626
626
9

Petra will leben. Und braucht eure Hilfe.

€44,658 of €50,000 goal

Raised by 638 people in 3 months
Created February 9, 2019
Petra will leben. Und braucht eure Hilfe.

For English version please see below.


Der Fall.
Wie viele von euch wissen, leidet Petra E. seit 2008 an Brustkrebs. Nachdem sie weitgehend als geheilt galt, kam die Krankheit vor drei Jahren in aggressiver Form zurück und machte erneut eine Chemotherapie erforderlich. Sie griff Petras Rest-Gesundheit stark an, außerdem stellte sich der gewünschte Erfolg nicht ein. Gemeinsam mit ihren Ärzten sucht sie seitdem nach einer Therapie, die ihrem besonderen Fall gerecht wird. Ihr bleiben nur wenige Monate.

Die Therapie.
Es gibt Krebspatienten, bei denen die bekannten Behandlungsmethoden nur wenig bewirken – es helfen weder Chemotherapie noch Immun- und Antihormonbehandlung, da in diesen Fällen die entsprechenden Rezeptoren an den Tumorzellen fehlen. Für Menschen, bei denen die üblichen Therapien nicht wirksam sind (und Petra ist so ein Fall: triple-negativer BK), wurde ein neues Verfahren entwickelt: Eine "personalisierte Tumor-Impfung" versetzt das Immunsystem in die Lage, die individuelle Struktur der Tumorzellen zu erkennen, so dass der Krebs gezielter als je zuvor bekämpft werden kann. Diese Therapie ist inzwischen am Markt erhältlich, wird aber bisher nicht von den Krankenkassen bezahlt.

Petra braucht 50.000 €. Jetzt.
Diese vielversprechende mehrstufige neue Therapie, die von einem zertifizierten Institut in Köln (IOZK: http://www.iozk.de/de/themen/tumorimpfung ) durchgeführt wird, ist leider sehr teuer. Alles in allem kommen etwa 70.000 € auf Petra zu, von denen sie selbst leider nur 20.000 € übernehmen kann. Daher haben wir als Zielbetrag für unsere Aktion 50.000 € angesetzt. Und da die Behandlung in den nächsten Tagen beginnen muss, sollte die Summe bis spätestens Ende März zusammengekommen sein. Spendet bitte was euch möglich ist, damit Petra weiter leben kann.

Kontakt.
Christiane L. in Düsseldorf beantwortet eure Fragen und leitet eure Nachrichten an Petra weiter. Ihr erreicht sie unter der Mailadresse petrawillleben@posteo.de oder telefonisch unter Tel.: +49 (0)178 6000 896. Petra kann als Expertin für ihren Fall alle Fragen und auch die medizinischen Hintergründe erläutern.

DANKE für Petra

Christiane, Uta und Michael
(Wir sind Petras Freunde und haben diese Kampagne für sie ins Leben gerufen.)


Und noch etwas: 
Einige von euch hatten Fragen zur Trinkgeld-Option im Zusammenhang mit dem Eintragen eurer Spende. Dieser freiwillige Beitrag geht an GoFundMe und hilft – neben der Gebühr von 2,9 %, die auf den gesammelten Betrag erhoben wird – den GoFundMe-Service anzubieten, der übrigens sehr gut und persönlich ist. Ihr könnt die Höhe des Trinkgelds selbst festlegen oder unter „Anderer Betrag“ 0,00 eingeben, falls ihr keins geben wollt.

Und sehr gern könnt ihr von hier aus die Kampagne auch weiter über Facebook teilen! Jeder Klick und jeder Blick helfen bei unserer gemeinsamen Sache.


* * * * * * * * *   English version   * * * * * * * * * * 


Petra wants to live. Help her! 

The illness.

As some of you might know, Petra E. has been suffering from breast cancer since 2008. Doctors gave her a good prognosis until three years ago the illness returned in a more aggressive way, again requiring chemotherapy. The treatment affected Petra’s general health and, worse yet, did not produce the desired result. Consequently, she and her medical team looked for a therapy that would suit her special needs—with only months left to go.
 
The therapy.
Some cancer patients do not respond to tried-and-tested treatment methods such as chemo-, immuno- or hormonal therapies. Their tumor cells lack the receptors needed for the process. Now a new therapy has been developed to target these special cases: ‘personalized tumor vaccinations’ empower the immune system to recognize the unique structure of a patient’s tumor cells, enabling a highly specific immune response. The cure has recently become available, but is not yet covered by health insurance.

