108
108
5

Mogdad

€3,230 of €4,000 goal

Raised by 111 people in 2 months
(deutscher Text unten)

The goal of our campaign is to save Mogdad's life.

Mogdad Murad Koty is an alert and intelligent 14-year-old Yazidi boy. For all the family members living among the poor in a refugee camp in northern Iraq (Berseve IDP camp), his optimism and loveable nature make him both a sunshine and a hope.
He suffers from bilateral kidney failure and he runs out of time.
Only regular dialysis keeps him alive, which the poor family can only afford with great sacrifices.
Now there is the possibility of a kidney transplant, the financial challenges of which far exceed the family's possibilities.
In order to secure Mogdad the chance of survival and perhaps even a halfway normal future, we have to use the time window in which the possibility of a transplant is offered.
For this we need your help. If everyone gives something we might save a young life.
Thank you.

How did this come about and what is the background of my engagement?

My name is Sevim Bezek I am a Yesidin from Turkey and have been living in Germany since 1994.
Back then I came here as a refugee myself. After the massacre in Shingal I had to become active and help my people, so that in the beginning of 2015 together with my brother, my best friend and a yesid from Russia, I went to Greece several times to support refugees. With our savings, donations and the courage to tackle things simply, we have in the past years, like many other volunteers from all over the world, in many cases pragmatically and directly provided help on the spot, but also from Germany.
In October 2018 I flew to the north of Iraq and made my own picture of the situation. I was able to see how the Yesids live in camps under difficult conditions and the challenges, especially concerning medical care, were made even clearer to me.
Here I came into contact with Barzan Shaqo, who lives in Bersev Camp near Zaxo, where Mogdad Murad Koty's family are neighbours. Since then I have talked several times to Mogdad's father on the phone and have been kept up to date by Barzan (the neighbour).
Our goal is to help with the dialysis costs and ultimately contribute money to the kidney transplant.
An organ donor has been found in Baghdad, thank God, but an inflammation in Mogdad's chest currently prevents an operation.
The collected money will be transferred by me via Western Union to the responsible hospital after the fundraising.


Any questions are welcome and we try to make everything as transparent as possible.

Thank you for your willingness to help.


Das Ziel unserer Kampagne ist Mogdad das Leben zu retten.

Mogdad Murad Koty ist ein wacher und intelligenter 14-jähriger jesidischer Junge.
Für alle Familienmitglieder, welche unter ärmlichen in einem Flüchtlingslager im Nordirak leben (Berseve IDP camp),  ist er mit seinem Optimismus, seiner liebenswerten Art ein Sonnenschein und Hoffnung zugleich.
Er leidet an einem beidseitigen Nierenversagen und ihm rennt die Zeit davon.
Nur die regelmäßige Dialyse hält ihn am Leben, die sich die unter ärmlichen Verhältnissen lebende Familie nur unter großen Opfern leisten kann.
Nun besteht die Möglichkeit einer Nierentransplantation, deren finanziellen Herausforderungen die Möglichkeiten der Familie bei weitem übersteigen.
Um Mogdad die Chance auf ein Überleben und vielleicht gar auf eine halbwegs normale Zukunft zu sichern, müssen wir das Zeitfenster nutzen in dem sich die Möglichkeit einer Transplantation bietet.
Hierfür brauchen wir Eure Hilfe. Wenn jede/r etwas gibt retten wir vielleicht ein junges Leben.

Wie kam es dazu und was ist der Hintergrund meines Engagements?

Mein Name ist Sevim Bezek ich bin eine Yesidin aus der Türkei und lebe seit 1994 in Deutschland.
Damals ich bin selbst als Flüchtling hier her gekommen.
Nach dem Massaker in Shingal musste ich aktiv werden und meinen Leuten helfen, so dass ich Anfang 2015 gemeinsam mit meinem Bruder, meiner beste Freundin und einer Yesidin aus Russland, mehrmals nach Griechenland gegangen bin um geflüchteten Yesiden zu unterstützen.
Mit unseren Ersparnissen, Spendengeldern und dem Mut die Dinge einfach anzupacken, haben wir in den vergangenen Jahren, wie viele andere freiwilligen Helfer aus aller Welt, in vielen Fällen vor Ort pragmatisch und direkt Hilfe leisten können aber auch von Deutschland aus.
Im Oktober 2018 bin ich dann in den Norden Iraks geflogen und habe mir selbst ein Bild von der Lage gemacht.
Dabei konnte ich sehen wie die Yesiden in Lagern unter schwierigen Bedingungen leben und die Herausforderungen, speziell die medizinische Versorgung betreffend, wurden mir noch viel deutlicher vor Augen geführt.
Hier kam ich dann mit Barzan Shaqo in Kontakt, der im Bersev Camp in der Nähe von Zaxo lebt.
Die Familie von Mogdad Murad Koty sind dort direkt Nachbarn von ihm. Dadurch erfuhr ich von dessen schwieriger Situation und natürlich wollte ich helfen.
Seitdem habe ich mehrmals mit Mogdads Vater telefoniert und werde durch Barzan (dem Nachbar) auf dem Laufenden gehalten.
Unser Ziel ist es bei den Kosten für die Dialyse zu helfen und letztendlich Geld zu der Nierentransplantation beizusteuern. Ein Organspender in Bagdad ist Gott sei Dank gefunden, nur verhindert eine Entzündung in der Brust von Mogdad momentan eine OP.
Das gesammelte Geld wird von mir per Western Union an das zuständige Krankenhaus, nach Ende des Fundraisings, überwiesen.

Jegliche Fragen sind willkommen und wir versuchen selbstverständlich alles so transparent wie möglich zu gestalten.

Viele Dank für Eure Bereitschaft zu helfen
+ Read More
Barzan ist zurück von seinem Besuch bei unseren kleinen Freund und er bringt uns gute Nachrichten.
Nachdem Mogdad die letzten Tage mit einer Entzündung in der Brust zu kämpfen hatte geht es ihm nun deutlich besser.
Ein wichtiger Schritt Richtung des großen Tages.
Der nur möglich wird wegen Eurer unglaublichen Unterstützung. Nur noch ein letztes Drittel sind wir von unserer Zielsumme entfernt und ich bin mir sicher wir erreichen unser Ziel mit Eurer Hilfe - Hilfe für Mogdad.

Barzan is back from his visit with our little friend and he brings us good news.
After Mogdad had to fight the last days with an inflammation in his chest he is much better now.
An important step towards the big day.
This is only possible because of your incredible support. Only one last third is left and I am sure we will reach our goal with your help - help for Mogdad.
+ Read More
Barzan our local man was at Bogdad to visit and as you can see he had a good day today.

Barzan unser Mann vor Ort war bei Bogdad zu Besuch und wie man sieht hatte er heute einen guten Tag.
+ Read More
Read a Previous Update

€3,230 of €4,000 goal

Raised by 111 people in 2 months
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
€5
Anonymous
1 month ago
HA
€5
Hussain Ali
1 month ago
€50
Tobi Schmidtnör
1 month ago
WW
€20
Wu Weng Wei
1 month ago
SS
€20
Sevda Srour
1 month ago
€200
Anonymous
1 month ago
€15
Ellen Catalina
1 month ago
AA
€10
Amir Amo
1 month ago
RD
€10
Rudi Dag
1 month ago
OA
€5
Omid Ahmed
1 month ago
or
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.