Main fundraiser photo

Unterstütze queereKlimaaktivistin: Repressionen & Transition

Donation protected
Ich bin Penelope und seit Dezember 2021 bei der Letzten Generation aktiv. Außerdem Mitbegründerin der queeren Klimagerechtigkeitsbewegung Queermany - welche am 4. Mai über das Bündnis “Stoppt fossile Subventionen” ihren ersten Protest in Berlin umsetzt - und zuvor u. a. beim Radentscheid Heidelberg und Fridays for Future Heidelberg.

Ich brauche Geld, um meine hohen Repressionskosten aufgrund meines Aktivismus und u. a. die Geschlechtsumwandlung zu decken. Diese Belastungen überfordern mich und hindern mich an meinem Engagement für Klima- und Queeraktivismus. Außerdem droht mir Ersatzhaft als Transfrau, wo ich schon fast zweimal gelandet wäre und nur Dank dem RAZ e.V. Fond zuletzt im April davor bewahrt wurde.


Im Kampf für Klimagerechtigkeit spielt jeder von uns eine wichtige Rolle. Aber wie kann ich mein Bestes geben, wenn ich unter persönlichen und finanziellen Belastungen leide? Wie kann ich für den Planeten kämpfen, wenn ich um mein eigenes Überleben und meine Identität als Transfrau kämpfe? Der Kampf für Klimagerechtigkeit und persönliche Transformation sind miteinander verbunden. Ich möchte dazu beitragen, eine Welt zu schaffen, in der jeder sein wahres Selbst leben und mit Würde existieren kann.

Ist es fair, dass ich als leidenschaftliche Klimaaktivistin Schwierigkeiten habe, Geld für meine geschlechtsangleichende Maßnahmen und Repressionskosten infolge von Aktivismus aufzubringen? Es ist Zeit, dass sich das ändert. Es ist Zeit für Unterstützung.


Jeder Beitrag, ob groß oder klein, kann einen monumentalen Unterschied machen. Er hat die Macht, mein Leben zu verändern, meinen Kampf aufrecht zu halten und eine Botschaft der Solidarität und Unterstützung zu senden. Es ist an der Zeit, sich mir anzuschließen und Unterstützung für mich und meine Ziele zu zeigen:

  • 4.050 €, um die Repressionen zu bezahlen, die aufgrund meines Aktivismus entstanden sind. So kann ich als Transfrau vermeiden, in Ersatzhaft genommen zu werden, was aufgrund meiner Trans-Identität schlimmer wäre als für andere Personen.
  • ??? € mindestens zwei weitere Repressionskosten in der ungefähren Höhe wie die aktuellen offenen Repressionskosten in den nächsten 2-4 Monaten zu erwarten, ich werde dann nochmals etwas schreiben.
  • 1.264 €, um meine Brust- sowie Bauchbehaarung und meinen Bart mit Laserbehandlungen entfernen lassen. Die Behandlung kostet insgesamt 1.686 €, von denen ich selbst ¼ der Kosten bezahlen kann. Obwohl ein hauseigenes IPL-Gerät für andere Körperregionen genügt - welches ich selbst refinanziert habe -, bedarf für die genannten Körperregionen es einer professionellen Behandlung mit speziell geeigneten Geräten.
  • 480 €, um meine damaligen Kosten der Einlagerung meines Eigentums wegen meiner damaligen Wohnungslosigkeit zu refinanzieren, da dieses Geld für meinen Einzug fehlte und seitdem finanziell nicht mal genug Geld für meine Lebenshaltungskosten habe.
  • 800 €, über eine externe Plattform (Link der RAZ-Spendenkampagne ), um die bezahlten Repressionskosten über den RAZ e.V. Fond zu refinanzieren.
  • 262 € für die GoFundMe-Kosten (um 4,5%), die bei dieser Spendenkampagne entstehen.
  • 6056€ über Gofundme
  • 800€ über extern

Durch meinen unermüdlichen Einsatz als Vollzeitaktivist konnte ich bedeutende Erfolge in den letzten 2 Jahren erzielen. Meine Beteiligung an Protesten sowie meine Öffentlichkeitsarbeit, unter anderem mit mehreren Fernsehsendern während meiner Protestbeteiligungen auf den Straßen in den Sommer- und Wintermonaten 2022, trugen dazu bei, dass die Letzte Generation und die Klimapolitik gemeinsam mit vielen anderen Aktivistinnen und Aktivisten zu einem zentralen Thema in der Bundespresse und -politik wurden. Im Sommer 2023 rückte zudem die Situation von trans Personen im Gefängnissystem durch meine Initiativen in den Fokus der medialen Berichterstattung. Dies trug dazu bei, dass die Herausforderungen und Bedingungen, denen trans Personen in Haftanstalten ausgesetzt sind, verstärkt wahrgenommen und in den Medien diskutiert wurden.
Erfolgreiche Gründung einer bundesweiten queer-feministischen diversitätsfreundlichen Klimagerechtigkeitsbewegung Queermany und dessen Kooperationen mit der internationalen gemeinnützigen Organisation All for Climate, mit dem Verein RAZ e.V. für Rechtshilfe sowie Support und sehr aktiver Bündnispartner beim Bündnis "Stoppt fossile Subventione", worüber unsere erste eigene Demo in Berlin am 4. Mai stattfinden wird, mit aufgerufen von Letzte Generation, Extinction Rebellion, Berlin 4 Future, Bürger*inneninitiative A100, Eltern gegen die Fossilindustrie und Frauen* im Widerstand.

Indem du mich unterstützt, kannst du mir helfen, für meine persönliche Transumwandlung zu kämpfen und eine bessere Zukunft für alle zu schaffen. Und wer noch ein wenig Geld hat, würde ich mich freuen, wenn du bei der Queermany Spendenkampagne (der Link dazu ) noch ein wenig Geld spendest, damit man die Kosten der ersten Demo wieder schnell reinbekommt.


Ein herzliches Dankeschön geht an alle Spender*innen sowie Freundinnen, befreundete Aktivist*innen sowie Unterstütze:rinnen. Sie haben mir geholfen meinen Weg weiterzugehen und dafür gesorgt, dass ich nicht alleine dastand - ihre Hilfe ist unbezahlbar.

Zur Transparenz noch meine damalige erfolgreiche Spendenkampagne auf Gofundme mit fast 10.000 Euro: Der Link dazu
Donate

Donations 

  • Anonymous
    • €50 
    • 1 mo
  • Anonymous
    • €10 
    • 1 mo
  • Anonymous
    • €10 
    • 1 mo
  • Antje Fiedler
    • €20 
    • 1 mo
  • Diana Ruth Roy
    • €20 
    • 1 mo
Donate

Organizer

Penelope Frank
Organizer
Berlin

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about

  • Trusted

    Your donation is protected by the GoFundMe Giving Guarantee