4
4

Help me to become a theologian.

€610 of €2,500 goal

Raised by 5 people in 8 months
[English Below]

Die Vision.


Oder, 1. Mose 37,9 Und er hatte noch einen anderen Traum und erzählte ihn seinen Brüdern und sprach: Siehe, noch einen Traum habe ich gehabt, und siehe, die Sonne und der Mond und elf Sterne beugten sich vor mir nieder.

Ich träume von einer Kirche…

Ich träume von einer Kirche, in der Menschen Halt, Jesus und Ruhe finden können. Ich träume von einer Kirche, in der Kinder ihre Hausaufgaben machen können, immer jemand vor Ort ist und ihnen mit wichtigen Ratschlägen zur Seite steht. Ich träume von einem Ort, wo du hinkommen und sein kannst wie du bist. Ich träume von einem Ort, wo sich Menschen frei entfalten, ihr Potential entwickeln können und dieses gefördert wird.

Hallo, ich bin Eike - 28 Jahre alt und ich bin Christ. Ich freue mich, dass ihr auf meine Gofundme-Seite gestoßen seid.  Hier möchte ich euch kurz ein bisschen etwas über mich, meine Pläne und meine Vision erzählen. 

Wer bin ich?

Als Dritter und Jüngster von drei Kindern wuchs ich im kleinen Oldenburg in Niedersachsen auf. 

Schon als kleiner Junge war ich etwas sonderbar - nicht nur, weil ich unter ADHS litt - sondern weil ich schon in der Zeit, wo alle meine Kameraden in der Schule Feuerwehrmann oder Astronaut werden wollten, häufiger den Wunsch gegenüber meinem Vater äußerte Pastor werden zu wollen, wenn ich groß bin.

Aufgewachsen in einem absolut nicht christlichen Haushalt geriet dieser Wunsch schnell wieder in Vergessenheit bis ca. 20 Jahre später ich meinen ganz eigenen Weg zu Gott fand und dieser Wunsch wieder anfing in mir aufzuflammen. In der Zwischenzeit probierte ich mich als Maler und Lackierer, als Barkeeper und Barista bis ich schließlich meine mir von Gott gegebene Berufung fand: Menschen zu dienen, ihnen ein Ort der Ruhe zu geben. Die Menschen in dieser Welt brauchen jemanden, dem sie zuhören können. Dieser Jemand möchte ich sein. Ich möchte die Menschen  mitnehmen auf eine Reise, auf der sie Jesus Christus kennenlernen oder besser kennenlernen können. 

Angetrieben von dem Drang diese Botschaft, die Botschaft Jesus, in die Welt zu tragen, möchte ich nun meinen Weg bestreiten um meinen Traum von einer Kirche, in der Menschen entschleunigen, Gemeinschaft und Jesus finden können, zu verwirklichen. 

Der Weg ist das Ziel.

Oder, Sprüche 4,11 Ich will dich den Weg der Weisheit führen; ich will dich auf rechter Bahn leiten.

Das Studium der Theologie…

Um meine Vision, wie ich sie euch oben bereit mitgeteilt habe, nun in die Tat umzusetzen, möchte ich ganz am Anfang beginnen. Der Wunsch eines Studiums machte sich sehr früh in mir breit. Nicht umsonst verließ ich damals den Job des Malers und Lackierers und holte mein Fachabitur für Bautechnik nach, um im Anschluss studieren gehen zu können. Doch fand ich damals, vor 4 Jahren, nicht das Richtige und entschied mich den Weg in die Gastronomie einzuschlagen. 

Dies änderte sich nachdem ich meine Beziehung mit Gott begann. Ich wurde neugierig: wer ist Gott, wer ist Jesus, wer ist der Heilige Geist? Was passierte damals eigentlich in Israel alles? Und wie waren in dieser Zeit eigentlich so die Bedingungen? Wie lese ich die Bibel?  Wie lege ich diese theologisch aus und kann sie als Werkzeug für mein eigenes Leben nutzen? Fragen über Fragen machten sich in mir breit und mir wurde klar, dass ich endlich das fand was ich gerne studieren würde. Nicht nur um all diese Fragen zu beantworten, sondern auch um auch dieses Kapitel des „ich möchte gerne studieren“ abschließen zu können. 

Immer weiter breitete sich eine Vision in mir aus was Kirche bedeutet und was Kirche für Menschen sein kann. Eine Vision davon, wer und was ich für Menschen sein kann.  Und um all das zu sein und umsetzen zu können, möchte ich Theologie studieren. 

Die Umsetzung…

Ich habe mich entschieden das Ganze als eine Art Berufsfachschule bei der THS Akademie zu machen. THS steht für (T)heology for (H)and and (S)pirit und hat in Deutschland bereits vier Standorte: in Nürnberg, Berlin, Bingen und zu guter Letzt in Düsseldorf. Und genau dort möchte ich dieses „Studium“ absolvieren: am neuen Campus in Düsseldorf. Im Rahmen einer 3-jährigen Ausbildung zur pastoralen Führungskraft werden mir alle nötigen Kenntnisse und Herangehensweisen vermittelt, die ich benötige um im Anschluss, im vierten Jahr, meine Bachelorarbeit in Theologie schreiben zu können. Falls ihr mehr über den genauen Ablauf wissen möchtet, findet ihr alle Infos unter http://www.ths-akademie.de .

