Theater Q-rage: Präventionstheater an Schulen ...

Durch die Coronakrise sind zahlreiche Auftritte mit unserem Präventionstheater an Schulen sowie unsere Kulturveranstaltungen abgesagt worden und werden auch  noch in nächster Zeit abgesagt. Der Soforthilfefonds der Regierung ist nur für Selbständige da, die in den nächsten 3 Monaten ihre betrieblichen Ausgaben nicht decken können. Vielleicht bekommen wir etwas Unterstützung, da wir aber kaum betriebliche Ausgaben haben, kann das nicht viel sein. Seit Mitte März sind alle Auftritte eingestellt - auf unbestimmte Zeit. Uns erreichen schon Absagen für Juli. Im Frühjahr verdienen wir im Kulturbereich/ mit privaten Buchungen normalerweise gut, so dass wir das für uns wichtige Polster für die Theaterpause während der Sommerferien schaffen können... Und genau das ist das Problem: wir können keinen Puffer für die Sommerpause aufbauen.

Die Schauspieler/-innen, die in unseren Jugendtheaterstücken voller Herzblut alles geben, um junge Menschen zu berühren  und zum Nachdenken anzuregen, sind von massiven Verdienstausfällen betroffen, ebenso wie die Techniker, die bei den Theaterstücken mit dabei sind und natürlich wir. Wir fühlen uns als freies, kleines Theater für unser Team mitverantwortlich und möchten Gelder sammeln, damit ALLE  diese Krisenzeit überleben. Wir haben so wundervolle Erfahrungen mit unseren Theaterstücken an Schulen und spüren, wie Theater bei den Schülern/-innen andockt. Wir möchten auch weiterhin einen wichtigen Beitrag für die Bildungsarbeit leisten. Inhalte wie: Werte, Umgang miteinander, Verantwortung füreinander, Zivilcourage, Verhalten im Netz - Gewalt- und Extremismusprävention - damit wollen wir auch zukünftig an Schulen präsent sein ... Bis zum Sommer - oder sogar länger - sind die Schulen erst einmal mit dem Regelunterricht beschäftigt. Wann unser Präventionstheater wieder stattfinden kann, ist ungewiss... 
https://www.q-rage.de/praeventionstheater

Die Unsicherheit, wann wir das, was uns am Herzen liegt, wieder tun und damit unseren Lebensunterhalt sichern können, ist groß. Viele um uns herum benötigen gerade Hilfe...

Wir bitten um Unterstützung, damit die Q-rage Familie überleben kann!

Von Herzen ein großes Dankeschön!

Sandra Hehrlein und Jörg Pollinger
Theater Q-rage

P.S.: Leider können wir keine Spendenbescheinigung ausstellen.




 

Donations ()

  • Margarete Kranz 
    • 100 € 
    • 1 d
  • Bettina Schmauder 
    • 200 € 
    • 1 d
  • Anja Blattert 
    • 35 € 
    • 2 d
  • Verena, Marco und Louis Lauer 
    • 55 € 
    • 3 d
  • Anonymous 
    • 200 € 
    • 4 d
See all

Organizer

Sandra Hehrlein 
Organizer
Ludwigsburg, Baden-Württemberg, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more