Was ist Crowdfunding? Kurz und knapp erklärt

Crowdfunding ist Finanzierung durch die Menge: Es nutzt soziale Netzwerke, um online Spenden zu sammeln. Mit einer Crowdfunding Kampagne kannst dich, deine Freunde, aber auch eine ganze Gruppe unterstützen. Du kannst für die unterschiedlichsten Anliegen ein GoFundMe starten: Geld für eine ärztliche Behandlung oder ein Bildungsprojekt sammelst du mit GoFundMe problemlos.

Lies weiter, um Antworten auf deine Fragen sowie Tipps für eine erfolgreiche Crowdfunding Kampagne zu erhalten.

Crowdfunding-Kampagne starten

Der Aufstieg des Crowdfunding

Crowdfunding hat das Spenden sammeln in den vergangenen Jahren grundlegend verändert. Crowdfunding verbindet Bedürftige und ihre Unterstützern – und schafft somit eine Möglichkeit, Menschen direkt zu unterstützen, die akut finanzielle Hilfe benötigen. Diese Entwicklung ist Teil eines Trends in Richtung individueller Spenden. 2020 verzeichneten Privatspenden für wohltätige Zwecke einen Zuwachs von 4 % und stiegen somit auf 390,05 Milliarden Dollar an. Ihr Anteil liegt damit höher als der von Unternehmen und Stiftungen.

Für viele Menschen, die aufgrund steigender Kosten für medizinische Versorgung in finanzielle Bedrängnis geraten oder sich größerer Operationen unterziehen müssen, ist Crowdfunding der Ausweg, wenn die Versicherung die Kosten nicht übernimmt. Online Fundraising ist Geld zu sammeln.

Was sind die Vorteile einer Crowdfunding Kampagne?

Wo staatliche Hilfe ausbleibt und auch Non-Profit-Organisationen keine Unterstützung bieten können, kann eine Crowdfunding Kampagne ein Rettungsanker sein. Wer online Spenden sammelt, muss keine der bürokratischen Hürden überwinden, die die traditionelle Antragstellung für finanzielle Unterstützung so beschwerlich macht. So kann schnell und unkompliziert Geld für einen guten Zweck gesammelt werden. Hier stellen wir dir einige der wichtigsten Vorteile einer Crowdfunding-Kampagne vor:

  • Es muss kein Antrag gestellt werden.
  • Spenden treffen nicht erst mit langen Verzögerung bei den Begünstigten ein.
  • Crowdfunding macht es einfacher, die Scham, andere um Hilfe zu bitten, zu überwinden. Die Kampagne lässt sich ganz einfach in den sozialen Medien mit Freunden und Familie teilen.
  • Mit einer Crowdfunding-Kampagne erreichst du auch Menschen, die du nicht persönlich kennst.

Vier der häufigsten Fragen zu Crowdfunding

  • 1. Woher weiß ich, ob Crowdfunding das Richtige für mich ist?

    Crowdfunding-Kampagnen eignen sich für Anliegen jeder Art. Auch kleine Anliegen haben ihre Berechtigung – die Besonderheit von Crowdfunding liegt in der Vielfalt der Möglichkeiten. Ob Hilfe für dein Haustier, finanzielle Unterstützung für eine Trauerfeier oder die Bezahlung von Nebenkosten – eine Crowdfunding Kampagne hilft dir, finanzielle Engpässe zu überwinden.

  • 2. Welche verschiedenen Formen von Crowdfunding gibt es?

    Spendenbasiertes Crowdfunding: Dies ist eine der am häufigsten genutzten Formen des Crowdfunding. Bei dieser Form bleiben Spenden ohne Gegenleistung. Der Organisator einer Kampagne ist also nicht verpflichtet, seinen Spendern die Gelder zurückzuzahlen oder ihnen eine andere Form der Zuwendung zukommen zu lassen. GoFundMe ist die weltweit größte Plattform für Crowdfunding auf Spendenbasis.

