Fund EMILY, a remarkable Girl

ENG: Please help 13 year old Emily and her family raise money for travel costs to and from the hospital and to adapt their home so it is appropriate for the recently blind Emily!

GER: Bitte hilf der 13 Jahre alten Emily und ihrer Familie mit den Transportkosten zum Krankenhaus und zurück und damit sie ihr Zuhause blindengerecht einrichten können!

ENG:

Emily's Story:
On October 6th 2017 Emily's life changed forever.
She was involved in a freak accident while doing her favorite thing in the world: walking her beloved pony. She and an adult with a horse were taking one of these walks in the woods, when out of nowhere the horse kicked her in the face. Emily instantly fell to the ground. 

As she she woke up, her face already started to swell up. The kick completely shattered her nose and upper jaw. Her right eye was ripped apart and her left eye was severely hit too. She was bleeding heavily out of her mouth and nose by the time I (her mother) got there. 
Time stood still as I knelt down beside her waiting for the ambulance. Minutes felt like an eternity and I started screaming for help while Emily gasped for air. Finally the ambulance arrived, they loaded her up and off we went to the nearest hospital. 

They did the initial exams in the shock-room and decided to fly her straight to the university clinic in Mainz.

She was sent to the eye clinic where she underwent a 10 hour surgery on her right eye. Afterwards she had two reconstructive facial surgeries.
She was then transferred to the Intensive Care Unit where the doctors decided she needed to be put in an artificial coma for 2 weeks. After these 2 weeks the medical team slowly woke her up and as Emily woke up the harsh realization that she is blind and mute -due to the breathing tube- hit her all at once. Of course this was an absolute shock to Emily and she had a full panic attack and started hyperventilating heavily. Luckily after a while she got used to her new situation as well as you could expect.
That Friday she was taught how to speak by putting a cap on the trach-tube but the following Monday she had another reconstructive facial surgery and was back to square one, with a swollen face, no speaking due to the breathing tube being attached to a machine and of course the pain and panic that comes with it.

Now - 3 weeks later - we are finally out of the ICU and waiting to be released home for the holidays.

But being back home brings new challenges. Emily will need to go to the Mainz University Clinic every other day which is around 50 miles from her home. She will need many more surgeries to reconstruct her face and restore all functions like breathing and eating. We also will have to adapt our lives and home to accommodate a seeing impaired person. This is where you can come in and help her, and the entire family by taking that financial burden off of us so we can focus on healing and moving forward together.

Emily's spirit was never broken throughout this ordeal. She still laughs, jokes and talks about her future, despite all the pain and suffering she has been through. 

Please take part in our journey and help us along the way!

GER:

Emilys Unfall:

Am 6. Oktober 2017 wurde Emilys Leben auseinander gerissen.

Sie wurde beim Nachgehen ihres liebsten Hobbies in einen schweren Unfall verwickelt den niemand hätte voraus ahnen können. Sie war am Ausführen ihres Ponies und war in Begleitung einer Erwachsenen und deren Pferd. Plötzlich trat das Pferd ohne Vorwarnung nach hinten aus und traf Emily ins Gesicht. Emily viel sofort zu Boden.

Als sie wenige Momente danach zu sich kam fing ihr Gesicht schon an anzuschwellen. Der Tritt des Pferdes war so heftig, dass ihre Nase und ihr Oberkiefer komplett zertrümmert wurden. Ihr rechtes Auge wurde durch den Tritt komplett zerstört und ihr linkes Auge wurde auch hart getroffen. Als ich (ihre Mutter) bei ihr ankam, blutete Emily stark aus dem Mund und der Nase.

Es war als würde die Zeit still stehen als ich mich neben ihr hin kniete und nach Hilfe schrie während Emily hilflos nach Luft schnappte. Es kam mir vor wie eine Ewigkeit, aber endlich kam der Krankenwagen und Emily wurde ins nächste Krankenhaus gebracht.

Dort wurde sofort entschieden, dass sie mit dem Heli in die Universitätsklinik nach Mainz eingeflogen wird.

Sie wurde direkt in die Augenklinik eingewiesen und wurde 10 Stunden am rechten Auge operiert. Daraufhin hatte sie noch zwei Operationen im Gesicht.

Danach wurde sie in die Intensivstation verlegt und die Ärzte entschieden, dass es das Beste wäre sie für zwei Wochen ins künstliche Koma zu legen, da die Heilung sehr lange dauern würde. Nach diesen zwei Wochen wurde sie langsam geweckt. Als Emily zu sich kam bemerkte sie sehr schnell, dass sie durch den Beatmungsschlauch stumm und durch den Unfall blind geworden ist, und Emily bekam eine heftige Panikattacke. Zum Glück konnte sie sich -den Umständen entsprechend- sehr schnell an ihre neue Situation gewöhnen.

Am darauffolgenden Freitag wurde ihr beigebracht wie sie mit dem Beatmungsschlauch im Hals reden kann wenn er vorne zu gemacht wird. Leider war diese erste Normalität schnell wieder weg als sie Montags dann wieder eine Gesichts-OP hatte und die Beatmung wieder an der Maschine angeschlossen werden musste. Es schien als wären wir wieder am Anfang, kein Sprechen, ein geschwollenes Gesicht und natürlich die unfassbar starken Schmerzen und die Panik.

Jetzt - 3 Wochen später - sind wir endlich aus der Intensivstation raus und dürfen vielleicht für die Feiertage nach Hause.

Aber zu Hause sein hat auch Nachteile. Emily muss alle paar Tage wieder ca. 80km nach Mainz in die Uniklinik gefahren werden. Sie wird noch viele Operationen über sich ergehen lassen müssen, damit ihr Gesicht rekunstruiert und die normalen Körperfunktionen des Gesichts gewährleistet werden können (z.B. Atmen, Essen, Reden). Desweiteren wird Emily eventuell blind bleiben und wir müssen dementsprechend unser Zuhause blindengericht renovieren und einrichten. Hier könntest du ihr und unserer gesamten Familie helfen indem du uns finanziell unter die Arme greifst und uns somit ein wenig die Sorgen nimmst sodass wir uns auf die Heilung und die positiven Dinge konzentrieren können.

Emily ist unglaublich stark und hat trotz allem ihren fröhlichen Charakter beibehalten. Sie lacht, macht witze und redet über ihre Zukunft, trotz den Schmerzen und dem Leid in ihrem Leben.

Bitte hilf uns und werde Teil unseres Heilungsprozesses!

  • Gabriele Kiel 
    • €50 
    • 45 mos
  • Nadine Creutz 
    • €50 
    • 45 mos
  • evelyn pallmann-heger 
    • €100 
    • 45 mos
  • Mike Holzemer 
    • €40 
    • 45 mos
  • Anonymous 
    • €10 
    • 45 mos
See all

Organizer

Kristine Kirn-Connolly 
Organizer
Mehlingen
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more