Lernpfad zur Wildgestaltung

Wohin steuert die Welt?
Wohin steuere ich?
In was möchte ich meine Energie stecken?
Was ist wichtig? Für mich und für die Erde, deren Teil ich bin?
 
Diese und viele weitere Fragen beschäftigen mich und um diese zu erforschen steht mir ein neuer, aufregender Weg in Form einer Weiterbildung bevor:
der Lernpfad zum Wildgestalter.
 
Was ist das?
Warum will ich den gehen?
Wieso möchte ich dafür Geld sammeln?
 
 
Der Lernpfad - was ist das?
 
Hierzu zitiere ich aus dem Weiterbildungshandbuch:

"Der Lernpfad ist der erste der insgesamt zwölf "Pfade zur Wildgestaltung" und somit ein Einstieg in einen komplexen und weitreichenden Kosmos eines neuen Bildungssystems. (...) Auf dem Lernpfad werden dir erste Einblicke in eine ganze Reihe von Themenbereichen geboten, die sich sehr gut ergänzen, gegenseitig befruchten und zusammen eine stärker holistisch geprägte Sicht auf Materie, Bewusstsein und das Namenlose schenken können."


Der Lernpfad umfasst 13 Module:
 
  • Start-Modul
  • Gemeinschaftsbildung- & Fundraising-Modul
  • Soziokratie-Modul
  • Das wilde Humus 2022
  • Permakultur-Modul
  • Foodsharing- & FLAKE-Modul
  • Modul der angewandten Künste
  • Handwerks-Modul
  • Aktivismus-Modul
  • Wildnispädagogik-Modul
  • Tiefenökologie-Modul
  • Abschluss-Modul
  • Das wilde Humus 2023
 
Die Module umfassen jeweils 7-10 Tage und finden an verschiedenen Orten Deutschlands statt, immer draußen unter freiem Himmel!
Es geht auch besonders darum, dass sich die Teilnehmer*innen ("Lernlinge") mit eigenem Wissen, Erfahrungen und Impulsen einbringen, sich unterstützen und inspirieren. Der Lernpfad wird also in großen Teilen von den Lernlingen selber kreiert und mitgestaltet. Darin unterscheidet sich diese Bildungsart essentiell von Formen der Wissensweitergabe in vielen herkömmlichen Bildungseinrichtungen, in denen Stoff vorgesetzt und abgefragt wird.
Wer sich genauer informieren will, hier klicken ;)
 
 
 
Warum ich den Lernpfad gehen will

Ich möchte in einer Welt,  deren menschliche Bewohner*innen sich und der Natur mehr und mehr fremd geworden sind, aktiv werden. Wir sind uns nicht mehr bewusst, dass wir Teil der Erde sind - aus ihr bestehen! 
Ich möchte mich einbringen. In die Gestaltung einer Welt, die von Liebe und Mitgefühl getragen ist, anstatt von Leistungsdruck und Konkurrenz. 
Eine Welt, in der sich die Menschen auf ihr frei entfalten können, in ihren jeweiligen Interessen und Veranlagungen, ohne "vereinheitlicht" und gleichgemacht werden. Die unterstützt werden in ihrem individuellen Prozess.
Eine Welt, in der Mensch sein Innerstes zeigen kann, ohne Angst vor Zurückweisung.
Eine Welt, die keine Grenzen kennt zwischen ihren Bewohnern und Orten.

Na klar, John Lennon war nicht der einzige Träumer! Ich bin auch einer. Aber wie viel ist schon erreicht worden, das einmal nur Träume waren? Wieso also nicht einfach anfangen, diese Träume Wirklichkeit werden zu lassen? Ich bin sicherlich nicht der Einzige, der so fühlt. Wir sind nicht machtlos, wir können was verändern und uns ändern. Ich will mich nicht entmutigen lassen von den vielen schlechten Nachrichten, sondern tatkräftig werden. Ich möchte mich diesem umfassenden Wandel, der nötig ist und bei jedem*r Einzelnen*r von uns anfängt, widmen. Ich möchte diesen Wandel unterstützen mit meiner Kraft und Energie. Für mich ist der hierfür der Lernpfad die optimale Gelegenheit, um mit anderen Menschen, die ähnliche Ansichten haben, zusammenzukommen und gemeinsam neue Wege der Zukunft aufzuzeigen - uns selbst und anderen. 

