Main fundraiser photo

Ein Zuhause für Lebenshof Anam Cara

Unsere geretteten Lebenshoftiere verlieren ihr Zuhause  1. WER SIND WIR? Wir – das Team Lebenshof Anam Cara im südhessischen Eppertshausen starteten als kleines Gnadenhofprojekt im Dezember 2014. Ins Leben gerufen von zwei Studentinnen (Cathrin und Meike), die sich entschlossen hatten Tieren in Not aktiv zu helfen. Anstoß zu diesem Vorhaben gaben den zwei jungen Frauen zwei ältere Ponys, die sie privat aus einem kleinen Reitbetrieb aufnahmen, da sie für diesen durch Alter und Unreitbarkeit nicht mehr „brauchbar“ waren. Dazu kamen drei Kaninchen, die vor dem sicheren Schlachttod bewahrt werden konnten. Mit der Zeit wurde der Einsatz der zwei jungen Frauen bekannter und so wuchs das Projekt zu einem Lebenshof heran, der mit viel Liebe und Einsatz für die Tiere bis heute geführt wird. Neben Studium, Beruf, Hobbys und Familie verpflegen Meike und Cathrin mit Hilfe von einem engagierten Team aus Ehrenamtlichen mittlerweile 25 Schützlinge, die versorgt werden möchten und Beachtung benötigen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf alten und unreitbaren Pferden und Ponys, welche in diesen Lebenssituationen meist abgestellt und alleingelassen werden oder schlimmstenfalls beim Schlachter landen. Des Weiteren leben Schweine, Rinder, Hühner und Katzen aus den unterschiedlichsten Notsituationen auf dem Lebenshof. Finanziert wird der Lebenshof durch Geld- und Sachspenden sowie Patenschaften, die jedoch nicht allein für die Unterhaltung der Tiere ausreichen, sodass ein erheblicher Teil aus eigener Kraft gestemmt werden muss! Jetzt sind wir an einen Punkt angekommen, an dem wir auf Ihre Unterstützung angewiesen sind, da ansonsten unsere Tiere ihr Zuhause verlieren und der Hof aufgelöst werden müsste. Dies versuchen wir hiermit mit allen Mitteln zu verhindern! Wir haben schon viel geschafft, jedoch fehlt uns jegliche finanzielle Grundlage für den Neuaufbau eines neuen Heims, an dem unsere Schützlinge sicher leben können. Und da zählen wir auf Ihre Hilfe! Möchten Sie ein Teil einer echten Herzensangelegenheit werden und aktiv dazu beitragen, dass Tiere, die nie eine Chance auf ein gutes Leben hatten, weiter in Sicherheit bei Anam Cara leben dürfen? Dann helfen Sie uns, dass wir unseren Auftrag ausführen können: Verletzte, kranke, junge oder scheue Tiere, die plötzlich irgendwo auftauchen, mutterlos, ausgesetzt oder von Menschen einfach wie Müll behandelt zu retten. Oftmals kämpfen wir regelrecht um ihr Überleben. Wir lassen sie tierärztlich behandeln, von Parasiten befreien und päppeln sie Tag und Nacht ehrenamtlich auf, bis sie wieder gesund sind und bieten ihnen bei uns ein Artgerechtes Zuhause. *Ein einzelnes Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Doch die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier.* *(Verfasser unbekannt) 2.) UNSERE HERZENSANGELEGNEHEIT Unsere geretteten Lebenshoftiere bangen um ihr Zuhause. Die Lebenshofbewohner vom Lebenshof Anam Cara in 64859 Eppertshausen benötigen dringend ein neues Zuhause, da unser Pachtvertrag nicht verlängert wird. Wir haben die seltene Chance sehr nah von unserem alten Stall ein neues Zuhause zu erschaffen, an dem unsere Schützlinge sicher leben und in würde altern dürfen. Dafür brauchen wir eine menschen- und tiersichere Einzäunung (500Meter) für das Grundstück von 1ha mit mindestens einem Tor, Heuraufen, Wasserspender sowie geeignete Stallungen. Bestenfalls noch einem Paddock für die Pferde. Weitere Schritte... Darüber hinaus möchten wir neue Funktionen integrieren, uns als eingetragener Verein für Spenden weiter attraktiv gestalten und unsere Patenschaften sowie Präsenz Aktionen deutlich erhöhen.  