Das sieht man hier nicht gern! Uraufführung.

Idee und Text aus dem Hausrat von Stojek und Weber.

" Alle ham gesagt der Ankermann stinkt.
Der Ankermann stört.
Und dann stand der hinterm Lidl."

Eine ostdeutsche Kleinstadt. Eine gemeinsame Tat.
Drei Tage, in denen die Vergangenheit zur Gegenwart wird.

Torsten und Sarah leben ein ruhiges Großstadtleben als emanzipiertes und gleichberechtigtes Paar. Als Torstens Mutter Petra stirbt, kehrt er mit Sarah in seine Heimat zurück, um gemeinsam mit ihr und seinen Schulfreunden Ralf und Kai das Haus auszuräumen. Doch schnell wird klar, dass sich hinter der Gartenzwergidylle ein dunkles Geheimnis verbirgt. Denn was Sarah nicht weiß: Torsten hat als Jugendlicher mit seinen Freunden Mord an einem Obdachlosen begangen. Gedeckt von seiner Mutter Petra, setzte sich Torsten in die Großstadt ab. Zurück am Ort der Tat und konfrontiert mit seiner Vergangenheit, verfällt er in alte Muster. Beim Versuch, sich aus der Affäre zu ziehen, reißt er Sarah, Ralf und Kai mit in den Abgrund. Das Wochenende mit den alten Freunden wird zu einem Krimi. Final Showdown und ein Schuss.

„Das sieht man hier nicht gern!“ blickt hinter die Fassade aus jahrelangem Schweigen. Was passiert, wenn gewohnte Sicherheiten plötzlich fehlen? Was ist, wenn sich jemand nicht an die unausgesprochenen Regeln hält? Und wer hat eigentlich den Gartenweg gepflastert?

Ein bitterböser, humorvoller Krimiabend, der da drückt, wo es wehtut.

Premiere: 09.03.2023
Weitere Aufführungen: 10./11./12.03.2023

...................

Dreifach-Debüt: Die erste Regiearbeit von Victoria Weber,
das erste Theaterstück von Daniel Stojek & Victoria Weber und
die erste Theatermusik von Maria Schüritz und Maik Klotzsch

...................

Dafür brauchen wir euren Support:
Da wir keine Förderung erhalten haben, können wir mit euren Spenden allen Beteiligten - sowohl denen im Scheinwerferlicht, als auch denen im Dunklen - ein bisschen mehr bezahlen, als über die Einnahmen reinkommt. Darüber hinaus helft ihr uns, einen kleinen Teil der Kosten, die während der Vorarbeit auf und hinter der Bühne entstanden sind, zu decken. Danke dafür! <3

...................

Wer steckt dahinter?

Regie: Victoria Weber
Dramaturgie/Produktionsleitung: Lisa Rosum
Assistenz: Maxi Pröger
Idee/Text: Daniel Stojek, Victoria Weber
Musik/Komposition: Maria Schüritz
Musikalische Assistenz: Maik Klotzsch
Es spielen: Sandra Naleppa, Max Oskar Henel, Damian Reuter, Sebastian Geiger

Vielen Dank an Marcel Viola (Bersi Betriebs UG), Soltmann Bar, Jörg Jacob, Susanne Zohl (Stadtreinigung Leipzig)

Foto: Mim Schneider

...................

Folgt uns auf Instagram.
  • Victoria Schaetzle
    • €75 
    • 17 hrs
  • Anonymous
    • €100 
    • 2 d
  • Grit Kempin
    • €50 
    • 3 d
  • Anonymous
    • €51 
    • 4 d
  • Anonymous
    • €10 
    • 6 d
See all

Organizer

Das Sieht Man Hier Nicht Gern Team
Organizer
Leipzig

Your easy, powerful, and trusted home for help

  • Easy

    Donate quickly and easily.

  • Powerful

    Send help right to the people and causes you care about.

  • Trusted

    Your donation is protected by the  GoFundMe Giving Guarantee.