Menschen für Wölfe

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,
wie schon in meinem letzten Update angekündigt, schließen wir diese Kampagne, da wir den angestrebten Grundbetrag durch Eure Spenden erreicht haben. Da wir uns auch auf Grund zahlreicher E-Mails dazu entschlossen haben, neben dem Dokumentarfilm "Menschen für Wölfe" noch viel mehr zu tun, haben wir unter dem gleichen Kampagnetitel eine neue Kampagne hier auf gofundme gestartet.   Wäre ganz toll, wenn Ihr da mal vorbeischaut und vielleicht Menschen kennt, die uns bei unserer großen Aufgabe unterstützen könnten. 
Danke und liebe Grüße
Brigitte + Volker

(You find the English translation below the German text)

Hallo zusammen, mein Name ist Volker Vogel, ich bin gelernter Redakteur und arbeite seit vielen Jahren als PR-Berater. Seit meiner Kindheit schon interessiere ich mich für Wölfe. Sie sind fantastische Beutegreifer, die ein Recht darauf haben, wieder in Deutschland eine Heimat zu finden. Darüber will ich einen nicht kommerziellen Film drehen und Menschen zeigen, die eine positive Einstellung zu diesem Tier haben. Und wenn Ihr/Sie Lust haben, können Sie Teil dieses Films werden! Mit Ihrem/Eurem Statement! Ich und alle, die sich für Wölfe einsetzen, werden Ihnen/Euch für Spenden dankbar sein.
Hier der Link zur Website, auf der ich kontinuierlich über den Stand der Dinge berichte: www.menschen-fuer-woelfe.com 

Ohne Spenden ist dieses Projekt nicht umsetzbar. Interviews mit prominenten Befürwortern sind ebenso vorgesehen, wie Statements von ganz normalen Menschen, denen der Wolf ein Freund ist.

Sollte durch den Doku-Film ein Überschuss erzielt werden, etwa durch Einnahmen von Vorführungen, spende ich den Betrag an den Verein www.wolfsschutz-deutschland.de.   Ich will mit diesem Film kein Geld verdienen! Es geht mir nur darum, aufzuzeigen, dass viele Menschen in Deutschland für die Wiederkehr der Wölfe sind! Ziel ist, dass mein Film auch in Kinos gezeigt wird. Das erfordert nicht nur sehr viel Professionalität, sondern jede Menge Arbeit.

Allein eine Petition gegen den Abschuss des Wolfes Pumpak auf www.change.org/pumpak  , die mittlerweile über 131 000 Menschen unterzeichnet haben und Umfragen zeigen, dass die Menschen in Deutschland überwiegend  positiv auf den Wolf eingestellt sind.

Aber eine Lobby, bestehend aus dem Bauernverband und der Jägerschaft, versucht seit Jahren, den Wolf in Deutschland in ein schlechtes Licht zu rücken. Deren Ziel scheint die erneute Ausrottung zu sein. Die Medien geben diesen Lobbyverbänden den nötigen Platz. Menschen soll Angst eingejagt werden. Mit völlig überzogenen und zum Teil sogar falschen Zahlen von Nutztierrissen soll der Wolf als reißende Bestie dargestellt werden. Dabei kommen viel mehr Nutztiere durch andere Todesursachen um. In zwanzig Jahren gab es keinen einzigen Angriff auf Menschen. Politiker sehen in dieser Lobby Wählerpotential, bzw. die Parteien sind unterwandert. Die Große Koalition will laut Koalitionsvertrag die Wölfe „dezimieren“. Die Jäger wollen den Wolf in Deutschland im Jagdrecht haben. Sie wollen wieder auf Wölfe schießen. Dagegen will ich mit Ihrer/Eurer Hilfe ein Zeichen setzen!

 „Wo der Wolf ist, wächst der Wald“... lautet ein russisches Sprichwort. Es hat auch einen wahren Charakter, denn der Wolf ist in der Lage, Schäden in der Natur zu heilen. Anders als menschliche Jäger, ist der Wolf nicht auf Trophäen aus. Er tötet, um seinen Hunger zu stillen. Dabei wählt er nicht die stärksten Tiere aus, sondern die Schwachen und Alten. Er trägt damit sogar zur Gesunderhaltung anderer Arten, wie Hirsch, Reh und Wildschein bei. Wo Wölfe leben, haben auch andere seltene Tiere und Pflanzen wieder eine Chance.

Eine Bekannte sagte mir kürzlich so schön: "Wir müssen dem Wolf helfen, damit er bleiben kann." Mein Film soll dazu beitragen!

Es gibt inzwischen auch ein Infoscript für Unternehmen, die mein Projekt fördern wollen. Schreiben Sie mir einfach kurz eine E-Mail an menschenfuerwoelfe@pr-nanny.de , ich schicke es Ihnen gerne zu.
Übrigens: Ab einer Spende von 500,00 Euro wird jeder Spender im Filmabspann namentlich genannt.

Hello, together, my name is Volker Vogel, I am a qualified editor and for many years work as a PR executive. Since my childhood already I am interested in wolves. They are fantastic prey grip arms which have a right to find a native country again in Germany. About that I want to turn a not commercial film and show people who have a positive setting to this animal. And if You / you feel like, you can become a part of this film! With Theirs / yours statement! I and everybody which exert themselves for wolves will be grateful to you / you for donations. More in addition soon here.
Here the link to the website on which continuously above the state of the things reports: www.menschen-fuer-woelfe.com 
 Without donations this project is not moveable. Interviews with prominent advocates are as planned, as statements of quite normal people to which the wolf is a friend.
Should a profit be achieved by the Doko film, possibly by income of presentations, I donate the amount to the association www. wolfsschutz-deutschland. de. I want to earn no money with this film! It is a matter for me only of indicating that many people are in Germany for the return of the wolves!


Only a petition against the firing of the wolf Pumpak on www. change. org/pumpak which have signed meanwhile more than 131,000 people and show surveys that the people are put in Germany predominantly positively on the wolf.

But a lobby, consisting of the farm association and the hunters, tries for many years to move wolf in Germany in a bad light. Their aim seems to be the renewed eradication. The media give the necessary place to these lobby associations. People fear should be given. With absolutely coated and partly even wrong figures of benefit animal tears the wolf should be shown as a tearing beast. Besides, much more benefit animals die by other causes of death. In twenty years there was no attack on person. Politicians see in this lobby Wählerpotential, or the parties are infiltrated. The grand coalition wants to "decimate" the wolves according to coalition contract. The hunters want to have wolf in Germany in the hunting right. They want to shoot again at wolves. Against it I want to put with Theirs / yours to help a sign!

Where the wolf is, the wood“. . . grows a Russian saying is. It also has a true character, because the wolf is able to cure damages in the nature. Differently than human hunters, the wolf on trophies is not over. He kills to satisfy his hunger. Besides, he does not select the strongest animals, but the weak and old people. He contributes with it even to the healthy preservation of other kinds, like deer, roe deer and wild light. Where wolves live, other rare animals and plants also have a chance again.

A friend said me recently so nicely: "We must help the wolf, so that he can remain. " My film should contribute to it!

Organiser and beneficiary

Volker Vogel
Organiser
Hanau
Brigitte Sommer
Beneficiary

Your easy, powerful and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help straight to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.