Empowering Filipino Children Through Education

(for English version please see below)

Coronahilfe für Bildung philippinischer Kinder mit Gewalt- und Missbrauchserfahrung


Was prägt das Leben von Kindern auf den Philippinen?

80% philippinischen Kinder erleben in ihrem Leben irgendeine Form von Gewalt. 66% der Kinder und Jugendlichen erleben körperliche Gewalt, 21,5% sexuelle Gewalt und 10% werden vernachlässigt. Gleichzeitig sind die Philippinen eines der Länder mit den am schnellsten wachsenden Raten der sexuellen Ausbeutung von Kindern im Internet und immer noch unannehmbar hohe Raten des Kinderhandels. Das sind inakzeptabel hohe Zahlen an Gewalttaten, die verheerende Folgen für philippinische Kinder haben.

Trotz der extrem hohen Raten von Gewalt, Missbrauch und Ausbeutung besteht ein großer Mangel an Dienstleistungen für überlebende Kinder. Häufig sind die staatlichen Heime überlastet und mit zu wenigen Mitteln ausgestattet. Die Kinder erhalten keine angemessene familiäre Betreuung, Bildung, Gesundheitsfürsorge, psychosoziale Dienste oder andere Unterstützung. Ohne diese Leistungen verschlimmern sich die Umstände für die Kinder und Jugendlichen immer weiter und die Chancen auf ein glückliches, gesundes und produktives Leben als Erwachsener werden stark eingeschränkt.


Wie wirkt sich die Pandemie auf sie aus?

Gerade die jetzige Zeit stellt die Philippinen vor große Herausforderungen, besonders im Hinblick auf die Erfüllung der Kinderrechte. Das Coronavirus selbst hat sich bisher noch nicht als lebensbedrohlich für Kinder herausgestellt, seine Auswirkungen sind für die Kinder trotzdem eine Lebensgefährdung. Der mit am härteste und längste Lockdown weltweit sowie die strengen Quarantänemaßnahmen haben Millionen von Menschen arbeitslos und an den Rand des Verhungerns gebracht. Da das Gehalt für Nicht-Festangestellte ersatzlos wegfällt, machen sich Familien teilweise nachts auf den Weg, um auf den Straßen nach Essen zu suchen. Kinder sind einem höheren Risiko von Unterernährung und anderen tödlichen Krankheiten ausgesetzt.

Sowohl Eltern als auch Kinder gehen damit das Risiko ein, festgenommen zu werden. Etliche Vorfälle weisen vor, wie philippinische Behörden Kinder einer absurd missbräuchlichen Behandlung, aufgrund Verstoßen gegen die Ausgangssperre, unterzogen haben. In mehreren Teilen des Landes haben die Polizei und örtliche Beamte inhaftierte Kinder deswegen misshandelt, unter anderem indem sie sie in Hundekäfige gesperrt und gezwungen haben, stundenlang in der prallen Mittagssonne zu sitzen. Die Philippinen haben bereits eine schreckliche Bilanz der Kriminalisierung von Kindern. Nun versuchen Mitglieder des Kongresses sogar wieder das Alter der strafrechtlichen Verantwortung von 15 auf 12, einige auf 9 Jahre, herabzusetzen, sodass mehr und jüngere Kinder in gefährlichen Haftanstalten hinter Gitter gebracht werden könnten. Der philippinische Staats­chef Duterte drohte im April sogar mit Er­schießungen, sollte man sich den Maß­nahmen wider­setzen.

Außerdem verbringen Kinder mit dem unbefristeten Ausfallen des Unterrichts aufgrund von COVID-19 mehr Zeit online und setzen sich den Gefahren der sexuellen Ausbeutung im Internet aus. Kinder, die wochenlang nicht das Haus verlassen dürfen und den Verlust von Familienmitgliedern und Freunden erleben, können psychosoziale Traumata erleiden.

Die am stärksten benachteiligten Kinder sind am härtesten von der Pandemie betroffen und werden noch weiter zurückgedrängt, die Ungleichheiten werden immer extremer. Besonders in den Slums sind sie der Pandemie schutzlos ausgesetzt.


Was macht Bahay Tuluyan aus? 

