Main fundraiser photo

Eine Chance für Imelda

Donation protected
Liebe Unterstützer*innen und Mitmenschen,

mein Name ist Björn Rosenkranz (26) und ich wende mich an euch im Namen von Imelda, einer 25-jährigen Filipina, die einen lebensbedrohlichen Kampf gegen Nierenversagen führt. Imelda kämpft nicht nur ums Überleben, sondern auch um die Chance auf ein normales und gesundes Leben. Ihre einzige Rettung dafür ist eine dringend benötigte Nierentransplantation, die sie sich jedoch auch mit Unterstützung der Familie nicht leisten kann.

Imeldas Geschichte:

Imelda, die mit ihren Eltern und den beiden jüngeren Geschwistern auf den Philippinen lebt, besuchte zwischen 2011 und 2015 die Schule des "Fatima Centers", eines philippinischen Kinderheims. Dort lernte sie meine Patentante Katja kennen, die das Heim seit ca. 30 Jahren zusammen mit einem großen Freundeskreis unterstützt. Imelda ist Lehrerin, kann ihren Beruf seit der Diagnose im Jahr 2020 aber nicht mehr ausüben. Für die Dialyse muss die Familie selbst aufkommen. Eine Krankenkasse, die die Kosten übernimmt, gibt es auf den Philippinen nicht. Dabei übersteigen die Kosten für die erforderlichen drei Dialysebehandlungen pro Woche das durchschnittliche Einkommen ihrer Familie bei Weitem.

Unsere Verbindung zu ihr:

Meine Patentante Katja fliegt seit 1990 fast jedes Jahr auf die Philippinen, um das Kinderheim "Fatima Center" zu unterstützen. Während ihrer Reise 2022 erfuhr sie von Imeldas Diagnose und ihrem schlechten Gesundheitszustand. Berührt von ihrem Schicksal und der absoluten Ungerechtigkeit, dass Imelda nur aufgrund fehlender finanzieller Mittel keine Chance auf ein normales Leben bekommen sollte, versuchte Katja von Deutschland aus zu helfen. Das Vorhaben fand Zuspruch. Monatliche Yoga-Kurse auf Spendenbasis, unter der Leitung Stephanie Ketter, decken beispielsweise seit einem Jahr einen Teil der Dialysekosten. Seit Imelda regelmäßig drei Dialysebehandlungen die Woche erhält, hat sich nicht nur ihr allgemeiner Gesundheitszustand verbessert, sie schöpft auch neuen Mut, wie ich 2023 im Zuge eines Besuches bei ihr selbst feststellen konnte. Wir werden Imelda im März/April 2024 wieder besuchen und ich werde auf dieser Seite aktuelle Infos & Fotos unseres Besuches hochladen.

Warum wir eure Hilfe brauchen:

Gegen Ende 2023 haben wir die Nachricht erhalten, dass Imeldas Mutter als Spenderin einer Niere in Frage kommen würde. Da es auf den Philippinen leider kein Gesundheitssystem wie hier in Deutschland gibt, muss dort erst Geld "auf den Tisch gelegt werden", bevor eine Gesundheitsleistung (OP) überhaupt stattfindet.
Die Gesamtkosten für die Nierentransplantation belaufen sich auf ca. 40.000€. Dieser Betrag umfasst nicht nur die Operation selbst, sondern auch die Nachsorge, Medikamente und weitere unvermeidbare Ausgaben. Diesen großen Betrag können weder wir, als Gruppe "Hilfe für Imelda", noch Imeldas Familie alleine bereitstellen. Die Hoffnung auf eine faire Chance auf ein gesundes Leben Imeldas möchten wir aber trotzdem nicht aufgeben.

Wie ihr helfen könnt:

Wir starten diese GoFundMe-Kampagne, um Imelda eine realistische Chance auf Heilung und ein normales Leben zu geben. Jeder Beitrag, sei er groß oder klein, wird helfen. Eure Großzügigkeit kann das Leben dieser jungen Frau retten und ihre Familie vor der finanziellen Last bewahren, die mit dieser lebensrettenden Operation einhergeht.

Unterstützt Imelda auf ihrem Weg zurück ins Leben:

  • Bitte teilt diese Kampagne auf allen Social-Media-Plattformen, um die Reichweite zu erhöhen.

  • Spendet nach Möglichkeit und teilt eure Solidarität mit Imelda und ihrer Familie.

  • Ermutigt Freunde, Familie und Kollegen, sich ebenfalls zu beteiligen oder die Kampagne auf Social-Media zu teilen.

