Sunshine School in Kapstadt

Hallo ihr Lieben, 
mein Name ist Romy und ich möchte euch kurz mein Herzensprojekt vorstellen.
2013 durfte ich ein wunderbares Projekt kennenlernen und im "Kindergarten" im Township von Kapstadt arbeiten.
Es war eine kleine Blechhütte, in der man vor Dunkelheit kaum etwas sehen konnte. 30-45 Kinder kamen täglich zu uns gelaufen und freuten sich darauf sich willkommen zu fühlen und mit Freiwilligen Dinge zu erkunden, zu lernen, Bilder zu malen, Türme zu bauen, Seifenblasen zu pusten oder einfach zu toben und zu kuscheln. Für viele Kinder ist es ein Zufluchtsort, weg von häuslicher Gewalt, weg von Drogen oder von Eltern, die, auf der Suche nach Arbeit, keine Zeit für sie haben. 
Zu diesem Zeitpunkt war das komplette Township illegal angesiedelt neben einer Mülldeponie, ohne Strom. 6 Familien teilten sich ein Wasserhahn - wenn denn Wasser kam.
53526290_1608982109970514_r.jpeg
Über die Jahre wurden alle Häuser umgesiedelt zu einem legalen Ort mit Strom, fließend Wasser und vielen neuen Blechhütten. Um all das kümmerte sich Nikki, die Projektleiterin des Ganzen. Sie ließ den Kindergarten wachsen, erarbeitete mit dem Sponsor Kilroy und etlichen Freiwilligen verschiedene Container, in denen die Kinder betreut und verpflegt werden konnten. Sie bildete sich medizinisch weiter, um den Leuten vor Ort helfen zu können. 
So wuchs Sunshine School zu einem fröhlichen, bunten und sicheren Ort zum Lernen und Sein für über 150 Kinder. 
2017 flog ich erneut zu Nikki und war beeindruckt von der Entwicklung. 
53526290_1608984311525303_r.jpeg53526290_1608984323930342_r.jpeg
Und dann kam das Jahr 2020 und damit auch Corona. Neben den "normalen Sorgen" und Hygienemaßnahmen wie auch wir sie haben, ist es dort nicht so einfach zum Arzt zu kommen, sich testen zu lassen und Quarantäne zu bleiben. 
53526290_1608933153101255_r.jpegDie Freiwilligen blieben aus und auch der jahrelange Sponsor Kilroy, musste mitteilen, dass sie Nikkis Projekt nicht weiter unterstützen können. 
Kilroy zahlte dem Projekt monatlich ca 2800 Euro um die Kosten für kleine Gehälter, Essen, Sprit, Strom usw zu decken. 
Nicht viel Geld, wenn man bedenkt, dass davon unter anderem 150 Kinder 1 Monat lang mit Essen versorgt werden. 
Aber dieses Geld fehlt und so musste Sunshine School bis auf weiteres schließen. Es war das erste Jahr, an dem Weihnachten ausfiel und keiner der Kinder ein Geschenk ausgehändigt bekam.
Nikki ist händeringend auf der Suche nach einem neuen Sponsor. 
Und diese Zeit gilt es zu überbrücken. Für ca 17.000 Euro, währe das nächste halbe Jahr gesichert und bis dahin hoffentlich ein neuer Langzeitsponsor gefunden. 
Sunshine School könnte unter Pandemiebedingungen wieder öffnen und die Kinder wieder zu ihrem bunten, sicheren Hafen zurückkehren.

Also frage und bitte ich euch: HELFT.
Jeder Euro zählt und wenn jeder eine Kleinigkeit gibt, kann am Ende Vielen geholfen werden. 


53526290_1608985951517879_r.jpeg
Für mehr Informationen und die Geschichte über Sunshine School:

https://www.facebook.com/sunshineschoolsa/


DANKE oder wie die Kinder es sagen würden ENKOSI

PS: Natürlich sollte bitte nur aus gutem Willen gespendet werden, aber unter allen Spendern verlosen wir eine Übernachtung inklusive Frühstück bei uns am Deich :)

Donations

 See top
  • Jeanine Gatten  
    • €102 
    • 15 d
  • Zulaiha Weber 
    • €20 
    • 16 d
  • Anonymous 
    • €10 
    • 16 d
  • Anonymous 
    • €20 
    • 16 d
  • Romy Hiller 
    • €100 
    • 21 d
See all

Organizer

Romy Jahnke 
Organizer
Wurster Nordseeküste, Niedersachsen, Deutschland
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more