Was Kostet der Spaß

Dadurch, dass es sich hier um eine Art Privatschule handelt, ist das Studium als solches nicht kostenlos, sondern bedarf einer monatlichen Zahlung von 490€, welche zu 220€ vom Studierenden und 270€ von einer ihn unterstützenden Gemeinde übernommen wird. Natürlich bleibt es für mich nicht bei 220€, die ich monatlich aufbringen muss, sonst würde ich hier nicht den Versuch starten eure Unterstützung zu bekommen. Monatliche Fixkosten von insgesamt 1340€ (darin enthalten sind alle Kosten, die ich im Monat brauche inkl. Kosten für die Akademie, Essen etc.) müssen irgendwie gestemmt werden. Als Wert für die Kampagne habe ich mich für 18000€ entschieden weil dies einen monatlichen Betrag von 500€ über 3  Jahre ergeben würde. Zusammen mit Bafög und einem 450€ Job wären somit alle Kosten gedeckt und ein kleiner Puffer inklusive. Leider wird es mir aber nicht möglich sein so viel zu arbeiten, um die Kosten alleine tragen zu können weshalb ich auf einen privaten Förderkreis angewiesen bin.

Nichts schaffen wir nur aus eigener Kraft. 

Oder Sprüche 3,5-6 Vertraue auf den HERRN von ganzem Herzen und verlass dich nicht auf deinen Verstand; erkenne ihn auf allen deinen Wegen, so wird er deine Pfade ebnen.

Die Unterstützer…

Meine Gemeinde…

Als festen Unterstützer habe ich meine Gemeinde, die Kirche für Düsseldorf 

( www.Kirchefuerduesseldorf.de) bereits auf meiner Seite. Sie wird mich über die 3 ½ Jahre begleiten und den praktischen Part der Ausbildung übernehmen. Außerdem beteiligt sie sich an den bereits erwähnten Kosten für das Studium. 

Ihr…

Jetzt kommen wir an den Punkt, wo ihr helfen könnt. Was ich brauche ist ein privater Förderkreis. Menschen, die mich in meiner Vision, in meinem Traum und in meinem Tun unterstützen möchten. Sei es einmalig oder vielleicht sogar monatlich mit einem kleinen (oder großen :P) Betrag, auf den ich mich 3 Jahre lang stützen kann. Alles ist gerne gesehen. 

Was bekommt ihr dafür?

Zuallererst auf jeden Fall Gottes reichen Segen. Aber auch ich möchte euch natürlich auf dem Laufenden halten und so werde ich monatlich einen Newsletter über meinen Fortschritt inklusive einer kleinen Predigt zu eurer Ermutigung herausbringen. Des weiteren wird es einen Instagram Channel geben, auf dem ich täglich versuche Updates zu posten. Auch stehe ich euch in der ganzen Zeit für Fragen und Antworten zur Verfügung.

Danksagung…

Oder 1. Thessalonicher 5,18 Dankt Gott in jeder Lage! Das ist es, was er von euch will und was er euch durch Jesus Christus möglich gemacht hat.

Nun möchte ich zu guter Letzt noch meinen Dank an jeden loswerden, der diese Kampagne unterstützt oder auch nur geteilt hat. Es bedeutet mir viel, dass du dir die Zeit genommen hast diese Kampagne zu lesen. Ich würde mich freuen, wenn diese Kampagne um die Welt geht und so viele Leute erreicht wie möglich, denn umso mehr sich beteiligen, desto weniger Spenden jedes Einzelnen werden benötigt. 

Auch gilt mein Dank meinem Pastor, Stephan Dahms, der mich in der Vorbereitung immer wieder ermutigt hat Gas zu geben und mir immer gut zugesprochen hat. Dank geht auch an Petra Kudla für die Korrektur der Rechtschreibung und der Übersetzung ins Englische. Selbiges gilt für alle Freunde und Bekannte, die in mir eine Person sehen, der sie zuhören möchten. 

Dank auch an Marco Gurrieri, der den Film gedreht, geschnitten und bearbeitet hat. ( http://thedamncollective.com). 

English starts here.

The Vision.

Or, Genesis 37: 9 Then he dreamed another dream and told it to his brothers and said, “Behold, I have dreamed another dream. Behold, the sun, the moon, and eleven stars were bowing down to me.”

I dream of a church…

I dream of a church where people can find support, Jesus and rest. I dream of a church where kids can do their homework, where there is always someone there to give them advice. I dream of a place where you can come as you are. I dream of a place where people can develop freely to their potential and are supported in it. 

Hello, I’m Eike – 28 years old and I’m a Christian. I’m glad you came across my Gofundme-page. Here I would like to share a bit about me, my plans and my vision.

Who am I?