Bahay Tuluyan (BT) ist eine sich für Kinderrechte einsetzende NGO, die mit besonders schutzbedürftigen Kindern arbeitet. Sie besteht seit 32 Jahren und ist mittlerweile international sehr angesehen. BT hat Programme und Dienste entwickelt, die nachweislich erfolgreich das Leben von Kindern und Jugendlichen verändern, die Missbrauch, Gewalt, Vernachlässigung oder Ausbeutung erfahren haben. Sie kämpft für den Aufbau einer Welt, in der die Rechte jedes Kindes geachtet, geschützt und erfüllt werden.

Bahay Tuluyan bietet den Kindern nicht nur ein Dach über dem Kopf und drei warme Mahlzeiten am Tag, sondern auch eine familiäre und psychosoziale Betreuung durch Hauseltern und Sozialarbeiter*innen, eine umfängliche Gesundheitsfürsorge und Unterstützung auf dem Bildungsweg. Zusätzlich können die Kindern und Jugendlichen bei den Projekten mitarbeiten, deren Ertrag teilweise in Dienstleistungen von BT investiert, teilweise auf die Kinder-Sparkonten überwiesen wird. So beschäftigen sich die Kinder neben der Schule und nach dem Abschluss damit, im Gasthaus und Café des Standorts Manila oder auf der Naturfarm in Quezon zu arbeiten.

Die Dienstleistungen bestehen darin, Kindern mit speziellen Schwierigkeiten zusätzliche Unterstützung auf ihrem Bildungsweg zu leisten, Seminare zu einer unabhängigen, glücklichen, produktiven und gesunden Lebensführung zu geben. Jugendliche werden in die Führungspositionen der Organisation eingebunden, um mit ihnen gemeinsam auf Augenhöhe zu arbeiten. Insgesamt charakterisiert sich Bahay Tuluyan als eine sehr fortschrittliche, nachhaltige und menschennahe NGO.


Warum ist Bahay Tuluyan so fortschrittlich?

Nachhaltigkeit ist ein zentraler Wert in Bahay Tuluyan, der in drei Gebiete aufgeteilt wird.

Ökologische Nachhaltigkeit: In ökologischer Hinsicht strebt BT nach minimalen negativen Auswirkungen auf die Umwelt und fördert aktiv Strategien wie nachhaltige Landwirtschaft, Recycling, Abfallreduzierung und erneuerbare Energien.

Finanzielle Nachhaltigkeit: Es ist eines der aktuellen strategischen Ziele Bahay Tuluyans, die Selbstversorgung zu erreichen, insbesondere durch soziale Unternehmen, wie das Makabata Guesthouse & Café. Da das Gasthaus seit März geschlossen bleiben musste, fehlen BT erhebliche Einnahmen. Ebenfalls musste die Reisernte unter den Taifunen leiden, somit verringerten sich weitere Erträge.

Bildungsorientierte Nachhaltigkeit: BT will sicherstellen, dass Kinder, die durch ihre Lebensumstände zum Abbruch der Schule gezwungen werden, garantierten Zugang zu Bildung erhalten. So werden ihre Chancen verbessert, sich langfristig aus dem Kreislauf von Armut und Gewalt zu befreien. Es wird sich nicht nur auf ihr eigenes Leben auswirken, sondern auch auf das ihrer Familien und schließlich ihrer eigenen Kinder.

Die Nachhaltigkeit ist nur ein Beispiel, wie fortschrittlich Bahay Tuluyan organisiert ist. Jeder kleinste Teil Bahay Tuluyans Philosophie zeugt davon, dass BT eine NGO mit extrem großen Zukunftsvisionen ist.


Wo liegt unser Fokus?

Diese Kampagne soll sich darauf konzentrieren, Kindern mit Missbrauchs- und Gewalterfahrung durch Bildung ein stabiles Leben zu ermöglichen. Der Zugang zu Bildung stellt für viele Überlebende eine echte Herausforderung dar, während er aber auch als Schlüssel zur Traumabewältigung, erhöhter Resilienz und geringerer Verwundbarkeit werden kann. Bildung - für uns oft selbstverständlich - hat für Kinder auf der ganzen Welt einen extrem hohen Wert und begleitet sie ein Leben lang.