Mich begeistert die Vorstellung vom Lernpfad auch so, weil es in so krassem Gegensatz zu meinen bisherigen Erfahrungen der Wissensvermittlung in der Schule und Universität steht. Als Kind war ich viel draußen in der Natur, eine schöne Zeit! Von diesem Gefühl blieb in den Klassenzimmern nicht viel übrig. Ich bin sehr froh, meinen Bildungsweg um eine weitere, ganz andere Erfahrung bereichern zu können. Die Art und Weise, wie hier Wissen vermittelt wird und in was für einem Umfeld, ist die Art, wie ich mir Bildung vorstelle. 

 
 
 
Die Finanzierung
 
Jetzt zum eher unangenehmen Thema - dem Geld. 

Ohne geht´s natürlich nicht. Die Weiterbildung würde normalerweise über 5000.- pro Kopf und Jahr kosten. Für die meisten der Teilnehmer*innen (auch für mich) ist das alleine nicht zu stemmen. Da dieses Bildungsangebot aber für alle zugänglich sein soll, unabhängig der jeweiligen finanziellen Situation, gibt es ein besonderes Finanzierungskonzept: 

Die ca. 5000 €, die für die Verwaltung, Organisation, Honorare für Mentoren etc. gebraucht werden, werden geteilt in einen Eigenanteil, der ungefähr die Hälfte ausmacht (in meinem Fall 2200 €). Für die Bezahlung des Eigenanteils sind die Teilnehmenden selber verantwortlich. Meinen Eigenanteil möchte ich vor allem durch diese Spendenkampagne aufbringen. 
Die zweite Hälfte der Kosten wird durch gemeinsame, selbst organisierte Projekte der Gruppe gefundraist. Somit wird jede*r Einzelne entlastet, gleichzeitig kommt es noch mehr darauf an, dass die Gruppe zusammenarbeitet.

Es geht nicht nur darum, ein wenn möglich ganz kostenfreies Bildungsangebot für alle Interessent*innen zu ermöglichen, sondern auch, das Thema Geld und den Umgang damit in den Vordergrund zu rücken und als wichtiges Lernfeld zu etablieren. Für mich ist es auch eine ungewohnte Sache, nach Geld zu fragen. Und weil es ungewohnt und auch unangenehm ist, sollen wir es machen! Um einen neuen Umgang damit zu erlernen.  

Ich folge mit diesem Projekt meiner Intuition. Ich spüre, dass es genau der Weg ist, den ich gehen sollte. Wenn du mich dabei unterstützen willst, hast du hier die Gelegenheit dazu. Entweder mit einer Spende, oder auch einfach dadurch, dass du mir bzw uns hilfst, diese Kampagne und die Wildgestaltung zu teilen.
Mir geht es auch darum, diese großartigen Ideen einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Ich weiß, dass es viele Menschen gibt, denen bewusst ist, dass wir als Menschheit neue Wege einschlagen müssen. Hin zu einer gerechteren, freieren, gemeinschaftlicheren Art, zu leben. Die Pfade zur Wildgestaltung sind eine Möglichkeit, genau das zu lernen: tiefer in Einklang mit sich und der Natur, in einer Verbundenheit mit anderen Menschen zu sein. Oder einfach: zu sein!
 
Kannst du dem Ganzen was abgewinnen? Dann werde Teil dieser Bewegung, in was für einer Art auch immer! 
 
Vielen herzlichen Dank :)
 
Ferdi


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Donations

  • Anonymous 
    • €50 
    • 8 mos
Become an early supporter 

Your donation matters

GoFundMe protects your donation

We guarantee you a full refund for up to a year in the rare case that fraud occurs. See our GoFundMe Giving Guarantee.

Organizer

Ferdinand Schuster 
Organizer
Leipzig

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.