#friedlichzusammen - aufeinander zugehen

Es geht weiter!

Zusammen mit anderen Initiativen (Pflege mit Herz, Women for Peace und Eltern stehen auf) werden wir am 30.09. auf unterschiedlichen Routen zu einer Gemeinsamen Kundgebung mit Konzert und anschließender Debatte am Alexanderplatz in Berlin laufen.
Das Motto der Kundgebung und unserer Demonstration lautet #friedlichzusammen – aufeinander zugehen.

#friedlichzusammen ist eine Berliner Initiative und kommt aus der Mitte der Gesellschaft.
Wir stehen für ein friedliches respektvolles Miteinander und positionieren und klar gegen jede Art von Ausgrenzung. Kein Mensch darf aufgrund von Alter, Herkunft, Geschlecht, Glaube, sexueller Orientierung, Hautfarbe oder des Impfstatus ausgegrenzt oder benachteiligt werden.

Es ist Zeit, die Spaltung der Gesellschaft zu überwinden, ins Gespräch zu kommen und gemeinsam für inneren und äußeren, aber auch für sozialen Frieden in unserem Land zu demonstrieren.

#friedlichzusammen steht für eine freie Impfentscheidung, ohne Druck und gesundheitsferne Anreize. Wir benötigen ein Gesundheitssystem, das nicht an Gewinninteressen orientiert ist, sondern den Patienten im Fokus hat und das die Beschäftigten wertschätzend behandelt und bezahlt. Außerdem fordern wir, dass die Bundesregierung mehr Geld für die Erforschung von PostVac und LongCovid bereitstellt und alle Betroffenen gleichermaßen Unterstützung erhalten.
Wir fordern zudem das Ende aller Maßnahmen, insbesondere für unsere Kinder und Jugendlichen. Wir sagen Nein zur Änderung des IfSchG. Stattdessen verlangen wir die umfassende Achtung der Kinderrechte der UN-Kinderrechtskonvention in all seinen Facetten. D.h. aber auch, dass insbesondere Familien mit Kindern sich das Leben noch leisten können müssen. Mieten, Energie, gesunde Lebensmittel, Bildung und ärztliche Versorgung müssen für alle Menschen erschwinglich sein, aber auch Freizeitaktivitäten, wie Kultur, sportliche Aktivitäten und Urlaub müssen möglich sein, für ALLE! Vor allem Kinder haben das Recht auf Teilhabe!

Wir setzen uns für eine von Angst und Panik befreite Gesundheitskommunikation ein und fordern von der Regierung, dass sie die Eigenverantwortung stärkt und die Menschen allein entscheiden lässt, welches Schutzniveau sie wünschen. In allen Fragen, egal ob Corona, Klima, Energiekrise, Inflation und Krieg bestehen wir auf eine Verhältnismäßigkeit von Maßnahmen. Wir brauchen keinen paternalistischen Obrigkeitsstaat, der uns mit gut gemeinten Ratschlägen und Verboten überzieht, sondern wir mahnen die Beachtung der Grundrechte an.

Wir wollen einen freien Diskurs, ohne Angst vor woker „cancel culture“, diffamierenden Spekulationen oder sonstiger Nachteile.

Als Friedensbewegung setzen wir uns für eine friedliche, deeskalierende und diplomatische Lösung aller Konflikte ein und positionieren uns gegen Waffenlieferungen und Aufrüstung sowie eine verbale Eskalation.

Eltern stehen auf wird unter dem Motto: „Gemeinsam für die Zukunft unserer jungen Generation“ demonstrieren. In der Anmeldung heißt es: „Wir stehen gemeinsam ein für die Rechte und den Schutz unserer jungen Generation, die vollständige Abschaffung aller Coronamaßnahmen für immer und die Aufarbeitung der Kindeswohlgefährdung seit März 2020.“

Pflege mit Herz demonstriert vor allem gegen die weiterbestehende einrichtungsbezogene Impfpflicht und fordert die sofortige Aufhebung der einrichtungsbezogenen Impfpflicht!

Women for Peace - Gemeinsam in den Wandel
Auf der Homepage wird unsere Stern(en)demo wie folgt angekündigt: "Zusammen mit vielen anderen Bewegungen werden wir auf unterschiedlichen Routen zu einer Gemeinsamen Kundgebung mit Konzert am Alexanderplatz in Berlin laufen. Unser Startpunkt wird 15 Uhr am Viktoriapark sein. Dort werden wir uns gemeinsam einstimmen und voller WomenPower auf unseren Friedensmarsch gehen. Wir Frauen sind aufgerufen, uns auf unsere weiblichen Ur-Qualitäten zu besinnen, alles Lebendige zu schützen und aufzustehen und unsere Stimme zu erheben, für unsere Kinder und die nächsten Generationen.“





  • Jendrik Terasa 
    • €50 
    • 1 d
  • MARCO WITTORF 
    • €50 
    • 2 d
  • Anonymous 
    • €100 
    • 2 d
  • Anonymous 
    • €10 
    • 2 d
  • Anonymous 
    • €20 
    • 4 d
See all

Organizer and beneficiary

Friedlich Zusammen 
Organizer
Berlin
TEAM FRIEDLICHZUSAMMEN 
Beneficiary