Bringt unseren Wikinger nach Hause! #unserheld

"Es ist leicht zu erkennen und schwer zu ertragen,
Wie konnte man uns trennen? Mein Herz trägt deinen Namen.
Es ist die alte Geschichte, wenn jemand stirbt:
Es fehlt ein Stück vom Puzzle, das so niemals fertig wird."

53752972_1609934141885851_r.jpeg
 
Dieses fehlende Puzzleteil trägt die Initialien AWM, die nun für immer auf unsere Herzen geschrieben sind. 

Unser Jahr 2021 startete am 01.01. früh morgens mit einem Anruf aus dem Krankenhaus: "Sie sollten jetzt vorbei kommen, um sich zu verabschieden. Es hat keinen Sinn mehr, die Maßnahmen weiter aufrecht zu erhalten, denn damit würden wir ihn nur quälen."

- eine neujahrstypische Totenstille, eine Windstille und eine Eiseskälte beendeten die Worte des leitenden Internisten.
Mit nur 51 Jahren und absolut unerwartet hat uns um 17:20 Uhr der größte Held verlassen, den wir in unseren Leben kennenlernen durften.

Als alleinerziehender, seit Jugend an schwerbehinderter Vater von 3 kleinen Kindern hatte AWM es in seinem Leben noch nie leicht. Es gab kaum Rückhalt von der Familie, Freunde fragten eher ihn um Rat als umgekehrt. Wir hatten oft nicht viel zum Essen, keine besondere Kleidung oder konnten uns Urlaube oder andere Annehmlichkeiten leisten. Und das Leben und diverse Ämter spielten bei uns gerne mal Russisches Roulette. Doch das, was wir hatten, wurde bis auf das letzte Molekül unter uns aufgeteilt.

53752972_1609933973565855_r.jpeg

Die Familienbande, die er damit geschaffen hat, ist unkaputtbarer als ein Diamant. Jeder gibt für jeden alles. Und er hat alles für uns gegeben. Er hatte nichts und war doch einer derjenigen, die an einem Obdachlosen nicht ohne zu helfen vorbei lief. Obwohl er sich selbst kaum bücken konnte in seiner abgenutzten Kleidung, lehnte er sich mit dem letzten Geld aus seinem Portemonnaie herunter und teilte, was er hatte. Wie schon sein Vater zuvor. Und so, wie wir es weiter in die Welt tragen werden, weil wir mit dem besten Vorbild für selbstlose Liebe und bedingungslose Aufopferung groß geworden sind.

53752972_1609933884914299_r.jpeg

Jetzt möchten wir ihm zurück geben, was ihm gebührt, nämlich Ehre und Würde.
Wir sind 3 hinterbliebene Kinder, deren Lebensumstände aufgrund der noch teils noch sehr jungen Jahre nicht für so eine abrupte Situation gebaut waren.
Das Sozialamt könnte vermutlich eine geringe Leistung übernehmen, diese wäre aber weder in unserem, noch in seinem Sinne.

WIR BRAUCHEN DICH!

Unser Vater ist als Wikinger in diese Welt gekommen, durch seinen genetischen Fußabdruck konnten wir das feststellen. Er hat als Wikinger gelebt: leidenschaftlich, außergewöhnlich und hatte ein unerschütterliches Kämpferherz.
Die Frisur, die er bei seiner Einäscherung tragen wird, hat er sich schneiden lassen, weil er wie ein Vikings-Charakter aussehen wollte. Er sollte diese Welt also auch als Wikinger verlassen dürfen.
Wir möchten ihm ermöglichen, eine Seebestattung in der Ostsee vorzunehmen. Dort wird ihn das Wasser zurück in die Heimat führen. Das hätte er defintiv mega cool und dramatisch gefunden.

53752972_1609933924106181_r.jpeg

Die Fahrt zur See müssen wir durch einige Bundesländer antreten, mit den kleinen Enkelinnen zusammen steht uns auch noch die Auflösung des Haushaltes und der Umzug des jüngsten Kindes in die erste eigene Wohnung bevor, der Gang zum Notar und viele andere Angelegenheiten sind im Nachgang zu klären. Erben werden wir nichts. Die Bestattung an sich nimmt mit allen Leistungen, die wir für ihn und uns wünschen, einen Posten von mindestens 3458€ ein. Die 556 km zum Hafen und die Haushaltsauflösung pauschalisieren wir für den Anfang mit dem Rest der Summe. Daher freuen wir uns über jeden noch so geringen Betrag zu unserer Unterstützung.

Erweist unserem Vater die Ehre, dass er etwas hat, worauf er stolz sein kann: Dass seine Kinder hinter ihm stehen und gemeinsam für ihn und ihre Zukunft kämpfen. Wir haben immer gekämpft, wir kämpfen jetzt gerade und wir werden auch in Zukunft weiter kämpfen.
Als Familie, als Blut, als Wikingerherzen.

53752972_1609934061248421_r.jpeg

Dir ganz persönlich danken wir für deinen (vielleicht auch anonymen) Beistand aus tiefstem Herzen.

Deine

Mandy, Michelle, Ricardo, Fiona, Aurora, Marcel und Pascal, die dem Menschen, der hinter den Initialen AWM steckt, die letzte ihm gebührende Ehre erweisen wollen

53752972_1609934011382862_r.jpeg

Donations

 See top
  • Petra Heise 
    • €50 
    • 12 hrs
  • Tanja Lischer 
    • €15 
    • 7 d
  • Anonymous 
    • €20 
    • 9 d
  • Nina Ludmann  
    • €10 
    • 11 d
  • Michaela Ludmann  
    • €100 
    • 11 d
See all

Organizer

Michelle Muschinski 
Organizer
Dortmund, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more