Petra needs €50,000—now!
It is a highly promising approach, conducted by the certified IOZK clinic in Cologne (see www.iozk.de/en/topics/dendritic_cells_oncolytic_virus), but it is expensive. Petra is looking at total costs of €70,000, of which she will only be able to pay €20,000 €. Hence the target sum of our campaign: €50,000. As the treatment will begin immediately, Petra will need the funds by the end of March to pay her bills. So please, please give instantly and freely—and enable Petra to live.

Contact us.
Christiane L. in Düsseldorf will respond to any of your questions and forward your messages and greetings to Petra. You can reach her at +49 (0)178 6000 896 or via email petrawillleben@posteo.de.

THANK YOU!!! on behalf of Petra

Christiane, Uta and Michael
(Petra’s friends, and organizers of this crowdfunding campaign)



Your questions about Trinkgeld:
Some of you have wondered about this: the GoFundMe site provides the option of giving a tip (‘Trinkgeld’) during the donation process. This goes to GoFundMe exclusively, not to our case. It further supports them in providing their service (which is excellent and very personal) over and above the processing fee of 2.9% levied on the final collected sum. You can choose an amount, or set “Anderer Betrag” (‘Other amount’) to 0.00 if you don’t want to tip at all.
 
Please also use the button on this page to share the campaign on facebook. Every klick and every nudge help our cause.
+ Read More
Liebe Spender, Freunde und Unterstützer von Petra,

seit Petras erster Impfung ist einige Zeit vergangen und mit dem heutigen Update möchten wir euch weiter auf dem Laufenden halten, wie es Petra geht und ihre Behandlung verläuft.

In den vergangenen Wochen ging es Petra zeitweise sehr schlecht, sie hatte wenig Kraft und schon viel Wasser im Bauch, das einige Male punktiert werden musste.

Nach der ersten Impfung im IOZK hat Petra auch mit einer Tabletten-Chemo und einer Antikörpertherapie begonnen, die im Vorfeld vom IOZK durch spezielle Tests von im Blut zirkulierenden Tumorzellen auf Wirksamkeit geprüft wurden.

Mittlerweile geht es Petra besser, es kommt etwas Kraft zurück und auch einige Werte (Leberwerte und Tumormarker) haben sich mit dieser Medikamentenkombination und der Impftherapie erstmals verbessert und sie hat auch nicht mehr so viel Wasser im Bauch. Es ist doch sehr erschreckend, dass solche Tests auf Wirksamkeit nicht standardmäßig und als Kassenleistung durchgeführt werden, bevor man Patienten mit Chemotherapien behandelt.

Um euch außerdem ein wenig teilhaben zu lassen an Petras Weg, hier einige Bilder von ihrer zweiten Impfung vor wenigen Tagen bzw. der lokalen Hyperthermie und Blutabnahme im Vorfeld zur Gewinnung der dendritischen Zellen für die Herstellung des personalisierten Impfstoffes.

Vielen herzlichen Dank an euch alle, besonders auch in Petras Namen, für all eure Unterstützung, die Spenden, guten Wünsche und Gebete ❣

DANKE❤

Petra und das Team (Uta, Christiane, Michael)
+ Read More
Liebe Spender, Freunde und Unterstützer von Petra,

seit Petras erster Impfung ist einige Zeit vergangen und mit dem heutigen Update möchten wir euch weiter auf dem Laufenden halten, wie es Petra geht und die Behandlung verläuft.

In den vergangenen Wochen ging es ihr zeitweise sehr schlecht, sie hatte wenig Kraft und schon viel Wasser im Bauch, das einige Male punktiert werden musste.

Nach der ersten Impfung im IOZK hat Petra mit einer Tabletten-Chemo und einer Antikörpertherapie begonnen, die im Vorfeld vom IOZK durch spezielle Tests von im Blut zirkulierenden Tumorzellen auf Wirksamkeit geprüft wurden.
Mittlerweile geht es Petra besser, es kommt etwas Kraft zurück und auch einige Werte (Leberwerte und Tumormarker) haben sich mit dieser Medikamentenkombination und der Impftherapie erstmals verbessert und sie hat auch nicht mehr so viel Wasser im Bauch. Es ist doch sehr erschreckend, dass solche Tests auf Wirksamkeit nicht standardmäßig und als Kassenleistung durchgeführt werden, bevor man Patienten mit Chemotherapien behandelt.

Um euch ein wenig teilhaben zu lassen an Petras Weg, hier einige Bilder von ihrer zweiten Impfung vor wenigen Tagen bzw. der lokalen Hyperthermie und Blutabnahme im Vorfeld zur Gewinnung der dendritischen Zellen für die Herstellung des personalisierten Impfstoffes.

