Neuer Schulhof für Kinder auf Sansibar

Wir sind Alina (18 Jahre alt, aus der Nähe von Nürnberg) und Kira (22 Jahre alt, aus der Nähe von Köln). Zusammen machen wir für drei Monate Freiwilligenarbeit auf Sansibar. Wir arbeiten in der Schule „Zanzibar Junior Academy“ in Mbweni. Dies ist ein kleines Dorf in der Nähe von Stone Town, der größten Stadt des schönen Sansibars. Die Schule und der Kindergarten sind hier vereint in einer Institution und auch die Kleinen haben schon Unterrichtsstunden. Wir lernen mit ihnen das Alphabet, Zählen bis 100, Lesen, Schreiben und vermitteln Allgemeinwissen. Aber auch Spielen und Malen gehört dazu. 

Die Landessprache ist Suaheli, die Kinder lernen aber auch schon von klein auf Englisch. Daher können wir auch mit den kleinen Kindern im Kindergarten, die erst zwischen 3-6 Jahre alt sind, mit ganz einfachem Englisch kommunizieren. Generell sind die Englischkenntnisse hier nicht so gut wie in Deutschland. Daher freuen wir uns auch sehr hier zu sein und den Kindern sowie den Lehrern Grundkenntnisse in Englisch nahezulegen und somit einen Teil zu deren Schulbildung beizutragen. 


Die Schule hier ist nicht ansatzweise mit einer Schule in Deutschland zu vergleichen. Die Kinder im Kindergarten sitzen, liegen und lernen auf einem dünnen Teppich, darunter Betonboten. 

Die Zanzibar Junior Academy ist sehr bemüht die Schulbildung der Kinder zu unterstützen. Die Schuleigentümerin und Direktorin Mama Lisa gründete die Schule 2006 auf eigene Faust. Es ist eine private Schule, allerdings sind aktuell nur sieben von insgesamt 36 Schülern in der Lage das Schulgeld zu bezahlen. Davon müssen Schulmaterialien, Bücher, Stifte, Kreide und Essen für alle Schüler bezahlt werden. 

Auch der Schulhof kann durch fehlendes Geld nicht instand gehalten werden und ist leider alles andere als kinderfreundlich und kindersicher. Überall liegen große Steine mit denen sich die Kinder schwer verletzen könnten. Das Gebäude wirkt trist und ganz und gar nicht wie eine Schule. 

Die Kinder sind glücklich hier, spielen in den Pausen draußen zusammen, aber es wird einem Schulhof in keinster Weise gerecht. Daraus entstand unser Herzensprojekt das Außengelände umzugestalten. Wir möchten die Steine wegschaffen, die tristen Außenwände farbenfroh mit Tieren, Früchten, Regenbögen, dem Alphabet und Zahlen anstreichen sowie Spielgeräte für den Schulhof anschaffen. Unser Ziel ist es den grauen, gefährlichen Schulhof in einen kinderfreundlichen und sicheren Schulhof zu verwandeln.

Dafür brauchen wir Ihre Hilfe! Ihre Spenden sollen den Kauf von Farbe und Spielgeräten ermöglichen. Jede noch so kleine Spende kann uns helfen den Kindern einen neuen, großartigen Platz zum Spielen zu schaffen.
Durch das gesammelte Geld unterstützen wir die Schule auch im Gesamten, z.B. durch den Kauf von Schulmaterialien oder neuen Lehrbüchern. 

Wir freuen uns sehr über Ihre Unterstützung, um unser Geplantes für die Kinder umsetzen zu können. 

Donations

 See top
  • Carolin Riedel  
    • €50 
    • 10 hrs
  • Anonymous 
    • €20 
    • 20 hrs
  • Bernd Flossbach  
    • €100 
    • 6 d
  • Farina Domröse 
    • €15 
    • 8 d
  • Sabrina Stegnitz 
    • €100 
    • 9 d
See all

Organizer and beneficiary

Kira Floßbach 
Organizer
Wipperfürth, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Alina Weiher 
Beneficiary
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more