Hélèna - ein für-immer-Zuhause

Selamat pagi, 

ich bin Helena und bin am 20. September 2017 auf Bali geboren. Meine Mama (Lucy) hatte kein Zuhause und so sind mein Bruder Torres und ich in einer Garage auf die Welt gekommen. 

Im Dezember ist Torres schwer erkrankt und musste für mehrere Wochen ins Krankenhaus. Ich durfte nicht mehr nach Hause, weil die Ansteckungsgefahr zu groß war. Da kam meine neue Hundemama, Lisa, ins Spiel. Sie nahm mich mit nach Hause, gab mir ein Bettchen, fütterte mich und brachte mir ein paar Tricks bei. Ich hab mich so wohl gefühlt.

28129456_15200617530_r.jpeg

Nach zwei Wochen bekam ich meine Schutzimpfung gegen Torres’ Virus und wir konnten wieder zusammen sein. Meine neue Hundemama konnte uns aber nicht aufnehmen, weil sie wieder nach Deutschland musste. Da wir immer noch nicht 100% geschützt waren, konnten wir auch nicht zu Lucy in die Garage zurück. Wir mussten also auf unbestimmte Zeit ins Tierheim. Da waren ganz viele neue Hundefreunde, aber es gab oft Streit und es war auch lange nicht so schön wie bei meiner Hundemama. Sie besuchte mich noch einmal, bevor sie nach Deutschland zurück musste, und versprach bald wieder zu kommen. 

Jeden Tag schaute ich auf das Eingangstor, aber meine Hundemama kam nicht. Die anderen Hunde haben mich schon verspottet und meinten sie würde nie wieder kommen. Nur Torres hat zu mir gehalten. Nach zwei Wochen kam eine Frau ins Tierheim und nahm Torres einfach mit sich. Ich war nun ganz alleine und hatte Angst. Ich konnte tagelang nichts essen und wurde immer dünner. Jede Nacht träumte ich davon, dass meine Hundemama wieder kommt und mich mitnimmt. Und dann kam endlich der große Tag. Sie holte mich endlich wieder zu sich.

Leider hatte sie keine guten Nachrichten für mich. Sie erzählte mir, dass meine Mama Lucy nicht mehr in der Garage sei. Niemand habe sie gesehen und ich werde sie wohl auch nie wieder sehen. Ich habe nur noch meine Hundemama und sonst niemanden. Aber meine neue Hundemama hatte auch eine gute Neuigkeit für mich. Wenn ich es schaffen würde, mir ein Flugticket nach Deutschland zu kaufen, dann dürfte ich für immer bei ihr bleiben. Ich brauche Geld für alle Voruntersuchungen, Impfungen, Tests, die Transportbox und den Flug. Aber ich habe keinen Job und es ist schwer, als Hundewelpen einen gut bezahlten Job zu bekommen. Pfand sammeln kann man hier nicht und für alle anderen Jobs bin ich noch zu klein oder zu haarig.

28129456_15200617050_r.jpeg

Daher brauche ich Eure Hilfe. Im Gegenzug kann ich Euch auch helfen. Zum Beispiel kann ich Euch helfen, den Tunnel für Stuttgart 21 zu buddeln. Ich hab sehr gute Buddel-Pfoten und trainiere auch schon fleißig. Außerdem werde ich mich dafür einsetzen, dass alle weniger arbeiten müssen und dafür hat man mehr Zeit zum Spielen und Kuscheln. Ich kann auch gar nicht Auto fahren und produziere damit keinen Feinstaub.

28129456_15200617820_r.jpeg28129456_15200618470_r.jpeg
Vor meinem Abflug fehlt nur noch mein Bluttest. Ich wünsche mir so sehr ein Für-Immer-Zuhause. Und wenn wir es schaffen, dass ich zu meiner Hundemama nach Stuttgart kann, dann machen wir auch ein großes Fest. 

Sollte ich mehr Geld verdienen, als mein Flug kostet, dann kaufe ich ganz viel Hundefutter für alle meine Hundefreunde.

28129456_15200618930_r.jpeg
Bis hoffentlich bald,

wuff wuff, Hélèna

28129456_15200620790_r.jpeg

Donations

 See top
  • Theresa Konrad 
    • €10 
    • 37 mos
  • Jennifer Fahrenholz 
    • €20 
    • 37 mos
  • Anna-Maria Sander 
    • €20 
    • 37 mos
  • Miriam Bieler 
    • €5 
    • 37 mos
  • Sina Groppo 
    • €5 
    • 37 mos
See all

Organizer

Lisa Marlene von Maybach 
Organizer
Weil im Schönbuch, Baden-Württemberg, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more