Kathrins letzte Träume und Wünsche : bucket list

Hallo zusammen,

als langjährige Freundin schreibe ich Euch heute , um Euch  von Kathrins Geschichte  zu erzählen und um Hilfe zu bitten:

Kathrin ist  40 Jahre alt und hat sich schon durch ihr ganzes Leben kämpfen müssen. Sie ist in sehr gewaltvollen Strukturen groß geworden und hatte sich nach Jahren mit Heimaufenthalten, Klinikaufenthalten und langjährigen Therapien endlich ein eigenes kleines, glückliches Leben mit Mann und Hund aufgebaut.

Doch dann im Juni 2019 der Schock!! Ein schon weit vorangeschrittener Magenkrebs! Ein Magenkrebs, der eigentlich erst  Frauen mit wesentlich höherem Lebensalter auftritt.
Inzwischen hat sie 4 starke Chemos hinter sich und im Oktober 2019 folgte die große Operation: komplette Entfernung des Magens und der Gallenblase (Gastrektomie, Rekonstruktion nach Y-Roux, Cholezystektomie).
Leider musste nach 8 Tagen erneut eine  große Bauch-Op durchgeführt werden, da noch Reste des Tumors an der Speiseröhre gefunden wurden. Leider gab es viele Komplikationen, dass Kathrin erst im Dezember aus dem Krankenhaus entlassen werden konnte.
Es folgte eine schwere Zeit der Erholung. Die eigentlich geplanten 4 Chemos im Anschluss an die Operation schaffte sie nicht, da das wirksame Zeitfenster durch den langen Krankenhausaufenthalt und die Komplikationen abgelaufen war und sie von den Ärzten auch als zu schwach eingeschätzt wurde.
Die Einschränkungen nach all dem sind bis heute sehr einschneidend. Zum Beispiel muss Kathrin jede Nacht über einen Port (dauerhafter Venenzugang ) künstlich ernährt werden, da sie sonst verhungern oder/und verdursten würde, da sie es nicht schafft oral ausreichend Flüssigkeit/Kalorien zu sich zu nehmen. Jeder Bissen kann Schmerzen, Würgen, Darmkrämpfe, Durchfälle bewirken. Und doch muss sie weiter essen, damit die Darmzotten erhalten bleiben und sie zumindest noch ein Stück weit Immunsystem/Abwehrkräfte zu behalten.

Im März diesen Jahres (2020)  erfolgte das erste Staging … die erste Nachuntersuchung. …...... der nächste Schock: dringender Verdacht Tumorrezidiv: Bauchwandmetastasen mit fraglicher Infiltration ins Colon pars transversum, Kruckenbergtumor li Ovar und zwei Engstellen im Darm, sowie der Speiseröhre. Es folgten wieder unzählige schwere Untersuchungen unter Corona-bedingungen d.h. ohne jegliche unterstützende Begleitung.
Die Ergebnisse der Pathologie waren wiederum schlecht: sowohl Bauchwandtumor, als auch Aszites (Bauchwasser) mit jeweils Anteilen eines Adenocarzinoms -> Peritonealcarzinose (Bauchfell-Krebs) …und das hieß dann:

Palliativ! Nicht mehr heilbar…. Stadium 4 . Der Tumor ist leider nicht mehr aufzuhalten und sie hat nicht mehr lange zu leben. Wie lange genau, das kann leider niemand sagen… sie sagten jedoch eher Monate als 1 Jahr. Ab Mai diesen Jahres versucht Kathrin durch palliative Chemotherapien noch etwas lebenswerte Zeit herauszuschlagen…. sie kämpft sehr darum noch möglichst viel zu organisieren, vorzubereiten … aber genauso gute Zeiten und Momente zu haben.

Nun hat sie mir von ihrer Bucket-List , den sogenannten letzten Wünschen erzählt und ich möchte versuchen , sie mit diesem Spendenaufruf zu unterstützen, damit ihre  Wünsche noch in Erfüllung gehen können.

Ihr großer Traum, einmal Nordlichter sehen zu können, ist aufgrund ihres Gesundheitszustandes nicht mehr realisierbar, das weiß sie.
Doch ein weiterer und wahrscheinlich sogar wichtigerer Wunsch ist es, ihr Eheversprechen zu ihrem Mann Torsten zu erneuern. Nach 9 Jahren guter Ehe, Partnerschaft und Freundschaft. Ein symbolischer Akt der Liebe für immer. -> Liebe geht über den Tod hinaus! <- Sie hat mir ihre Wunschvorstellungen so geschildert:
50057250_1596137182772235_r.jpeg
Wunsch 1:
Kathrin träumt davon, am Ostsee-Strand ihr Eheversprechen zu erneuern. Sie möchte gerne 15 Gäste  dazu einladen. Sie hätte gern Bänke oder Stühle und eine nette kleine Lokation am Strand dafür aufgebaut.
Mit einer Rede durch einen freien Redner (ggf. würde sie aus Kostengründen aber auch nur eine Rede erstellen  und durch eine Freundin vortragen lassen) möchte sie noch einmal in einem besonderen Rahmen ihren Gefühlen zu Torsten und ihrer kleinen Familie (mit Familienhund Herrmann) Ausdruck verleihen, all die guten Jahre Revue passieren lassen und ihre Dankbarkeit, dies erlebt zu haben, ausdrücken.
Im Anschluss möchte sie gern ihren Gästen ein paar Häppchen von einem Catering - Service und Getränke  anbieten. Am liebsten direkt am Strand, auf einer Wiese oder in einer Lokation nahe am Strand ( falls es regnen sollte ).
50057250_1596135422675763_r.jpeg
Wunsch 2:

Übernachtung in einem Liegestrandkorb an der Ostsee, um nachts unterm Sternhimmel zu liegen und das Meer rauschen zu hören.

Wunsch 3:

2 Tages - Tripp mit einer Fähre nach Göteborg ( wobei ihre medizinische Versorgung gewährleistet ist)


Ich wünsche ihr so sehr, dass sie das noch erleben darf!
Finanziell ist dies durch ihre Rente und das geringfügige Beschäftigungsverhältnis ihres Ehemannes (der zu Hause ist, um sich um seine Frau zu kümmern) nicht realisierbar… und die Zeit, in der das noch möglich ist, wird knapp.
Kathrin ist eine unglaubliche Kämpfernatur, aber niemand weiß, wann es deutlich schlechter wird.
50057250_1596135716848281_r.jpeg

Deshalb bitte ich euch: Helft, wenn Ihr sie dabei unterstützen könnt und möchtet, ganz egal ob mit einer kleinen oder einer großen Spende! Ich werde Euch  dann hier weiter berichten.
Dafür danke ich Euch allen von Herzen!

Liebe Grüße,
Brigitte

Donations

  • Kathrin Arnold 
    • €25 
    • 13 hrs
  • Anonymous 
    • €30 
    • 3 d
  • Anonymous 
    • €100 
    • 4 d
  • Claudia Röder  
    • €100 
    • 4 d
  • Marijkje Klawitter 
    • €40 
    • 5 d
See all

Organizer

Brigitte Klier 
Organizer
Wustrow, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more