    Anteilsbasiertes Crowdfunding: Anteilsbasiertes Crowdfunding dient der Finanzierung eines Projekts, typischerweise dem Aufbau oder der Entwicklung eines Unternehmens oder Geschäfts. Die Geldgeber übernehmen die Rolle von Investoren. Für ihre Investition erhalten die Geldgeber Firmenanteile.

    Belohnungsbasiert: Beim belohnungsbasierten Crowdfunding gibt es für jede Spende eine Belohnung, üblicherweise mit einer Dienstleistung oder einem Gegenstand.

  • 3. Ist es in Ordnung, Geld für sich selbst zu sammeln?

    Selbstverständlich. Jeden Tag starten tausende Menschen Spendenkampagnen, deren Erlös ihnen selbst zugute kommt. Vielleicht spürst du ein gewisses Unbehagen, andere um Geld zu bitten. Du solltest dir aber bewusst machen, dass die meisten Menschen finanzielle Engpässe bereits aus eigener Erfahrung kennen. Daher sind vielleicht mehr von ihnen als du denkst bereit, dir aus deiner Notlage zu helfen.

  • 4. Wie komme ich am besten an Spenden?

    Ein Geheimrezept für Spendeneinnahmen gibt es nicht. Wer aber bestimmte Schritte befolgt, erhöht die Erfolgschancen. Am wichtigsten ist, dass deine Kampagne überzeugt, und dass du sie teilst. Je größer die Resonanz auf deine Kampagne ist, desto stärker der Impuls für Freunde und Familie, selbst aktiv zu werden. Lies weiter, um konkrete Tipps zu bekommen, wie du eine ansprechende Kampagne erstellst und sie bekannt machst.

Wodurch unterscheidet sich GoFundMe von anderen Crowdfunding-Plattformen?

GoFundMe ist die weltweit führende und am häufigsten genutzte online Spenden-Plattform. Wir helfen Menschen dabei, Unterstützer für Kampagnen für persönliche und wohltätige Zwecke zu gewinnen. Wir haben unseren guten Ruf, dank Sicherheit und guter Betreuung aufgebaut. Wir sind stolz darauf, tagtäglich das Ansehen und Vertrauen unser Nutzer zu gewinnen. Unser Spenden-Netzwerk zählt mehr als 50 Millionen Nutzer, die über 12 Milliarden Euro gesammelt haben.

So geht’s

Mit unserem branchenführenden Fundraising-Plattform können Privatpersonen, Gruppen und Organisationen problemlos eine große Zahl an Spendern gewinnen. Damit erzielt man selbst mit kleinen Einzelspenden eine beträchtliche Spendensumme.

1

Kostenlos anlegen

Mit GoFundMe kannst du in nur wenigen Minuten eine Kampagne erstellen. Kampagnen können von Einzelpersonen oder von Gruppen organisiert werden. Erfahre mehr zu Teamkampagnen.

2

Kampagne teilen

Teile deine Kampagne mit unseren Tools in deinen soziale Medien und Netzwerken und hol dir die Unterstützung, die du brauchst. Halte dein Netzwerk mühelos auf dem Laufenden und sammle auf diesem Weg noch mehr Geld.

3

Spenden einfach annehmen

Unkompliziert und automatisch landen deine Spenden auf deinem Konto oder bei deiner spendenbegünstigten Person.

Die richtige Crowdfunding-Plattform für deine Kampagne

GoFundMe zählt mehr Nutzer als jede andere Plattform – und ist auch bei der Höhe der generierten Einnahmen Spitzenreiter. Das unterscheidet GoFundMe von den restlichen Plattformen:

Vertrauen & Sicherheit

Dank der GoFundMe-Garantie ist unsere Plattform für Spender und Kampagnenorganisatoren die sicherste Wahl. Unser Trust & Safety Team arbeitet Tag und Nacht, um Missbrauch zu verhindern und stellt sicher, dass alle Spendengelder ihrem Zweck gemäß sicher eingesetzt werden.

Fortschrittliche Tools

Teilen, teilen, teilen lautet die Devise für eine erfolgreiche Kampagne. Mit GoFundMe lässt sich dieses Ziel problemlos umsetzen: dank integrierter Tools für das Fundraising in sozialen Medien erreichst du mehr Menschen und erzielst höhere Einnahmen.

