FridaysforFuture Ulm- Kampf gegen die Klimakrise

Die FridaysforFuture-Bewegung in Ulm
Seit Monaten gehen wir und andere Jugendliche rund um den Globus im Namen der FridaysforFuture- Bewegung für den Klimaschutz auf die Straße, und fordern die Politik zu drastischen Maßnahmen auf.

Hintergrund unserer Proteste sind die wöchentlichen, freitags stattfindenden Schulstreiks der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg. Am 20. August streikte sie vor dem schwedischen Parlament, anstatt die Schule zu besuchen. Ihre Proteste rechtfertigt sie folgendermaßen:

“Why should I be studying for a future that soon may be no more, when no one is doing anything to save that future?“

In ihren Proteste erhielt sie schnell Unterstützung von anderen Jugendlichen, und so hat sich die internationale FridaysforFuture-Bewegung entwickelt, bei der Schüler, Studenten und Azubis, anstatt freitags die Schule bzw. die Uni zu besuchen, vor öffentlichen Verwaltungsgebäuden für eine bessere Klimapolitik demonstrieren.

Wir, die Jugendlichen von FridaysforFuture werfen der Politik vor, ihre Verantwortung gegenüber unserer Generation zu ignorieren. Denn wir und unsere Kinder werden die Folgen des Klimawandels und einer trägen Klimapolitik in vollem Ausmaße erleiden. Dabei liegt es jetzt an der Politik, zu handeln, um uns eine Welt zu hinterlassen, die noch lebenswert ist.

Wir fordern daher die Einhaltung des 1,5°-Ziels, um eine verheerende Schädigung an Klima, Menschheit und Artenvielfalt zu verhindern. Deshalb verlangen wir die Senkung der Treibhausgasemissionen auf netto null und eine zu 100% erneuerbare Energieversorgung bis 2035 sowie den Kohleausstieg bis 2030.

In Deutschland wurde im Dezember das erste Mal gestreikt, in Ulm sind wir seit Januar mit dabei. Unsere Demonstration im März wurde von mehr als 2000 Schüler*innen besucht, Klimaschutz ist also auch bei uns, der Ulmer-Jugend, ein Thema. Im April haben mehrere Dutzend junge Menschen mit uns das Donauufer in Ulm von Zigaretten, Flaschen und sämtlichem anderen Müll befreit.

Jedoch sind wir nur Schüler und unsere finanziellen Mittel sind beschränkt. Um nun noch mehr Menschen zu bewegen, brauchen wir jetzt Ihre Unterstützung. Ihre Spende nutzen wir um unsere Kosten für Flyer, Plakate und Tontechnik zu decken. Damit können wir immer mehr Menschen erreichen und das Bewusstsein für den Klimawandel nachhaltig stärken.

Donations (0)


  • Anton Sieber 
    • €150 
    • 3 mos
  • Ines Sawatzki 
    • €40 
    • 3 mos
  • Jörg Hailer 
    • €25 
    • 3 mos
  • Anonymous 
    • €50 
    • 3 mos
  • Anonymous 
    • €10 
    • 3 mos

Fundraising team: FridaysforFuture Ulm (4) 


FridaysforFuture Ulm 
Organizer
Raised €384 from 7 donations
Ulm, Baden-Württemberg, Deutschland
Yannick Bier 
Beneficiary

Jakob Freudenberger 
Team member
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more