radikal:klima Der Klimaplan für Berlin

Berlin klimapositiv - der partizipative Klimaplan für unsere Stadt! 

Wir schreiben mit Euch, Berlins Bürger:innen, der Klimagerechtigkeitsbewegung, Wissenschaftler:innen und städtischen Initiativen und Organisationen, gemeinsam den Klimaplan, mit dem unsere Hauptstadt bis 2030 nettonull Emissionen erreichen kann. Starke Ansätze sind schon da - jetzt gilt es, diese existierenden Ideen und versierten Menschen in einem transparenten Prozess zusammenzubringen. Gemeinsam entwickeln wir ein Konzept, das wir als radikal:klima politisch umsetzen - wissenschaftlich fundiert und partizipativ!

Warum? 

… weil morgen einfach zu spät ist! Um der Klimakatastrophe entgegenzuwirken und den Kurs in Richtung Klimapositivität umzulenken müssen wir: 

(1) Expertise zusammentragen
(2) Maßnahmen formulieren
(3) Klimaplan politisch umsetzen

Lasst uns jetzt handeln und Berlin zu einer klimapositiven und sozialgerechten Hauptstadt  mit Vorbildfunktion gestalten.

Wer ist radikal:klima? 

Nur ein bisschen Klimapolitik reicht uns nicht. Wir sind eine neue Partei für Berlin. Unsere Vision: ein klimapositives und sozialgerechtes Berlin, das unsere städtischen Lebensgrundlagen und globalen Ökosysteme achtet und schützt. Uns vereint die Überzeugung, dass die Klimakatastrophe vermeidbar ist - jedoch nur durch einen radikalen gesellschaftlichen Wandel in den nächsten 10 Jahren. Dafür setzen wir uns mit mit viel Herzblut ehrenamtlich ein und treten zur Abgeordnetenhauswahl im September 2021 an!
www.radikalklima.de

Der Prozess: Berliner Klimaforen

Ein Klimaplan für Berlin - das klingt nach einer großen Aufgabe. Zahlreiche Wissenschaftler:innen, Klimaschutzorganisationen, zivilgesellschaftliche Initiativen und andere haben bereits Lösungsvorschläge erarbeitet, wie Berlin bis 2030 klimapositiv gestaltet werden kann. Und auch bei radikal:klima arbeiten wir seit Monaten intensiv in zahlreichen Arbeitsgruppen zu den Themen Wirtschaft, Energie, Mobilität, Bauen & Wohnen, Bildung & Wissenschaft, Migration & Integration, Gesundheit, Digitalisierung, Ernährung, Beteiligung und Verwaltung. Hierbei lassen wir uns intensiv von Expert:innen auf diesen Gebieten beraten. 

Nun ist es an der Zeit, uns mit allen relevanten Akteur:innen gemeinsam an einen Tisch zu setzen und einen Plan zu schreiben, der uns in eine klimapositive Zukunft lenkt!  

Dafür werden wir ab Herbst 2020 eine Veranstaltungsreihe initiieren: die “Berliner Klimaforen” - eine Plattform, die die Expertise von Wissenschaftler:innen und Berliner Klimagerechtigkeitsbewegung mit der Recherche unsere Arbeitsgruppen zusammenführt.  Mit dem monatlich stattfindenden “Berliner Klimaforum” möchten wir ein Momentum erzeugen, um anlässlich der Wahl zum Abgeordnetenhaus 2021 das Thema der Klimagerechtigkeit und der notwendigen politischen Interventionen voran zu treiben!

Die „Berliner Klimaforen“ legen den Grundstein für den Klimaplan für Berlin und damit für eine lebenswerte Zukunft in unserer Stadt und darüber hinaus. Um diesen Grundstein zu finanzieren, benötigen wir Eure Unterstützung unserer GoFundMe-Kampagne. 

51891606_1602686562456321_r.jpeg
Was passiert nach den “Berliner Klimaforen”?

Im zweiten Schritt erarbeiten wir auf Basis der Berliner Klimaforen und mit starken wissenschaftlichen Partner:innen eine gesamtstädtische Budgetrechnung und Reduktionsschätzungen zu den einzelnen Maßnahmen und machen sichtbar, wie radikal/transformativ sich unsere Stadt  wandeln muss, um einen fairen Beitrag zur 1,5° Grad Grenze aus dem Pariser Klimaschutzabkommen zu leisten. 


Warum Spenden? 

Auch wenn sich mit ehrenamtlichem Engagement schon wahnsinnig viel bewegen lässt - ohne ausreichend finanzielle Mittel bleibt die Wirkung immer hinter dem Möglichen zurück. 

Das eingesammelte Geld nutzen wir, um Menschen zu erreichen und zu begeistern, um unsere Mitstreiter:innen vernetzt zu halten, um Pandemie-konform Treffen zu arrangieren, oder um uns mit anderen Gruppen zu vernetzen. Laufend anfallende Kosten sind beispielsweise:

- Kosten für Marketing & Werbung (nachhaltiger Druck & Digitales)
- Serverkosten
- Lizenzgebühren für Software
- Rechtsberatung
- Wirtschaftsprüfer:in (rechtlich verpflichtend)
- Raummiete

Spenden an radikal:klima können steuerlich geltend gemacht werden. Selbstverständlich werden unsere finanziellen Mittel nach sorgfältiger Prüfung kostensparend ausgegeben. 

Spende jetzt und leiste einen wichtigen Beitrag zu einem klimapositiven und sozialgerechten Berlin für uns und die folgenden Generationen!

Donations

 See top
  • Philipp Kloeckner 
    • €500 
    • 2 d
  • Anonymous 
    • €200 
    • 5 d
  • Jeanette Krueger 
    • €25 
    • 6 d
  • Andreas Kunkel 
    • €25 
    • 8 d
  • Ann Fielding 
    • €200 
    • 8 d
See all

Fundraising team: radikal:klima (2)

Moritz Ellenberg 
Organizer
Raised €50 from 1 donation
Berlin, Deutschland
Cora Jess 
Team member
Raised €50 from 1 donation
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more