5000 Masken für Tansania | Matema

+++ Ihr seid der Wahnsinn! Unser Ziel von 2500 Masken haben wir mit eurer Hilfe nach 2 Stunden bereits erreicht! Deswegen verdoppeln wir unser gemeinsames Ziel! +++ 

Corona ist nicht nur in Deutschland!

Auch in Tansania benötigen die Menschen unsere Unterstützung. Deswegen sollten wir jetzt möglichst schnell Gesichtsmasken herstellen!

Warum?
Das Gesundheitssystem in Tansania ist der kommenden Coronawelle nicht gewachsen. Zusammen können wir uns schon heute dafür einsetzen die Kurve abzuflachen und mehr Masken für die tansanische Bevölkerung bereitstellen.

Wer sind wir?
Unser soziales Modelabel "Matema " lebt Tansania durch und durch. Wir sind mit dem Land vertraut und setzen uns für den Erfolg der Menschen vor Ort ein. Und in Zeiten wie diesen auch für die Gesundheit. Aktiv sind wir hauptsächlich in Moshi. Dort leben etwa 180.000 Einwohner.

Was ist das Ziel?
Wir möchten im ersten Schritt 2500 Masken produzieren und diese weit unter Marktwert in Moshi ausgeben. Daraufhin sollen weitere Masken hergestellt werden. Je mehr Menschen wir versorgen können, umso besser! Ein Teil der Masken wird völlig kostenlos an bedürftige Einrichtungen wie Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen vergeben.

Deine Chance!
Besonders in Krisenzeiten ist es wichtig Solidarität und Unterstützung zu zeigen. Mit deiner einmaligen Spende kann sich ein eigenständiges Projekt entwickeln. Letztendlich geht es darum Leben zu retten. Lass uns jetzt zusammen handeln! Mit deiner Unterstützung beginnt schon morgen die Produktion von 2500 Gesichtsmasken!

#maskenfürmoshi


 
Für alle die noch mehr Informationen haben möchten:

Wieso verschenken wir die Masken nicht einfach?

Mit den minimalen Einnahmen können wir neue Masken herstellen, besonders für bedürftige Menschen. Wir wollen so viele Menschen wie möglich versorgen! Ein kleines Beispiel: Indem ein Tansanier, der einen Arbeitsplatz besitzt sich ohne Probleme eine Maske kauft, finanziert er dadurch die Maske eines Waisenkinds. So entwickelt sich aus der einmaligen Kampagne ein nachhaltiges, soziales Projekt, bei dem sich die Tansanier automatisch gegenseitig unterstützen. Das gesamte Projekt ist selbstverständlich Non Profit.

 
Wieso ist die Lage in Tansania so prekär?

Das Stadtleben spielt sich in Moshi, genauso wie überall im Land, auf engstem Raum ab. Das steigert das Infektionsrisiko enorm. Mit den Masken kann das Übertragungsrisiko des Virus via Tröpfcheninfektion minimiert werden. Dies ist besonders wertvoll, da in Tansania aufgrund fehlender Tests prozentual viel weniger Menschen wissen werden, dass sie infiziert sind. Das dortige Gesundheitssystem ist nicht auf so eine Situation vorbereitet und droht schnell zu überlasten.

 

Wie ist die aktuelle Lage in Tansania?

Die offiziellen Zahlen belaufen sich auf 20 Personen mit Coronainfektion (Stand: 03.04.2020) und einen Todesfall.

Zu der Situation in Tansania veröffentlichen wir in kurzen, regelmäßigen Abständen Interviews aus Tansania. Schaut euch selbst an, was Freunde und Bekannte von Matema zu erzählen haben:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLNHWp9-ZQaGN-St5R8M-Mv081dwNvOJdp

Donations

  • Familie Oberle 
    • €150 
    • 3 mos
  • Johannes Schönherr  
    • €5 
    • 4 mos
  • Beatrix Korell 
    • €50 
    • 4 mos
  • Anonymous 
    • €20 
    • 4 mos
  • Heidi Järsch 
    • €100 
    • 4 mos
See all

Organizer

Jan Schultheis 
Organizer
Petersberg, Hessen, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more