Wie kann ich mitwirken?

Zwischen Mitte März und Anfang Oktober konnten die Kinder für keine einzige Unterrichtsstunde zur Schule gehen. Seit Oktober gibt es zum Glück ein paar online Module, die den Kindern Mut machen, nach vorne zu blicken. Wenn du in diesen schwierigen Zeiten etwas Hoffnung verleihen willst, würden wir uns von Herzen über eine Spende freuen!

Für uns ist diese Spendenkampagne wirklich eine Herzensangelegenheit.

Wir selbst konnten sieben Monate lang die Kinder begleiten und ihre Geschichten kennenlernen. Wir durften die Kinder jeden Tag zur Schule bringen und können uns noch gut an die Tage erinnern, als sie uns aufgeregt erzählt haben, welche Auszeichnungen sie bekommen haben. In der Schule konnten sie ihr Potenzial voll entfalten, sie war der Ort, an dem sie die Chancen, die ihnen bisher genommen wurden, nachholen konnten. Zu sehen, wie sehr die Kinder aufblühten, hat uns wirklich gerührt. Bahay Tuluyan ist ein Ort der Liebe und Familie und war auch für uns immer ein warmes Zuhause. Nicht mehr auf den Philippinen zu sein und BT vor Ort unterstützen zu können, macht uns traurig. Umso wichtiger ist es uns, auch aus der Ferne einen Beitrag zu leisten. Wir können euch aus erster Hand garantieren, dass Bahay Tuluyan eine sehr unterstützenswerte Organisation ist. Wir wissen, was für ein wertvoller Zufluchtsort und für ein behutsames Zuhause BT für viele Menschen ist. 

Wir würden uns riesig freuen, wenn du deinen Freunden von unserer Spendenkampagne erzählen könntest oder uns auf social media teilst (@instagram: go.fund.bahaytuluyan) So kannst du uns auch ohne eine Spende einen großen Beitrag dazu leisten, dass die Bildung der philippinischen Kinder weiterhin garantiert bleibt.

Damit du sicher weißt, was genau mit deiner Spende passiert, wollen wir dir größtmögliche Transparenz bieten.

Wir überweisen das Geld direkt an Bahay Tuluyan (die Gebühren für die Auslandsüberweisung tragen wir selbst) und können garantieren, dass deine Spende in folgenden Anteilen und auch nur für folgende Ausgaben (monatliche Ausgaben pro Kind angegeben) verwendet wird:

Schulgebühren: 83 PHP / 1.42€ (3.6%)

Mittagessen und Pausenbrot: 1.000 PHP / 17.14€ (43.6%)

Materialien: 400 PHP / 6.85€ (17.4%)

Internet: 480 PHP / 8.23€ (20.9%)

Hauseltern (30% des Gehalts): 133 PHP / 2.28€ (5.8%)

Sozialarbeiter*in (30% des Gehalts): 200 PHP / 3.43€ (8.7%)

Damit du eine Vorstellung hast, was es Bahay Tuluyan kostet, ein Kind für einen Monat in die Schule zu schicken, es sind insgesamt 2.296 PHP/ 39,35€

* Unser Spendenziel sind 2.500€, um allen Schulkinder für mindestens einen Monat Unterricht zu ermöglichen

Wenn ihr keine Kredit-/ Debitkarte habt, könnt ihr uns auch auf das Paypalkonto unserer Kampagne spenden (den Link findet ihr unten in den Updates) Wir überweisen die Spenden dann auf diese gofundme-Seite :)

Lasst uns die Kinder in so schwierigen Zeiten gemeinsam unterstützen, ihr volles Bildungspotenzial auszuschöpfen!


Folge uns auf Instagram:
go.fund.bahaytuluyan
_________________________________________________________________________________________
_________________________________ ENGLISH VERSION__________________________________


Empowering Filipino Child Survivors of Abuse and Violence through Education in times of Covid-19


What shapes the life of children in the Philippines?

80% of Filipino children experienced some form of violence in their lifetime. 66% of children and youth experienced physical violence, 21.5% had experienced sexual violence and 10% had experienced neglect. At the same time, the Philippines is currently a country that has one of the fastest growing rates of online sexual exploitation of children and still unacceptably high rates of child trafficking. These are unacceptably high rates of violence that have devastating consequences for Filipino children.

