Spenden für traumatisierte Geflüchtete

Geschätzt wird, dass 20-40 % der nach Deutschland kommenden Geflüchteten und Migrant*innen in Folge von Krieg, Bürgerkrieg, Vergewaltigung und Folter traumatisiert sind. Sie sind seelisch, manchmal auch körperlich schwer verletzt und leiden unter vielfältigen Beschwerden, häufig in Form einer PTBS. Dies kann sich in chronischen Schmerzzuständen, anhaltenden Depressionen, Panikanfällen, Zwangsverhalten, Essstörungen und einem hohen Suizidrisiko äußern.

Seit dem Projektstart des atman-Institutes für seelische Gesundheit und Migration 2016 hat sich gezeigt, dass  ein großer Bedarf an therapeutischen Interventionen und stabilisierenden Einzel- und Gruppenangeboten besteht, die auf die Gruppe der Migrant*innen und Geflüchteten zugeschnitten sind. In Karlsruhe/Landkreis Karlsruhe/Germersheim/Landkreis Germersheim sind wir das einzige Projekt, das eine schnelle Hilfe für traumatisierte Geflüchtete und Migrant*innen mit einer Begleitung durch ein Team von Therapeut*innen, Sozialpädagog*innen und Kulturmittler*innen anbietet.

Viele Migrant*innen und Geflüchtete sind aufgrund ihrer Traumatisierung nicht in der Lage, sich zu integrieren. Für die Heilungschancen einer Traumafolgestörung sind neben der individuellen Resilienz eines Menschen vor allem die Bedingungen entscheidend, die dieser Mensch nach der Flucht oder Migration im Gastland vorfindet. Das Erleben von Ohnmacht und Hilflosigkeit ist konstituierend für ein Trauma. Die erlebte Ohnmacht und Hilflosigkeit setzt sich in den eingeschränkten Möglichkeiten traumatisierter Geflüchteter und Migrant*innen fort und verhindert, den Zustand der „Sprachlosigkeit“ aus eigener Kraft zu ändern.
Auf massive und chronische Schlafstörungen mit Alpträumen und Ängsten folgt oft die Unfähigkeit, sich auf wichtige Aspekte des Lebens wie Sprachunterricht, die Mitwirkung im Asylverfahren oder im Integrationsprozess zu konzentrieren. Ebenso leiden dadurch das Selbstwertgefühl, die Selbstwirksamkeitsüberzeugung und das Selbstbild der Klient*innen. Um eine Chronifizierung der Beschwerden vorzubeugen und die Folgen zu mildern, ist ein rascher Therapiebeginn entscheidend.
Leider gelingt beides in Deutschland oft nicht, sodass es häufig zu Chronifizierung kommt, verbunden mit der Gefahr des Verlusts der Alltagsfunktionalität und irreversibler Veränderung der Persönlichkeit. Hier ist besonders zu beachten, dass die Folgen eines erlittenen Trauma sich auch auf das Leben der nachfolgenden Generationen erstreckt. Die transgenerationale Weitergabe von Traumata ist nicht zu unterschätzen. Unser Projekt versucht daher, so frühzeitig wie möglich anzusetzen und Menschen gleich zu Beginn ihres Aufenthaltes in Deutschland zu begleiten und zu unterstützen. 

Im Verlauf unserer Arbeit konnten wir in Zusammenarbeit mit schwer traumatisierten Menschen erfolgreiche Schritte unternehmen. Dabei ist unsere Expertise in der „Therapie zu dritt“ (Therapeut*in, Klient*in und Dolmetscher*in) und in der interkulturellen Therapie besonders gefragt. 

Es wird außerdem immer mehr die Notwendigkeit gesehen, in der Therapie/Stabilisierung mit Geflüchteten und Migrant*innen interkulturell behutsam und auf die Kultur angepasst vorzugehen, um Erfolge zu erzielen. Jedoch können wir mit den vorhandenen Mitteln nicht den Bedarf decken. Gerade im Bereich der Langzeitbegleitung, die oftmals notwendig ist, fehlen uns häufig die entsprechenden Mittel. 

Damit bitten wir Sie auf diesem Weg um Hilfe, unser Ziel zu erreichen und traumatisierten Geflüchteten und Migrant*innen eine gelungene Integration zu ermöglichen.

Sie interessieren sich für unsere Arbeit oder wollen mit uns in Kontakt treten? Dann besuchen Sie uns auf Facebook (https://www.facebook.com/freundeskreisasylkarlsruhe ),
 Instagram
(https://www.instagram.com/freundeskreis_asyl_karlsruhe/ )
oder unserer Website (https://fka-ka.de/ ).

Donations

 See top
  • Madhumita Subramani 
    • €10 
    • 1 d
  • Gerhard Loehr 
    • €50 
    • 3 d
  • Beate Kürsteiner 
    • €50 
    • 5 d
  • Anonymous 
    • €10 
    • 5 d
  • Jana Demel 
    • €20 
    • 6 d
See all

Organizer

fka Karlsruhe 
Organizer
Karlsruhe, Baden-Württemberg, Deutschland

  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more