Freelancer Plattform

€50,000 goal

Campaign created 3 months ago
Die Situation
Ich bin Kommunikationsdesigner und lebe von Projekten die an Freelancer vergeben werden. Damit diejenigen Menschen, die Projekte umsetzen wollen und jene die Projekte umsetzen können zusammenkommen und sich im Netz finden, gibt es Freelancer Plattformen. In Europa gibt es eine dominierende Freelancer Plattform betrieben vom größten Jobvermittler in Europa "Randstad".  Da bei dieser Plattform auch nichteuropäische Freeancer zugelassen werden entsteht ein Dumping Klima für die Freelancer und schlechte Qualität am Ende für die Auftraggeber. Verdienen tut im wesentlichen Randstad, denn die Freelancer zahlen nicht nur eine Gebühr für die Bewerbung sondern auch noch für die Realisierung eines jeden Projektes. Wenn es gelingt 30 Projekte pro Jahr zu ergattern zahle ich bereits 50€  pro Projekt nur für die Bewerbung plus 7% der Projektkosten an die Betreiber des Portals.

Mein Projekt
Es ist an der Zeit eine Plattform für europäische Projekte und europäische Freelancer zu schaffen die faire Preise anbieten, von denen dann Freelancer in Europa auch wirklich leben können.
Die neue Freelancer Plattform soll nicht von den Umsätzen der Freelancer profitieren, sondern über Mitgliederbeiträge finanziert werden. Das Beitragsmodell soll sich für Auftragnehmer und Auftragsgeber unterscheiden, so dass es zu einem gerechten Ausgleich kommt.

Potentiale der Plattform
Auf dem Portal können alle Projekte veröffentlicht werden, die sich im Homeoffice umsetzen lassen. Das betrifft Webprojekte aber auch Übersetzungen oder Texte erstellen und Vieles mehr. Aktuell stehen auf der größten Plattform von "Randstad" fast 100.000 Projekte ca 64.000 Freelancern gegenüber. Hieran lässt sich der enorme Bedarf ablesen. Beinahe jeder wird irgendwann einmal eine solche Plattform zu umsetzung eines Projektes nutzen, sei es weil eine Website benötigt wird oder Hilfe bei einer Hausarbeit.

Wofür wir das Geld benutzt
Natürlich entstehen bei diesem Projekt Entwicklungskosten. Ich gehe davon aus das 1/3 der Gelder in die technische Entwicklung der Plattform fließt. Die anderen 2/3 werden in die Rekrutierung von Freelancern und Auftraggebern fließen. Ein solches Portal lebt natürlich von der Aktivität seiner Mitglieder. Bis ein Freelancer Portal funktioniert, müssen eine gewisse Anzahl von Auftraggebern und Auftragnehmern vorhanden sein. Diese lassen sich fast ausschließlich durch Werbung für das Portal generieren. Die Strategie ist dabei nicht nur Onlinewerbung sondern auch das konkrete Ansprechen von potentiellen Mitgliedern über soziale Medien. Ziel ist die Plattform innerhalb eines Jahres funktionsfähig zu machen, heißt genügend Mitglieder zu generieren, damit das Portal zu einer interessanten Jobpool für Freelancer wird.

Ich bin davon überzeugt, dass jeder von Euch, auch dieses Portal einmal nutzen wird, sei es um selbst Aufträge zu vergeben oder als Freelancer Aufträge zu finden. Wir sollten diesen wichtigen gesellschaftlichen Austausch von Arbeit nicht ausschließlich den Profit orientierten Unternehmen überlassen, denn Arbeit ist immer auch eine soziale Anstrengung einer Gesellschaft.
+ Read More

€50,000 goal

Campaign created 3 months ago
Your share could be bringing in donations. Sign in to track your impact.
   Connect
We will never post without your permission.
In the future, we'll let you know if your sharing brings in any donations.
We weren't able to connect your Facebook account. Please try again later.
No donations yet. Help launch this campaign and become the first donor.
or
Use My Email Address
By continuing, you agree with the GoFundMe
terms and privacy policy
There's an issue with this Campaign Organizer's account. Our team has contacted them with the solution! Please ask them to sign in to GoFundMe and check their account. Return to Campaign

Are you ready for the next step?
Even a €5 donation can help!
Donate Now Not now
Connect on Facebook to keep track of how many donations your share brings.
We will never post on Facebook without your permission.