Gutes tun mit diesen weihnachtlichen Fundraising-Ideen

In der Weihnachtszeit sind viele Menschen in Spendierlaune. Das solltest du ausnutzen und eine festliche Fundraising-Kampagne starten.

Von Weihnachtsmärkten über Geschenkverpackungsaktionen bis hin zu Mahlzeiten für Obdachlose haben wir jede Menge Tipps und Ideen für Fundraising-Aktionen parat, mit denen du bedürftigen Mitmenschen eine fröhliche Weihnachtszeit bescheren kannst.

In der Vorweihnachtszeit sind die Menschen eher zu großzügigen Spenden aufgelegt. Mach dir die Weihnachtsstimmung zunutze, um jede Menge Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln – und denk dran, dass dich nur ein Mausklick von deiner n GoFundMe-Kampagne trennt. Nimm dir einen Augenblick Zeit und lass dich von unseren weihnachtlichen Fundraising-Ideen für Schulen und andere wohltätige Zwecke inspirieren.

Jetzt eine GoFundMe-Kampagne starten

Weihnachtliche Fundraising-Ideen für Einzelpersonen

1. GoFundMe-Spenden auf den Wunschzettel

Wenn der Spendenzweck, für den du sammelst, dir wirklich am Herzen liegt, solltest du überlegen, dieses Jahr auf Weihnachtsgeschenke zu verzichten und deine Familie und Freunde stattdessen um Spenden für deine GoFundMe-Kampagne zu bitten. Das gilt übrigens auch, wenn du im Advent heiraten willst: Bitte deine Gäste doch um GoFundMe-Spenden anstelle von Hochzeitsgeschenken. Deine Mitmenschen werden garantiert von deiner Selbstlosigkeit beeindruckt sein und großzügig spenden. Das gilt erst recht, wenn du eine persönliche Beziehung zu deinem Spendenzweck hast oder die Spenden z. B. der Obdachlosenhilfe zukommen lässt, die gerade im Winter immer ein großes Thema ist.


2. Skiathon

Immer mehr Menschen laufen Marathons für einen guten Zweck. Wie wäre es stattdessen zur Abwechslung mit einem Skiathon? Wenn du in diesem Winter einen Skiurlaub planst oder sowieso eine Loipe im heimatlichen Wald hast, könntest du die Marathondistanz (42,2 km) doch einmal auf Skiern abfahren und dich dafür sponsern lassen. Am besten richtest du vorher eine GoFundMe-Kampagne ein und leitest den Link an alle Menschen in deinem nahen und entfernten Bekanntenkreis weiter. Kein Schneefall in Sicht? Vielleicht gibt es ja eine Kunstschneepiste oder Skihalle in deiner Nähe. Wenn nicht, kannst du natürlich auch andere sportliche Aktivitäten zur Spendenaktion umfunktionieren und dich z. B. für einen Schwimmathon oder Tanzathon sponsern lassen.


3. Weihnachtliche Sachspenden-Party

Wenn du z. B. Spielzeug oder Lebensmittel für Kinder in Not sammelst, kannst du durch eine Spendenparty mehr Menschen zum Mitmachen motivieren. Biete deinen Gästen heißen Kakao, Weihnachtsgebäck und ein festliches Unterhaltungsprogramm an und bitte sie, ein Spielzeug oder haltbare Lebensmittel (Gemüsekonserven, H-Milch, Nudeln, Müsli und andere Frühstückzerealien usw.) mitzubringen. Du kannst das Spendenvolumen erhöhen, indem du Sammelstellen in Schulen, Gemeindeeinrichtungen und Kneipen einrichtest. Für Menschen, die statt einer Sachspende lieber einen Geldbetrag beitragen möchten, solltest du zusätzlich eine GoFundMe-Kampagne einrichten. Die Aktion Kits for Kids etwa wurde 2016 von einer 9-jährigen Schülerin gestartet, um bedürftigen Kindern zu helfen. Denk dran, mit Flugblättern, E-Mails und Beiträgen auf Social Media für dein Projekt Werbung zu machen.

Fundraising-Ideen für Schulen

1. Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmärkte für einen guten Zweck erfreuen sich mit gutem Grund ungebrochener Beliebtheit. Schüler/innen, Lehrkräfte, Eltern und andere Mitglieder der Schulgemeinschaft kommen hier in ungezwungener Atmosphäre zusammen, können Weihnachtseinkäufe erledigen und sich weihnachtliche Köstlichkeiten zu Gemüte führen. Geschäfte und Unternehmen, die mit einem Stand dabei sein wollen, zahlen entweder eine Pauschalgebühr oder einen bestimmten Prozentsatz ihrer Profite. Natürlich darf auch der Weihnachtsmann nicht fehlen, der in seiner festlich geschmückten Hütte zum Besuch einlädt und sich über Spenden für Bedürftige freut. Die Eltern können sich am Glühweinstand verlustieren, während die Kinder ihr Bargeld bei weihnachtlichen Rate- und Geschicklichkeitsspielen verzocken. Tombolas und Versteigerungen kommen ebenfalls immer gut an.

