ACSCopyShop: Krise, Katastrophe, Kopierer kaputt

Krise, Katastrophe, Kopierer kaputt
Solidarischer, kollektiv geführter Copy Shop braucht Anschubhilfe
 
Ob Abschlussarbeit, Flyer, Poster, Grußkarte oder Textildruck - seit Januar 2021 führen wir den ACS Copy Service als Kollektiv. Wir entscheiden alles gemeinsam im Konsens und alle Mitglieder haben jederzeit Zugang zu allen Infos und Ressourcen.
Es war ein harter Start mitten im Lockdown aber unser Konzept scheint aufzugehen: Von der alten Stammkundschaft unseres Vorgängers hören wir Erleichterung weiterhin solidarischen Service am gleichen Ort zu erhalten. Gleichzeitig haben wir ein Netzwerk weit über Bonn hinaus gesponnen. Aufträge erreichen uns aus dem Ruhrgebiet, München, Hamburg, Berlin, Kiel, Leipzig …
Lokal arbeiten wir z.B. mit der Gewerkschaft FAU, dem ebenfalls kollektiven Buchladen LeSabot und dem Projekt Alte VHS zusammen, überregional u.a. mit der Mahnwache Lützerath und dem YaBasta-Netz. An diese - nur stellvertretend für zahlreiche solidarische Menschen & Projekte in Nah und Fern - geht unser Dank für viele tolle Aufträge, Netzwerken und anregenden Austausch.
 
Solidarity is our weapon
Die Solidarität, die wir erfahren, nutzen wir auch, um andere zu unterstützen: Mit der FAU Bonn haben wir lokal Spenden für FFP2-Masken gesammelt, die Wohnungslosen zu Gute kamen. Ebenfalls mit der FAU, aber auf internationalen Level, sammelten wir Spenden für die Arbeit der Gewerkschaften in Myanmar. Dank Citizens Summons und dem YaBasta-Netz konnten wir einen Beitrag für die Finanzierung der Gira Zapatista, d.h. dem Besuch unserer mexikanischen Compas in Europa leisten. Und last but not least sammeln wir Gelder für die emanzipatorische Frauenbewegung in Afghanistan. Für weitere Projekte haben wir stets ein offenes Ohr.
 
Jetzt gilt‘s
Lieferengpässe, Energiekrise und rasant steigende Papierkosten machen auch vor uns nicht Halt. Zu allem Überfluss geraten wir nun auch an die Grenzen des DIY-Konzeptes bzgl. unserer Geräte. Die eigenhändige Wartung zur Kostenersparnis und um geplanter Obsoleszenz ein Schnippchen zu schlagen, fressen Zeit und Ressourcen – zumal wir uns nach wie vor unzähliger Aufträge erfreuen, die wir gewohnt zuverlässig umsetzen müssen und wollen. Etwas Neues muss her!
 
Deshalb brauchen wir euch, für einen Antriebsschub!
 
Unterstütze uns mit einer Spende über den Button „Jetzt spenden“ oben rechts.
Wir sind dankbar für jeden Betrag!
  • Anonymous 
    • €10 
    • 2 d
  • Claus Breuer 
    • €50 
    • 6 d
  • Anonymous 
    • €20 
    • 8 d
  • Anonymous 
    • €150 
    • 15 d
  • Anonymous 
    • €70 
    • 25 d
See all

Organizer

Robin Tunger 
Organizer
Bonn