3.) WARUM WIR UNS AN SIE WENDEN! Wir können die anstehenden Aufgaben nur gemeinsam schaffen! Nur mit Ihrer Hilfe können wir dank dieser Crowdfunding-Plattform den Tieren ein neues Zuhause sichern. Unter dem Motto "Viele schaffen mehr" helfen Sie hier aktiv mit, unser Tierrettungsprojekt zu realisieren! Sie können auf zwei verschiedene Arten bei Crowdfunding mitwirken. Die erste ist die finanzielle Unterstützung. Der zweite Weg wäre uns noch gutes gebrauchtes Material kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Wer jetzt hilft, hilft auch weiteren Tieren, die sich in Not befinden, denn durch Ihre Unterstützung schaffen wir einen Ort an dem es auch in Zukunft möglich sein wird Tiere zu retten und ihnen ein Leben in Sicherheit und Liebe bieten zu können. Bei uns geht es um jedes einzelne Tier. Wer schon einmal in die Augen eines völlig verschnupften und kranken Vierbeiners geschaut hat, weiß, wie wichtig unsere unbürokratische Hilfe ist. Diese können wir jedoch nur fortführen, wenn wir auf die Hilfe von vielen Tierfreunden zählen können. Es ist uns daher ein Herzenswunsch, dass sich möglichst viele Mitbürger angesprochen fühlen und unser Projekt unterstützen. Wenn Sie unser Projekt toll finden, dann sagen Sie es weiter. Sie leisten hier einen aktiven Beitrag zum regionalen Tierschutz.  4.) WAS PASSIERT MIT MEINER SPENDE? Was genau brauchen wir: Wildzaun 1,30m mittlere Stärke von ca. 400-500m Länge 250 Verbindungs-Pfosten für den Wildzaun 1,75m 8 Eckpfosten 1,75m ein Großes Tor (durch das Problemlos ein Traktor fahren kann) ein kleines Tor zum Betreten des Grundstückes Spanndraht Klemmen zum Spannen 1000m hochwertige leitungsfähige Litze für den Innenzaun (Vorschrift bei Schweinehaltung) ca. 1000 Ringisolatoren für das Spannen der Litze Material für Strom- und Wasserzuleitungen Holz zum Erstellen von drei großen Offenstallboxen (eventuell auch ausgediente Carports die man umbauen kann) Tränkebecken wenn möglich beheitzt Paddock für die Pferde Eckpfosten, Zaunmaterial, Litzen und Ringisolatoren um das Grundstück innen einzuteilen Heuraufe Radlader Pflastermaterial (Stein, Schotter, Sand etc.) für 2 Stellplätze, Heuraufe, Misthaufen, Hütten, Schweingehege DAS TEAM    Gründerin Meike Willner * 06.05.1989 SJ 2009 Evang. Hochschule 2011-2016 Master of Sience Sozialpädagogin Lebenshilfe Teilhaberassistentin Kunstpädagogin    Gründerin Cathrin Beckmann *02.10.89 2010-2015 Master of Sience integrative Heilpädagogin/ inclusive Aducation Betreuung von Kindern, 2009 Lebenshilfe in Dieburg Helfer/innen:  Jürgen Becker *31.08.1965  Sarah Linke *10.08.1986  Katrin Becker *22.12.1979   Weitere Infos findet ihr auch auf: www.lebenshof-anamcara.de  www.facebook.de/lebenshofanamcara  Gerne könnt ihr auch direkt Kontakt zu uns aufnehmen: info@lebenshof-anamcara.de
Donate

Donations 

  • Anonymous
    • €50 
    • 3 yrs
Donate

Organizer

Meike Mey Willner
Organizer
Eppertshausen

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.