2. Selbstgestaltete Weihnachtskarten

Von Schulkindern gestaltete Weihnachtskarten sind doch tausendmal schöner als die Massenware aus dem Kaufhaus! Die Kinder haben einen Heidenspaß beim Entwerfen der Karten im Kunstunterricht, und ihre Entwürfe lassen sich anschließend zu erschwinglichen Preisen in einem Copy- oder Printshop ausdrucken. Die fertigen Karten könnt ihr draußen vor der Schule oder auf dem Weihnachtsmarkt verkaufen, oder die Kinder nehmen sie mit nach Hause, damit ihre Eltern so viele kaufen können, wie sie möchten. Dabei ist es wichtig, dass die Eltern genau Bescheid wissen, welchem Zweck bzw. welcher Organisation die gesammelten Spenden zugutekommen sollen.

3. Christbaumschmuck-Basteln

Bastelwettbewerbe kommen bei Kindern immer gut an – erst recht, wenn es einen Preis zu gewinnen gibt. Am besten holt ihr die Materialien vom Großhändler und erhebt eine kleine Teilnahmegebühr, damit die Kosten für die Bastelmaterialien und kleine Preise für die kreativsten Ideen auf jeden Fall gedeckt sind. Vielleicht gibt es in eurem Ort einen mehr oder weniger bekannten Promi, der den Sieger und die Zweit- und Drittplatzierten kürt? Anschließend dürfen die Schüler/innen entscheiden, ob sie ihren Weihnachtsschmuck entweder mit nach Hause nehmen oder an den Weihnachtsbaum in der Schule oder einer anderen öffentlichen Einrichtung hängen wollen.

4. Weihnachtssingen

Weihnachtslieder hört eigentlich jeder gerne, und wenn ihr vorher ordentlich probt, fließen die Spenden garantiert! Am besten druckst du ein paar zusätzliche Liederblätter aus, damit Passanten, die Lust und Laune haben, mitsingen können. Du kannst auch überlegen, Weihnachtskarten und Christbaumschmuck (siehe oben) zum Verkauf anzubieten.

4. Geschenke verpacken

Dahinter steckt eine ganz einfache Idee: Kinder bitten ihre Eltern, Nachbarn und Bekannten um Spenden und verpacken als Gegenleistung ihre Weihnachtsgeschenke. Dabei ist zu beachten, dass diese Aktivität nicht für die ganz Kleinen geeignet ist, wenn das Ergebnis einigermaßen ordentlich ausfallen soll. Der Verpackungsmarathon sollte am besten für die Adventszeit geplant werden, wenn die meisten Leute bereits Geschenke gekauft, die Weihnachtsferien aber noch nicht angefangen haben – schließlich brauchst du ein paar Lehrkräfte als Aufsichtspersonen, die notfalls auch mal Hand anlegen können, wenn die Schleife einfach nicht halten will. Um das Spendenvolumen noch weiter zu erhöhen, kannst du in den Geschäften einen Rabatt auf Geschenkpapier, Geschenkband und Tesafilm aushandeln oder die Eltern bitten, selber das Papier zu stiften. Schleifenbänder, Pompoms und Anhänger kosten natürlich extra.

5. Weihnachtspulli-Tag

Alle Jahre wieder … kommt der Tag, an dem die ganze Schule sich von ihrer albernsten Seite zeigt. Wenn Weihnachtspulli-Tragen an deiner Schule noch keine Tradition ist, wird es höchste Zeit, dass du sie einführst. Alle Schüler/innen und Lehrkräfte entrichten eine kleine Spende, und für den schönsten (oder hässlichsten) Pulli gibt es einen Preis. Falls der Vorschlag an deiner Schule auf wenig Gegenliebe stößt, können stattdessen auch alle in weihnachtlichen Kostümen zu Schule kommen.

6. Kuchenbasar

Ein ganz normaler Kuchenbasar – mit einem feinen Unterschied: Alles steht unter einem weihnachtlichen Motto. Vielleicht schaffst du es sogar, einen prominenten Fernsehkonditor zum Mitmachen zu bewegen, der aus dem Backstübchen plaudert und euch Tipps für festliche Kuchen und Torten verrät? Und wo wir schon beim Backen sind: Bei winterlichen Veranstaltungen aller Art gehen Heißgetränke weg wie warme Semmeln!

Fundraising-Ideen für wohltätige Zwecke

1. Eisbaden

Wenn du an der Küste wohnst oder einen See in der Nähe hast, könntest du Freunde und Bekannte herausfordern, mitten im Winter den Sprung ins eisig kalte Nass zu wagen und sich dafür sponsern zu lassen. Die Spenden sammelst du am besten durch eine GoFundMe-Kampagne. Dann musst du nur noch dafür sorgen, dass möglichst viele Menschen auf das Event und den Link zu deiner GoFundMe-Kampagne aufmerksam werden. Für den Notfall sollte am Tag des gemeinsamen Eisbadens der Sanitätsdienst bereitstehen.

