Neustart fürs Café ESPERA! Kiezkultur retten!

 
[Scroll down for english version]

Ende Februar geht auf der Sonnenallee eine Ära zu Ende. Aber, es geht weiter! Das ESPERA-Team sucht jetzt einen neuen Ort und hofft auf die Neueröffnung. Bis es so weit ist, brauchen wir jetzt eure Unterstützung. Mit jeder kleinen Spende helft ihr uns beim Übergang.





Die letzten Wochen und Monate habt ihr uns gezeigt, was für eine treue und fantastische Kundschaft das ESPERA hat. Danke für eure Unterschriften, euren tatkräftigen Einsatz und eure liebevollen, aufbauenden Worte. Nach den strapaziösen zwei Pandemiejahren schmerzt der unfreiwillige Abschied von der Sonnenallee umso mehr, aber ESPERA heißt Hoffnung. 

Deswegen versuchen wir optimistisch zu bleiben und bitten euch jetzt um eure Hilfe: 
Wir möchten uns so schnell wie möglich eine neue Existenz aufbauen und ein neues Lokal finden. Leider geht uns aber durch die speziellen Umstände unseres Auszugs die sonst in der Gastrobranche übliche Ablöse verloren. Und das macht unsere finanzielle Lage jetzt äußerst prekär. 


Mit eurer Unterstützung helft ihr uns dabei:

  • unser Personal zu halten 
  • die laufenden Kosten abzufedern, während wir alles daran setzen nach einem neuen Laden zu suchen
  • den Umzug zu stemmen


Jeder Betrag, egal wie klein oder groß, ist willkommen und hilft uns sehr! 


Alle, die uns auf dieser Etappe den Rücken stärken, wollen wir möglichst bald an unserer neuen ESPERA-Theke auf einen Café einladen. Denn so viel ist klar: Wir können es kaum abwarten, endlich wieder das zu tun, was wir am liebsten machen: Guten Kaffee kochen, leckere Kuchen backen, euren großen und kleinen Geschichten zuhören, euch täglich als herzliche Gastgeber begleiten und wieder ein Treffpunkt für alle im Kiez werden!

VIELEN DANK!
Euer Café ESPERA Team
 
 
------------------- English version -------------------

„These past few weeks and months have shown us what amazing and loyal customers we have here at ESPERA. Thank you all for the signatures, your loving and uplifting words of support, and your enthusiastic dedication. Surviving two exhausting years of this pandemic only to be forced to leave Sonnenallee now hurts us all the more, but ESPERA means hope.

So we're trying to remain optimistic, and we're asking for your help:

We would like to start building our new life as soon as possible, and this means finding a new location. But, due to the unfortunate circumstances of our moving out, we're not able to receive the usual compensation we would when leaving a location like ours. This puts us in a very precarious financial situation.

Your support would help us:
 
+ retain our staff
+ keep up with our running costs while we do everything we can to find a new location 

Any amount is welcome, no matter how big or small, and would be very helpful!

We would like to invite all of those who support us at this stage to a coffee as soon as possible in our new ESPERA location. That being said we can hardly wait to get back to doing what we love most: preparing great coffee, baking delicious cakes, listening to all of your stories both big and small, being there to warmly greet all of you each day, and once again being a meeting-point for our neighbourhood.“
 
 
 
  • Anonymous 
    • €50 
    • 18 d
  • Juergen Herreiner 
    • €20 
    • 1 mo
  • Ali Kemal Yildiz 
    • €300 
    • 1 mo
  • Muka Projekt 
    • €30 
    • 1 mo
  • Oliver Junge 
    • €100 
    • 1 mo
See all

Fundraising team: ESPERA (3)

Deniz Agaoglu 
Organizer
Raised €280 from 6 donations
Berlin
Lara Langenfeld 
Team member
Malin Vesterberg 
Team member