Spende Für Frank #SFF

UPDATE 24.November 2019:

Elf Tage ist es nun her, dass die #SFF Kampagne online ging. Hunderte von euch haben die Kampagne geteilt und für diese gespendet. Die #SFF Kampagne ging durch das ganze Land - von München, bis Hamburg. Von Saarbrücken über Frankfurt/Main bis weit in den Osten Deutschlands - in fast jeder Stadt kann ich mindestens einen Spender aufzählen! Damit hätte ich nie gerechnet. Unzählige liebe und motivierende Nachrichten haben uns erreicht, die uns die Kraft gegeben haben, weiterzumachen, egal wie schwer es gerade sein mag. Vor allem Spender aus Hamburg haben durch ihre Nachrichten bewiesen, dass Zusammenhalt da oben ganz groß geschrieben wird. Aber Hamburg stellt damit keine Ausnahme dar! Spender, verteilt in ganz Deutschland und sogar aus Belgien haben bewiesen, dass Zusammenhalt keine Frage der Hautfarbe, Nationalität oder Religion ist! 

Durch die kleinen und grossen Beträge eines jeden einzelnen von uns, konnten wir ein großartiges Ergebnis erzielen und eine Gesamtspende von unglaublichen 4.750€ erreichen (Stand: 24.11.19 - 15:00Uhr). Gespendet haben im großen und ganzen Menschen, die Frank kannten aber auch Menschen, die ihn gerne kennengelernt hätten. Hervorzuheben ist hier auch seine alte Schule, auf die er ging, bevor er seinen Abschluss an einer anderen Schule machte - die Paul-Hindemith-Schule (PHS) in Frankfurt am Main. Diese spendete allein 750€ für ihren ehemaligen Schüler. Diese Spende ist auf gut deutsch gesagt „krasse Scheisse“ und verdient an dieser Stelle ein großes Lob und Dankeschön! Unser Dank geht auch an alle anderen Spender, die von 5€ bis 235€ gespendet haben! 

Die Spendeneinnahmen haben wir in Form eines riesigen Spendencheck der Familie Opoku übergeben - das volle Video und Bilder der Übergabe sind bereits hochgeladen. Im Namen der Familie Opoku bedanke ich mich herzlich an alle Beteiligten. Frank's Mutter, Mary Kwarteng -links auf dem Familienbild zu sehen-, bekommt alle Spenden von GoFundMe auf ihr Konto überwiesen. Auf diese Weise geht kein Cent verloren.

Ganz besonders bedanke ich mich aber bei Dir. Für deine Unterstützung. Für dein Mitgefühl. Für das Teilen und fürs Spenden. Ohne dich wären wir nicht soweit gekommen, wie jetzt. Danke.

Mögest du für all deine Bemühung und Unterstützung  das Zehnfache an Segen und Geld von oben bekommen!

-Die Kampagne läuft noch bis zum 14.12.19, damit jeder, der/die noch was spenden möchte, dies auch tun kann-

Mit Freundlichen Grüßen,
LV



------------------------------------------------------------------------------------------------------
Franklin Opoku, von Freunden auch „Frank“ genannt, war ein lebensfroher und sympathischer Mensch. Seine Mitmenschen bezeichnen ihn als liebevoll, nett, fürsorglich aber auch provokant und zugleich humorvoll mit seiner ganz eigenen Art und Weise. Frank verstarb am 11. November 2019 in Frankfurt am Main. 

Frank, gebürtiger Name Franklin Kingsley Opoku, wurde am 16.08.1999 in Kumasi, Ghana geboren. Dort ging er zur Schule und wuchs bis zu seinem 12. Lebensjahr bei Verwandten auf. Hiernach kehrte er zu seiner Familie nach Deutschland und meisterte die deutsche Sprache in kürzester Zeit. Er ging auf die Ludwig-Erhard-Schule in Frankfurt-Unterliederbach, spielte eine Zeit lang Fußball beim FFV Sportfreunde Gallus, danach SG Rot-Weiss Frankfurt. Frank studierte nach seiner Schulzeit an der Goethe Universität Frankfurt das Studienfach Mathematik und besuchte regelmäßig die Kirchengemeinde, in der er sehr aktiv war. 

Im Jahre 2018 wurde beim Frank ein Hirntumor diagnostiziert. Er war ein sehr starker und zäher Mensch und hatte einen 2 Jahre langen Kampf, mit Höhen und Tiefen, gegen diese Krankheit angetreten. Sein Kampf endete am 11. November diesen Jahres. Er wurde 20 Jahre alt und hinterlässt 3 jüngere Geschwister, sowie unzählige Menschen, die ihn geliebt haben. 

In solchen Zeiten, ist es wichtig, dass Menschen sich gegenseitig unterstützen! Keiner kann Franklin‘s Familie die Trauer abnehmen - zusammen mit deiner Spende  kann man ihnen jedoch die finanzielle Last etwas abnehmen für z.B.: Bestattungsinstitut, Beisetzung & Friedhofsgebühren, Grabstein, Grabpflege etc.

Es geht hier nicht darum, wer Frank kannte und wer nicht - Hier geht es darum einer kleinen Familie wieder auf den Beinen zu verhelfen, die einen herben Rückschlag erleiden musste. Somit kann sich jeder an dieser Aktion beteiligen. Auch Du. 

Das Ziel ist bis zur Beerdigung am 21. November etwas gesammelt zu haben, jedoch werden auch Spenden nach der Beerdigung wertgeschätzt, da jeder Cent ausnahmslos an die Familie geht! Dieser Spendenaufruf läuft insgesamt für einen Monat (bis 14.12.2019)

Ob Paypal, Überweisung oder Bargeld. Jegliche Spenden werden angenommen, als Verwendungszweck bei der Bank bzw Mitteilung bei Paypal bitte "Spende für Frank" oder ähnliches angeben!! . Zahlung über Paypal an untenstehende E-Mail Adresse! (Bitte als Freunde/Familie senden, nicht auf Dienstleistungen klicken)
Bei einer Spende in Form von Bargeld, sowie bei Fragen oder Anregungen bitte an folgende E-Mail Adresse wenden: Levistrauch@live.com // Instagram: Levistr_

Wir bedanken uns herzlich schon mal für jede Spende im Voraus!!

Donations (0)

  • Ulvi Ibrahimli 
    • €9 
    • 2 d
  • Ebel Kodjo  
    • €5 
    • 3 d
  • Anonymous 
    • €5 
    • 17 d
  • Anonymous 
    • €20 
    • 18 d
  • Armanda Serwah 
    • €20 
    • 18 d
See all

Organizer and beneficiary

Levi Strauch 
Organizer
Frankfurt am Main, Hessen, Deutschland
Mary Kwarteng 
Beneficiary
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more