As the third and youngest of three children I grew up in the tiny place of Oldenburg, Lower Saxony, Germany. Even as a young boy I already was a bit peculiar – and not just because I was suffering from ADHD – but because in times where all my classmates wanted to be firefighters or astronauts, I often expressed the wish to my dad that I would like to be a pastor when I grew up. As I was raised in an absolutely non-Christian home this wish was quickly forgotten until about 20 years later I found my very own way to God and it reignited. In the meantime, I tried my luck as painter and varnisher, as barkeeper and barista until I finally found my God-given calling: serving people, to give them a place of rest. People in this world need someone they can listen to. I would like to be that someone. I would like to take people along a journey where they can meet Jesus Christ or get to know him better. 

Driven by the desire to carry this message, the message of Jesus Christ, into the world I now want to pursue my path to realize my dream of a church where people can slow down and find community and Jesus.

The journey is the reward.

Or, Proverbs 4:11 I instruct you in the way of wisdom and lead you along straight paths. 

Studying theology…

In order to put my vision, which I shared above, into practice, I would like to start at the very beginning. From early on I had a desire to study. I didn’t leave my job as a painter and varnisher for nothing to get me high school diploma in constructional engineering in order to study afterwards. Yet somehow, 4 years ago, I couldn’t find the right thing and decided to take a path into the food service industry. 

This changed after I started my relationship with God. I became curious: who is God, who is Jesus, who is the Holy Spirit? What happened in Israel back then? And how where the conditions in those days? How do I read the bible? How can I interpret it theologically and use it as a tool for my own life? Question after question arose and I realized, that I finally found what I wanted to study. Not just to answer all these questions but also to close the chapter of “I would like to study”. 

The vision what church means and what church can be for people increased in me more and more. A vision of, who and what I can be for people. In order to be all that and be able to apply it, I want to study theology.

Making it real…

I decided to do all this as a kind of training college at THS academy. THS stands for (T)heology for (H)and and (S)pirit and it has already for locations in Germany: Nuremberg, Berlin, Bingen and last but not least Düsseldorf. And that is exactly where I would like to pursue my “studies”: at the new campus in Düsseldorf. Within in the scope of a 3-year training of pastoral leadership I will learn all the necessary skills and approaches which I will need to write my bachelor thesis in theology in the subsequent fourth year. In case you would like to know more about the curriculum, you can find all information at http://www.ths-akademie.de.

What’s it gonna cost?

As it is kind of a private school, the studies as such are not free, but require a monthly tuition of 490€, which is split between the student, contributing 220€, and his supporting church, contributing 270€. Of course for me it is not just 220€, which I need to come up with on a monthly basis, otherwise I would not reach out to you here in an attempt to raise support. Monthly fixed costs of about 1340€ (incl. all costs per month such as tuition, food etc.) need to be paid somehow. As a target for this campaign I decided for 18000€ as that would equal to a monthly amount of 500€ over the cause of 3 years. Combined with Bafög (government support) and a 450€-job all costs would be covered incl. a small buffer. Unfortunately, I will not be able to work that much to cover all the costs on my own which is why I’m dependent on a private support group.

We can’t do anything out of our own strength.

Or Proverbs 3:5-6 Trust in the Lord with all your heart and do not lean on your own understanding. In all your ways acknowledge him and he will straighten your path. 

The supporters…

My church

I have my church, Kirche für Düsseldorf ( www.Kirchefuerduesseldorf.de), as a constant supporter on my side already. It will walk alongside of me in these 3.5 years and cover the practical part of the training. Additionally, it will contribute to the previously mentioned costs for the studies.

You…

Now we reached the point where you can help. What I need is a private support group. People, who support me in my vision, my dream and in my doing. May it be one time or maybe even on a monthly basis with a small (or large :P) amount, which I can count on for three years. All is welcome.

What’s in it for you?

First and foremost, God’s rich blessing. But, I also want to keep you updated which is why I will send you a monthly newsletter incl. my progress and a small sermon for your encouragement. Furthermore, there will be an Instagram channel, where I will try to post daily updates. I’m also available for questions and answers anytime.

Acknowledgments..

Or 1. Thessalonians 5:18 Give thanks in all circumstances; for this is the will of God in Christ Jesus for you.

To conclude, I would like to express my thanks to all who supported or simply shared this campaign. It means a lot to me, that you took the time to read this campaign. I would love to see it go around the world and reach as many people as possible. The more will participate, the less donations of each individual are needed.

My thanks also goes out to my pastor, Stephan Dahms, who repeatedly motivated me throughout the preparations to keep going and always encouraged me.

I would also like to thank Petra Kudla for the spelling corrections and translation into English. Same goes out to all friends and acquaintances, who value me as a person worth listening to. Thanks also to Marco Gurrieri, who shot and edited the movie ( http://thedamncollective.com).
+ Read More

€610 of €2,500 goal

Raised by 5 people in 8 months
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
€500
Anonymous
7 months ago
MS
€10
Michelle Simon
7 months ago
JS
€50
Jens Schmitt
7 months ago
€30
Team Strehl
7 months ago
TH
€20
Thomas Haase
8 months ago
or
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.