Despite extremely high rates of violence, abuse and exploitation, there is a great shortage in services available for child survivors. Frequently, government shelters are overburdened and under-resourced. Children don’t get adequate family care, education, health care, psycho-social services or other support. The failure to provide these compounds the disadvantages that the child/youth faces and severely diminishes their chances of living happy, healthy, productive adult lives.



How does the pandemic affect them?

The current situation poses great challenges for the Philippines, especially with regard to the fulfillment of children's rights. So far, the coronavirus itself is not known to be life-threatening for children, but its effects are still highly dangerous for them. One of the toughest and longest lockdowns in the world and strict quarantine measures have left millions of people unemployed and on the brink of starvation. As the salary for non-permanent employees is lost without replacement, some families set out at night to look for food on the streets. Children are at a higher risk of malnutrition and other deadly diseases.

Both parents and children run the risk of being arrested. Several incidents show how Philippine authorities have subjected children to absurdly abusive treatment for curfew violations. In several parts of the country, police and local officials have abused detained children, including by locking them in dog cages and forcing them to sit for hours in the blazing midday sun. The Philippines already have a terrible record of criminalizing children. Now members of Congress are even attempting to lower the age of criminal responsibility from 15 to 12, some even to 9 years, so that more and younger children can be put behind bars. The Philippine head of state, Duterte, even threatened in April with shootings if the measures were opposed.

In addition, with the indefinite suspension of education due to COVID-19, children spend more time online and are exposed to the dangers of sexual exploitation on the Internet. Children who are not allowed to leave the house for weeks and experience the loss of family members and friends can suffer psychosocial trauma.

It is clear that the most deprived and marginalized children are being hit the hardest by the pandemic, exacerbating existing inequalities and pushing the most vulnerable children even further behind. Especially in the slums, children are exposed to the pandemic without protection.


What is Bahay Tuluyan?

Bahay Tuluyan (BT) is a children's rights NGO that has worked with children in need of special protection (CNSP) for more than 32 years and is highly respected internationally. It has developed programs and services that are quality and rights-based and that have demonstrable success in transforming the lives of children and youth who have experienced abuse, violence, neglect or exploitation. It fights for a world where the rights of every child are respected, protected and fulfilled.

Bahay Tuluyan not only offers children shelter and three hot meals a day, but also family and psycho-social care by houseparents and social workers, comprehensive health care and educational support. In addition, the children and young people can participate in projects, the proceeds of which are partly invested in BT services and partly transferred to the children's savings accounts. For example, after school and after graduation, the children can work in the Makabata Guesthouse and Café or on the nature farm in Quezon.

The services consist of providing additional support to children with special difficulties during their educational path, giving seminars on independent, happy, productive and healthy living. Young people are integrated into the leadership positions of the organization in order to work together with them at eye level. Overall, Bahay Tuluyan is known as a very progressive, sustainable and people-oriented NGO.


Why is Bahay Tuluyan so future-oriented?

Sustainability is a core value at Bahay Tuluyan.

Environmental sustainability: BT is committed to minimising its environmental impact and actively promoting sustainable agriculture, recycling, waste reduction and renewable energy.

Financial sustainability: It is one of Bahay Tuluyan's current strategic goals to achieve self-sufficiency, especially through social enterprises such as Makabata Guesthouse & Café. As the guesthouse has been closed since March, BT is missing significant revenues. The rice harvest also suffered from the typhoons, which reduced further revenues.

Educational sustainability: BT seeks to ensure that children, who might otherwise drop out, get access to education. This will improve their chances to break free from the cycles of poverty and violence in the long term. It will not only impact on their own lives but on that of their families and, eventually, their own children.

Sustainability is just one example of how progressive Bahay Tuluyan is organized. Every small part of Bahay Tuluyan's philosophy is a testament to the fact that BT is an NGO with an extremely grand vision of the future.


What is our focus?

This project seeks to focus on the education aspect of recovery for survivors of abuse and violence. It is recognized that access to education is a real challenge for many survivors while having access to education is also recognized as a key to recovery, increased resilience and decreased vulnerability.

