf Euch!

In den letzten Tagen hat sich wirklich was entwickelt. Eine riesige Hilfswelle ungeahnten Ausmaßes erleben wir, dafür sind wir sehr dankbar! Ein Teil des Geldes wird benötig, um "unsere" und auch andere Obdachlose zu unterstützen und natürlich auch, um den Elbschlosskeller als solches zu erhalten. Der Elbschlosskeller war schon immer eine Berber-Kneipe - und auch für alle anderen ein "Hotspot", und soll als Anlaufpunkt erhalten bleiben. Natürlich müssen wir auch Arbeitsplätze retten und alles, was damit zusammenhängt. Vielen Dank für Eure Unterstützung!!!!!!! 

Wer sind wir: wir sind der Elbschlosskeller, inhabergeführt! eine Traditionskneipe aus Hamburg!

Inhaberin: Katja Schmidt (Mutter von Daniel Schmidt)
                        Berner Heerweg in Hamburg

Vertretung und
Geschäftsführung: Daniel Schmidt (Sohn von Katja Schmidt)
                                           Wildschwanbrook in Hamburg

Die Spenden werde für folgende Zwecke gesammelt und entgegengenommen, da sämtliche Einnahmen durch den laufenden Betrieb nicht mehr vorhanden sind, weil der Betrieb nach behördlicher Anordnung zum Schutze der Öffentlichkeit in der Corona-Krise geschlossen wurde.

Wir benötigen die Spenden für

- Mitarbeiterlöhne
- Nebenkosten der Mitarbeiterlöhne - Krankenkasse
- Stromfortzahlungen
- Mietzahlungen - Raummiete
- Nebenkosten

bis voraussichtlich 30. April 2020 oder länger, bis die Öffnung der Gastronomie in Hamburg wieder erlaubt wird. 

Dann haben wir kurzerhand uns entschieden, den obdachlosen Menschen und auch den mittellosen Menschen, die auch zum Teil unsere Gäste waren und sind, mit Lebensmittel und Sachspenden unter die Arme zu greifen. Auch hierzu werden Spendengelder verwendet, weil die Lebensmittelspenden nicht ausreichen. Auch werden Familien mit Lebensmittel - Fahrten versorgt, denen die Einkommen weggebrochen sind. z. B. ein alleinerziehender Familienvater mit drei Kindern, der vorher einen 450 - Euro - Nebenjob hatte, um seineFamilie durchzubringen, dieser Job weggefallen ist aufgrund der Corona-Krise und er dringend Unterstützung braucht, weil selbst die Tafeln geschlossen haben. Zum Beispiel unterstützen wir auch eine Männer-WG, die aufgrund verschiedener Krankheiten auch nicht in der Lage ist, sich gut mit Lebensmitteln zu versorgen. 

Die Spendengelder fliessen auf das Geschäftskonto von Frau Katja Schmidt - Inhaberin des Elbschlosskellers. Von dort aus werden die Gelder dann dementsprechend verwendet und verteilt! 

 

Elbschlosskeller Hamburg St.Pauli 

Donations

  • Petra Bederke 
    • €5 
    • 22 d
  • Anonymous 
    • €20 
    • 27 d
  • Kurt Jäschke 
    • €100 
    • 1 mo
  • Tina Jungesblut  
    • €50 
    • 1 mo
  • Christian Rost 
    • €50 
    • 1 mo
See all

Organizer

Daniel Schmidt 
Organizer
Hamburg, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more