Kunstfürsorge »Das Hirn ist ein Taubenschlag«

Kultur Shut-Down!
Alle Theaterveranstaltungen abgesagt.
Die Freie Szene in der Existenz-Krise.

Das monsun.theater möchte seine Künstler*innen unterstützen und seinem Publikum zugleich den coronafreien Zugang zu ganz besonderen Theatermomenten ermöglichen.
Erleben Sie Videomitschnitte unserer besten Theaterproduktionen, in voller Länge, einfach so, kostenlos. Als Dankeschön erbitten wir von jedem, der etwas beitragen kann und möchte eine Online-Spende, die direkt zu 100 Prozent an die Künstler*innen im Produktionsteam weitergeleitet wird.

Die Spendengelder werden über den gemeinnützigen Verein active.arts e.V. – »die Kunstfürsorge« gesammelt, der auf Wunsch auch Spendenquittungen ausstellt.

46206086_1584380461616067_r.jpeg© G2 Baraniak

DAS HIRN IST EIN TAUBENSCHLAG
Von Dita Zipfel & Finn-Ole Heinrich

>>> Teaser 
>>> Mitschnitt

“We are all fragmented. There is no unitary self. We are all in pieces, struggling to create the illusion of a coherent ‘me’ from moment to moment.” – Fernyhough    

Adalbert Immenstein – oder: Dr. Immenstein, wie Immenstein sich selber nennt – muss dringend lüften.
Aufräumen. Aussortieren. Er muss das Oberstübchen entrümpeln, das er seit zweiundsechzigeinhalb Jahren vollmüllt, wie seine liebe Schwester es nennt, die alte Kuh. Hat ihm den ganzen Ärger eingebrockt, ihn bloßgestellt und angeklagt, unmöglich gemacht in der Gemeinschaft. Und das, wo er es war, der sich gekümmert hat. Aber so ist die Welt, undankbar. Während die liebe Schwester draußen in der Welt ihr verlottertes Hühnerleben tanzte, hat er die verehrte Frau Mutter gepflegt, ihren alten Körper auf Klo getragen und gewaschen. Jeden Tag seines Lebens mit ihr verbracht. Jetzt ist es vorbei und Immenstein sortiert und holt aus. Die können sich auf was gefasst machen.  

Eine Eigenproduktion des monsun.theaters gefördert durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg.

»Das Hirn ist ein Taubenschlag« wurde am 21.10.2019 mit dem Theaterpreis Hamburg »Rolf Mares« in der Kategorie »Herausragende Komposition« (Clara Jochum & Hannes Wittmer) ausgezeichnet.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie diese Künstler*innen:

Cora Sachs (Figuren/Kostüm/Regie)
Pablo Konrad (Spiel)
Clara Jochum (Musik)
Hannes Wittmer (Musik)
Mara Wild (Video)
Kathrine Altaparmakov (Bühne/Raum/Licht)
Marion Schindler (Bühne/Raum/Licht)
Ole Schmetzer (Technik)

Chronos Theatertexte Verlag

Weitere Spendenaktionen:
>>> Anastasia, wann bekommst du deine Juwelen zurück? 

>>> Aufzeichnungen aus dem Kellerloch 
>>> Der Mantel. Die Nase. Der Wahnsinn. 
>>> Paula [Kinder 8+] 

Donations

  • Steffen Baraniak 
    • €20 
    • 10 d

Organizer

Francoise Hüsges 
Organizer
Hamburg, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more