Education, which we often take for granted, has an extremely high value for children all over the world and accompanies them throughout their lives.


How can I take part?

Between mid-March and the beginning of October, the children could not attend school.Fortunately, since October there are some online modules that encourage the children to lookahead. If you want to give some hope in these difficult times, we would be very happy about a donation!

For us, this fundraising campaign is truly a matter of the heart.

We ourselves were able to accompany the children for seven months and learn about their stories. We were allowed to take the children to school every day and can still remember the days when they excitedly told us about the awards they'd won at school. They could develop their full potential, the school was the place where they could catch up on the opportunities that had been taken away from them for so long. To see how much they blossomed at school really touched us. Bahay Tuluyan is a place of love and family and has always been a warm home for us too. Not to be in the Philippines with Bahay Tuluyan and to be able to support locally makes us sad, the more important it is for us to make a contribution even from far away. We can guarantee you first hand that Bahay Tuluyan is an organization worth supporting. We know what a valuable refuge and a loving home Bahay Tuluyan is for many people.

We would be very happy if you could tell your friends about our fundraising campaign or share us on social media (@instagram: go.fund.bahaytuluyan) This way you can make a big contribution to the education of filipino children without a donation.

To make sure you know exactly what will happen with your donation, we want to offer you the greatest possible transparency.

We transfer the money directly to Bahay Tuluyan (we pay the fees for the international bank transfer ourselves) and can guarantee that your donation will be used in the following proportions and only for the following expenses :

School contributions: 83 PHP / 1.42€ (3.6%)

Lunch & snacks: 1.000 PHP / 17.14€ (43.6%)

Materials for learning spaces: 400 PHP / 6.85€ (17.4%)

Internet connection: 480 PHP / 8.23€ (20.9%)

Liaison worker: 133PHP / 2.28€ (5.8%)

Social worker: 200 PHP / 3.43€ (8.7%)

To give you an idea what it means Bahay Tuluyan to send a child to school for one month, the expenses are 2.296 PHP/ 39,35€

* Our donation goal is 2.500€ to enable all school children of Bahay Tuluyan at least one month of education.

If you don't have a credit/debit card, you can also donate via our campaign's paypal account (you can find the link down below in the updates) We will then transfer the donations to this gofundme page :)

Let’s support the children in these difficult times and enable them to achieve their full educational potential!



Follow us on instagram: go.fund.bahaytuluyan


Sources:

Bahay Tuluyan; (http://www.bahaytuluyan.org/)

Unicef Philippines: National Baseline Study on Violence Against Children in the Philippines; (https://www.unicef.org/philippines/reports/national-baseline-study-violence-against-children-philippines)

CNA Insider: COVID-19 In Philippines: The Starving Urban Poor. What Went Wrong?Insight; Poverty In Asia; (https://www.youtube.com/watch?v=MQ5aYS4YFlQ&t=1571s)

Save The Children: The Hidden Impact of COVID-19 on Child Protection and Well-Being; (https://www.savethechildren.org.ph/our-work/our-stories/story/the-hidden-impact-of-covid-19-on-child-protection-and-well-being/)

Save The Children: Hidden Impacts of COVID-19; (https://www.savethechildren.org.ph/our-work/our-stories/story/hidden-impacts-of-covid-19/)

World Vision: Coronavirus (Covid-19) Health Crisis; (https://www.worldvision.org.ph/coronavirus-health-crisis/)

Human Rights Watch: Philippine Children Face Abuse for Violating COVID-19 Curfew; (https://www.hrw.org/news/2020/04/03/philippine-children-face-abuse-violating-covid-19-curfew)

 GoFundMe Guarantee

Only donations on our platform are protected by the GoFundMe Guarantee. Learn more.

  • Lionsclub Saarburg 
    • €500 (Offline)
    • 11 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 13 mos
  • Cara F. 
    • €20 (Offline)
    • 13 mos
  • Anonymous 
    • €40 
    • 13 mos
  • Anonymous 
    • €200 
    • 13 mos
See all

Fundraising team (2)

Athena M. 
Organizer
Raised €260 from 9 donations
Berlin
Lucia Saha 
Team member
Raised €234 from 4 donations