2. Weihnachtsball

Deine Nachbarn und Bekannten freuen sich garantiert über die Gelegenheit, sich in der Vorweihnachtszeit einmal so richtig aufzutakeln. Überleg dir ggf. ein Thema oder Motto – z. B. James Bond oder 1920er Jahre – und richte die Veranstaltung in einem Festsaal im Ort aus: mit einem Festmahl, Getränken und Tanzmusik. Biete einen Mengenrabatt für Firmen sowie preisgünstige Tickets für jüngere Gäste an. Eventuell kannst du sogar ein Thema vorgeben, das zu deinem Spendenzweck passt. Zum Beispiel „ein Hauch von Rosa“, wenn die Spenden der Brustkrebshilfe zugute kommen sollen, oder ein Landesthema, wenn du für ein Projekt im Ausland sammelst.

3. Weihnachtsmannlauf

Der Anblick einer Meute von Weihnachtsmännern, die im Park ihre Runden drehen, ist einfach unwiderstehlich. Du kannst zum einen die Teilnahmegebühren spenden und zum anderen die Läufer ermuntern, sich dafür sponsern zu lassen, dass sie 5 oder 10 km im Weihnachtsmannkostüm durch den Park traben. Das Ganze eignet sich auch super als Fototermin – vergiss also bloß nicht, der Lokalzeitung Bescheid zu sagen.

4. Filmabend

Für öffentliche Filmvorführungen musst du eine Lizenz beantragen. Der Aufwand lohnt sich aber auf jeden Fall, denn bei Filmabenden kommen reichlich Spenden zusammen – erst recht in der Vorweihnachtszeit. Bei weihnachtlichen Klassikern wie „Tatsächlich … Liebe“, „Das Wunder von Manhattan“ oder „Ist das Leben nicht schön?“ bleibt kein Auge trocken. Du kannst zusätzliche Spenden sammeln, indem du Getränke und süße und salzige Naschereien verkaufst und VIP-Tickets (Wolldecke und Pantoffeln inbegriffen) anbietest.

5. Spendenprogramme von Unternehmen

Konzerne und andere größere Unternehmen haben oft Förderprogramme, die z. B. das Spendenvolumen von gemeinnützigen Organisationen verdoppeln. Vielleicht findest du ja eins, bei dem du dich bewerben kannst, um das Spendenvolumen deiner Kampagne aufzustocken.

6. Weihnachtliche GoFundMe-Kampagne

Mach dir die Macht von Social Media zunutze, um Geschichten zu erzählen, die so richtig zu Herzen gehen. Zum Beispiel kannst du die Menschen oder Tiere porträtieren, denen du mit deiner Kampagne helfen willst. Dabei solltest du genau klarmachen, wie die Spenden im Einzelnen verwendet werden sollen, und unbedingt einen Link zu deiner GoFundMe-Kampagne einbauen. Wichtig ist auch, dass du die Spender regelmäßig über den aktuellen Stand der Kampagne auf dem Laufenden hältst. Zum Beispiel könntest du Menschen in deiner Community bitten, die Kosten eines weihnachtlichen Festmahls an eine Organisation zu spenden, die Mahlzeiten für Obdachlosenküchen finanziert, oder eine Patenschaft für einen Baum im Regenwald zu übernehmen, um eine Umweltschutzorganisation zu unterstützen.

Oder wie wäre es mit einer Weihnachtsfeier im Seniorenzentrum? An einem englischen Kinderkrankenhaus läuft z. B. auch eine Kampagne zur Finanzierung von Präsentkörben für Krankenschwestern und -pfleger, die über Weihnachten im Dienst sind.

Bewirke noch heute eine positive Veränderung

Mit einer n Spendenkampagne auf GoFundMe kannst du noch heute eine positive Veränderung in die Wege leiten.

Im Unterschied zu vielen anderen Fundraising-Plattformen erhebt GoFundMe keine versteckten Gebühren. Unsere Experten stehen dir rund um die Uhr mit Rat und Tat zur Seite. Und mit unserer Mobil-App bist du jederzeit und überall über den aktuellen Stand deiner Kampagne informiert.

GoFundMe macht Spenden einfach und ist deshalb auch für Menschen attraktiv, die gerade in der Vorweihnachtszeit viel zu wenig Zeit und viel zu viel um die Ohren haben.

Eine GoFundMe-Kampagne ist im Handumdrehen eingerichtet. In unserem Blog findest du zudem eine wahre Schatzkammer an n Expertentipps zum Thema Fundraising, mit denen du das Potenzial der Plattform optimal ausschöpfen kannst.

Jetzt eine GoFundMe-Kampagne einrichten