Spende jetzt für Pah-lak!


Diese Crowdfunding-Kampagne wird von der Tibet Initiative Deutschland e.V. und der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft organisiert.

++English version below++

Pressestimmen:
„Pah-Lak wird von einem Ensemble tibetischer Schauspieler gespielt, was dem Werk eine seltene und atemberaubende Kraft und Authentizität verleiht.
Ein roher, realer und schonungsloser Blick auf den tibetischen Aufstand und die Gewaltlosigkeit.
Times of India

PAH LAK ist ein intensives, authentisches und kraftvolles Stück, das ein Bewusstsein für die Situation in Tibet und das Potenzial der Gewaltlosigkeit als Mittel gegen Unterdrückung schafft."
Mumbai Theatre Guide


Pah-lakist ein Theaterstück über das heutige Tibet und die Zukunft der Gewaltlosigkeit. Es basiert auf der zentralen Frage: Ist Gewaltlosigkeit in der heutigen Welt, in der die meisten Revolutionen eine gewaltsame Wendung genommen haben, noch relevant?

Seit der Annexion Tibets 1950 kämpfen die Tibeter*innen um das Überleben der eigenen Identität, die von der chinesischen Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) systematisch ausgelöscht wird. Der 14. Dalai Lama plädiert seit 1974 für den beidseitig vorteilhaften „Mittleren Weg“, welcher die gewaltlose Klärung der Tibet-Situation durch die Anerkennung als echte autonome Region Chinas vorsieht. Das Streben nach vollständiger Unabhängigkeit ist dennoch in der tibetischen Gesellschaft tief verankert.

Das Theaterstück „Pah-lak“ gibt Einblick in die Hoffnungen und Sehnsüchte des tibetischen Volkes. Es thematisiert die Rolle des Buddhismus im Leben der Tibeter*innen und den Zwiespalt der Widerstandsbewegung, welche durch jahrzehntelange Unterdrückung, Diskriminierung und Marginalisierung entstanden ist.
„Pah-Lak“ bedeutet „Vater“ auf Tibetisch.

Der tibetische Regisseur und Leiter des Tibet Theatre Lhakpa Tsering, der deutsche Theaterregisseur Harry Fuhrmann und Dramatiker Abhishek Majumdar realisierten die Neuinszenierung von „Pah-lak“ mit tibetischen Schauspieler*innen.

Das Stück soll in tibetischer Sprache aufgeführt und mit Untertiteln übersetzt werden. Dies bietet den tibetischen Schauspieler*innen einerseits die Möglichkeit, sich intensiv mit ihrer eigenen Sprache im Theaterkontext auseinanderzusetzen und soll andererseits den Zuschauer*innen den dringend benötigen Schutz der tibetischen Sprache vermitteln, die durch die Sinisierungsbestrebungen der chinesischen Regierung vom Aussterben bedroht ist.

Wir von der Tibet Initiative Deutschland e.V. organisieren die Europatournee von „Pah-lak“, die vorerst durch Deutschland und die Schweiz führen wird, in Kooperation mit der Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft und den Ruhrfestspielen Recklinghausen.


Für die Bewältigung der Honorare der Künstler*innen und des Produktionsteams, das Bühnenbild sowie Reise- und Transportkosten benötigen wir Ihre Spenden. Jeder Beitrag zählt und hilft uns, die Organisation der Tournee finanziell stemmen zu können.
 
Insgesamt reist das tibetische Ensemble und Produktionsteam zwei Monate lang durch Deutschland und die Schweiz. Mit über 20 Vorstellungen in 10 Städten haben wir eine einmalige Tournee organisiert. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie uns dabei diese hohen Kosten zu tragen.

Von Herzen vielen Dank.


++English version++

Press comments:
“Pah-Lak is performed by an ensemble of Tibetan actors, which lends rare and breath-taking power and authenticity to the work”
A raw, real and relentless look at the Tibetan insurrection and non-violence.
Times of India

“PAH LAK is an intense, authentic and powerful play that creates awareness about the situation in Tibet and the potential of non-violence to counter oppression.”
Mumbai Theatre Guide


This crowdfunding campaign is organized by the Tibet Initiative Deutschland e.V. and the Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft.

"Pah-lak" is a play about today's Tibet and the future of non-violence. It is based on the key question: is non-violence still relevant in a world, where most revolutions have taken a violent turn?

Since the annexation of Tibet in 1950, Tibetans have been struggling to preserve their identity, which is being systematically erased by the Chinese Communist Party (CCP). Since 1974, the 14th Dalai Lama has advocated the mutually beneficial "Middle Way", which envisions a non-violent resolution of the Tibet situation through recognition as a genuine autonomous region of China. The striving for complete independence is nevertheless deeply rooted in Tibetan society.

The play "Pah-lak" gives insight into the hopes and longings of the Tibetan people. It addresses the role of Buddhism in the lives of Tibetans and the contradictions of a resistance movement that has emerged from decades of oppression, discrimination and marginalization. "Pah-lak" means "father" in Tibetan.

The Tibetan director and head of the Tibet Theatre Lhakpa Tsering, the German theater director Harry Fuhrmann and playwright Abhishek Majumdar produced the new production of "Pah-lak" with Tibetan actors.

The play will be performed in Tibetan and translated with surtitles. On the one hand, this offers the Tibetan actors the opportunity to deal with their own language in a theatrical context, and on the other hand, it helps to convey to the audience the urgency of protecting the Tibetan language, which is threatened with extinction by the Chinese government's sinicization efforts.

We at the Tibet Initiative Deutschland e.V. are organizing the European tour of "Pah-lak", which will initially take place in Germany and Switzerland, in cooperation with the Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft and Ruhrfestspiele Recklinghausen.

For the fees of the directors, author, translators, the production team, the stage design, as well as travel and transport costs, we urgently need your donations! Every amount counts and helps us to financially support the organization of the tour.

Please keep in mind that the artists and the production team will travel through Germany and Switzerland for two months and perform in 10 cities in both countries. This results in high costs, which we as organizing associations cannot bear alone. Therefore, we urgently need your donations.

Thank you very much.


  • Anonymous
    • €50 
    • 15 hrs
  • Karina Kettner
    • €50 
    • 2 d
  • Wolfgang Senft
    • €50 
    • 2 d
  • Heike Löschper
    • €10 
    • 4 d
  • Helen Venzke
    • €50 
    • 12 d
See all

Fundraising team: Spendenteam (4)

Tibet Initiative Deutschland e.V.
Organizer
Raised €395 from 9 donations
Berlin
Harry Fuhrmann
Team member
Raised €1,682 from 14 donations
Tenzyn Zöchbauer
Team member
Raised €775 from 8 donations
Gesellschaft Schweizerisch-Tibetische Freundschaft
Team member

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.