Ressourcen rund ums Spendensammeln

In unseren Ressourcen findest du Ideen und Tipps für einen erfolgreichen Start deiner Spendenkampagne. In unserem Blog findest du außerdem zahlreiche Inhalte, die dir wertvolle Hilfe bei der Suche nach Spendern anbieten.

Bewährte Crowdfunding-Methoden

Mit der Geschichte überzeugen

Titel, Beschreibung und Foto haben alle die gleiche Funktion: den Leser als Spender zu gewinnen. Unsere Tipps für die Kampagnengeschichte helfen dir dabei. Vergiss außerdem nicht, qualitativ hochwertige Fotos und Videos hochzuladen, denn sie können dir helfen, deine Einnahmen rasant zu steigern. Weitere nützliche Tipps erhältst du in diesen Blogbeiträgen:


Teilen und auf dem Laufenden halten

Durchschnittlich sammelst du jedes Mal, wenn deine Kampagne geteilt wird, weitere 43 Euro an Spenden. Teile sie also so oft wie möglich in sozialen Netzwerken und rufe auch andere dazu auf. Und je größer die Community, desto höher die Chancen auf den großen Durchbruch! Wenn du deine Unterstützer mit über Neuigkeiten zu deiner Kampagne informierst, hältst du ihr Interesse wach. Weitere Tipps findest du in diesen Blogbeiträgen:


Spendern danken

Jeder freut sich über Lob. Das ist bei deinen Spendern nicht anders. Mit einer persönlichen Nachricht zeigst du deinen Spendern deine Wertschätzung. Und vielleicht hat sie sogar den positiven Nebeneffekt, dass deine Spender deiner Kampagne treu bleiben und sich zu weiteren Spenden entschließen.

In unserem Blogbeitrag Dankesschreiben verfassen: Mit den richtigen Worten zum Ziel führen wir dich Schritt für Schritt zur perfekten Dankesnachricht. Außerdem zeigt dir unser Beitrag 20 bezahlbare Arten, Danke zu sagen, wie du deinen Spendern auch anders als per E-Mail danken kannst.

Erfolgreiche Crowdfunding-Geschichten

Lisas Weg zurück ins Leben

Medizinisches, Krankheit und Genesung

Lisa erlitt einen schweren Schicksalsschlag aufgrund eines Infarktes. Sie kämpft sich seit vielen Monaten im Krankenhaus mit eisernen Willen zurück in ein eigenständiges Leben. Ihr großes Ziel: wieder als Spanisch- und Englischlehrerin ans Gymnasium zurückzukehren und ihren Beruf auszuüben. Ihre Schwester startete ein GoFundMe für den barierefreien Umbau und Hilfsmittel und nahm über 40.000 Euro ein.


Hilf Hunderunde zu überleben

Tiere und Haustiere

Die Mission von Fabio ist simpel: mehr Hunden auf der Welt ein besseres Leben zu ermöglichen. Zu diesem Zweck haben er und seine Freunde das soziale Start-Up Hunderunde gegründet, die Hilfe für Strassenhunde. Bisher konnten sie schon 95.000 Euro an den Tierschautz spenden – und dank ihres GoFundMe, mit dem bereits über 8.000 Euro eingenommen wurden, werden es noch viele mehr werden.


From Compton 2 Harvard

Bildung

Seine Kindheit in Compton hat E-Jayy vor so manche Herausforderung gestellt. Doch er kämpfte entschlossen gegen alle Widrigkeiten und wurde schließlich in Harvard angenommen. Um alle Kosten zu bestreiten, die ein Studium an der Eliteuniversität mit sich bringt, war er jedoch auf Unterstützung angewiesen. Dank Spenden von fast 25.000 $ konnte er seinem ersten Studienjahr gelassener entgegensehen.


Der Weg zur Top-Kampagne

Mit unseren Crowdfunding-Leitfäden wird das Spendensammeln zum Kinderspiel.