Imelda braucht unsere Hilfe. Jeder Beitrag, jede Unterstützung und jedes geteilte Wort macht einen Unterschied. Lasst uns gemeinsam dazu beitragen, dass Imelda die lebensrettende Nierentransplantation erhält, die sie so dringend benötigt.

Für vertiefte Einblicke empfehle ich einen Besuch auf unserer Webseite: https://evangelisch-weinbach.ekhn.de/startseite/imelda.html
Bei etwaigen offenen Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung – zögern Sie nicht, sich bei Bedarf zu melden.

Vielen Dank für eure Liebe, Großzügigkeit und Unterstützung.


Imelda wird auch unterstützt von der Ev. Auferstehungsgemeinde Gräveneck und Weinbach:
Spendenkonto: DE55 5206 0410 0604 1001 74
Kontoinhaber: Ev. Auferstehungsgemeinde Gräveneck und Weinbach
Verwendungszweck: Spendenaktion Imelda - Abrechnugsprojekt 211002

Bei einer Spende an dieses Konto können Sie eine Spendenquittung erhalten. Bei Interesse, fügen Sie bitte zusätzlich Ihre Adresse dem Verwendungszweck hinzu.



Dear supporters and friends,

My name is Björn Rosenkranz (26) and I am writing to you on behalf of Imelda, a 25-year-old Filipina who is fighting a life-threatening battle against kidney failure. Imelda is not only fighting for survival, but also for the chance to live a normal and healthy life. Her only salvation is an urgently needed kidney transplant, which she cannot afford even with the support of her family.

Imelda's story:

Imelda, who lives in the Philippines with her parents and two younger siblings, attended school at the "Fatima Center", a Filipino children's home, from 2011 to 2015. It was there that she met my godmother Katja, who has been supporting the home for around 30 years together with a large circle of friends. Imelda is a teacher, but has been unable to do her job since her diagnosis in 2020. The family has to pay for dialysis themselves. There is no health insurance in the Philippines to cover the costs. The cost of the three dialysis treatments per week far exceeds her family's average income.

Our connection to her:

My godmother Katja has been flying to the Philippines almost every year since 1990 to support the "Fatima Center" children's home. During her trip in 2022, she found out about Imelda's diagnosis and her poor state of health. Touched by her fate and the absolute injustice of Imelda not being given the chance of a normal life simply due to a lack of financial resources, Katja tried to help from Germany. The project was well received. Monthly yoga classes on a donation basis, led by Stephanie Ketter, have been covering part of the dialysis costs for a year now, for example. Since Imelda has been receiving three regular dialysis treatments a week, not only has her general state of health improved, she has also gained new courage, as I was able to see for myself when I visited her in 2023. We will visit Imelda again in March/April 2024 and I will upload updated information and photos from our visit to this page.

Why we need your help:

Towards the end of 2023, we received news that Imelda's mother was eligible for a kidney donation. Unfortunately, as there is no healthcare system in the Philippines like here in Germany, money has to be "put on the table" before a healthcare service (operation) can even take place.
The total cost of the kidney transplant is around 40,000 euros. This amount includes not only the operation itself, but also aftercare, medication and other unavoidable expenses. Neither we, as the "Help for Imelda" group, nor Imelda's family can raise this large sum alone. Nevertheless, we do not want to give up hope for a fair chance of a healthy life for Imelda.

How you can help:

We are launching this GoFundMe campaign to give Imelda a realistic chance of recovery and a normal life. Every contribution, big or small, helps. Your generosity can save this young woman's life and save her family from the financial burden that comes with this life-saving surgery.

Support Imelda on her journey back to life:

  • Please share this campaign on all social media platforms to increase its reach.

  • Donate wherever possible and share your solidarity with Imelda and her family.

  • Encourage friends, family and colleagues to get involved or share the campaign on social media.

Imelda needs our help. Every contribution, every support and every word shared makes a difference. Together, let's help Imelda get the life-saving kidney transplant she so desperately needs.

For more in-depth insights, I recommend visiting our website: https://evangelisch-weinbach.ekhn.de/startseite/imelda.html
If you have any questions, please don't hesitate to contact us.

Thank you for your love, generosity and support.
Donate

Donations 

  • Anonymous
    • €50 
    • 2 mos
  • Anonymous
    • €25 
    • 2 mos
  • Mascha Weber
    • €80 
    • 3 mos
  • Anthony Sterk
    • €50 
    • 3 mos
  • Roger Schmidt
    • €30 
    • 3 mos
Donate

Organizer

Björn Rosenkranz
Organizer
Weinbach

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about

  • Trusted

    Your donation is protected by the GoFundMe Giving Guarantee