Vielen herzlichen Dank an euch alle, besonders auch in Petras Namen, für all eure Unterstützung, die Spenden, guten Wünsche und Gebete ❣

DANKE❤

Petra und das Team (Uta, Christiane, Michael)
+ Read More
Liebe Spender, Freunde und Unterstützer,

heute (Mittwoch, 20. Februar) erhielt Petra ihre erste Impfung mit körpereigenen dendritischen Zellen, die eine gezielte Immunreaktion ihres Körpers gegen den Krebs unterstützen sollen. Mit dieser Impfung endet die erste Phase ihrer Therapie. Eins ist klar: Ohne eure Hilfe hätte Petra noch nicht diesen so wichtigen Punkt erreichen können!

Deshalb an jeden einzelnen von euch ein riesiges DANKESCHÖN für eure Spende, fürs engagierte Weiterleiten unseres Aufrufs und für die Botschaften der Hoffnung, die ihr auf dieser Seite hinterlassen habt. Petra und wir sind täglich aufs Neue überwältigt von der riesigen Welle der Solidarität, die diese Kampagne ausgelöst hat. Für sie bedeutet das – neben der großzügigen finanziellen Hilfe - vor allem zusätzliche Energie und neuen Mut. Beides kann sie so gut brauchen! Petra schickt euch allen liebe Grüße und sagt Danke und bittet euch, ihr für das Gelingen der Impfung die Daumen zu drücken!

Ein weiterer und unser ganz besonderer Dank geht an das E.ON-Netzwerk!!! Ehemalige und aktuelle Kollegen und Mitarbeiter (f/m) von Petra, aus ihrem damaligen Heimatbereich und auch darüber hinaus, haben einen großen Teil der Spenden beigetragen – und darüber hinaus für die enorme Verbreitung der Kampagne gesorgt. Beides können wir euch nicht hoch genug anrechnen. Der Vorstand persönlich, Herr Dr. Teyssen, hat mit seiner engagierten Nachricht im E.ON-Intranet zu Beginn dieser Woche die Aktion noch einmal erweitert und einen enormen Spendenschub im Konzern ausgelöst. Menschen aus allen Bereichen und Standorten beteiligen sich an der Aktion und spenden Hoffnung und Hilfe. Danke, Danke!!!

Wir halten euch auf dem Laufenden. Bitte postet unsere Aktion weiter, wo immer ihr könnt! Weitere Spenden sind sehr willkommen.



Christiane, Uta und Michael – für Petra
+ Read More
Liebe Spender, Freunde und Unterstützer,

wir sind immer noch völlig überwältigt von der großen Unterstützung und Welle der Hilfsbereitschaft für Petra.

Herzlichsten Dank an euch alle verbunden mit besonders herzlichen Valentinsgrüßen!

Die Zeit drängt und Petra hat nun gestern mit dem ersten Teil der Therapie, die aus drei Zyklen besteht, begonnen. Die Behandlung ist anstrengend für sie, da sie durch die Krankheit und die vorherigen Chemos schon sehr angeschlagen ist.
Die zahlreichen Spenden und aufmunternden Worte tun Petra sehr gut und machen ihr Mut! Sie grüßt euch alle sehr, sehr herzlich!

Damit ihr im Bilde seid, wie Petras Therapie verläuft und wie es ihr geht, werden wir regelmäßig Upddates posten.

Was geschieht nun im 1. Teil der Therapie?

Gestern wurde Petra sehr viel Blut entnommen, 25 Röhrchen. Daraus werden im Labor T-Zellen (Lymphozyten, weiße Blutkörperchen) isoliert und für die individuelle Struktur ihrer Tumorzellen sensibilisiert. Außerdem wurde sie unter Hyperthermie (Erwärmung des Körpers) mit einem unschädlichen Virus behandelt, das für die spätere Immunreaktion wichtig ist. Hyperthermie und Virotherapie werden heute, Freitag, Samstag und am kommenden Montag wiederholt. Nächsten Dienstag wird der Impfstoff fertig gestellt und am Mittwoch bekommt sie diesen dann nach der Hyperthermie-Behandlung injiziert.

Soweit der erste Teil, wir halten euch auf dem Laufenden!

Nochmals Danke und einen schönen Valentinstag

Uta, Michael und Christiane - für Petra
+ Read More
Read a Previous Update

€44,658 of €50,000 goal

Raised by 638 people in 3 months
Created February 9, 2019
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
MK
€50
Martin Kienberger
6 days ago
SS
€50
Stefan Schwager
21 days ago
AK
€50
Angela Kirch
26 days ago
IS
€9
Ingo Stosik
27 days ago
SG
€19
Susanne Genath
29 days ago
€600
Anonymous
29 days ago
MF
€60
Monika und Frank
1 month ago
M1
€800
Mechanische Werkstatt Block1 Kernkraftwerk Isar Block 1
1 month ago
€10
Anonymous
1 month ago
FH
€130
Frank H
1 month ago
or
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.