Solidarität mit Taha

43351988_1573588871836827_r.jpeg
Solidarität mit Taha – Unterstützt Taha bei seiner freiwilligen Ausreise – und bei seiner Wiedereinreise

Taha reiste im Oktober 2015 als damals 15-jähriger unbegleiteter minderjähriger Flüchtling aus Ghana nach Deutschland ein.
Seitdem hat er sich außerordentlich gut in der deutschen Gesellschaft eingelebt!
Taha hat ein großes Herz und liebt Menschen. Er hat ehrenamtlich in einem Fürther Altenheim mitgeholfen und sich um die Bewohner*innen gekümmert. Der Leiter der Einrichtung ist überzeugt davon, dass Taha auch eine gute Fachkraft abgeben würde und hat ihm deswegen im September 2019 einen Ausbildungsplatz zum Altenpflegehelfer angeboten. Dies wurde jedoch von der Ausländerbehörde (ZAB Zirndorf) abgelehnt.

Leider hat Taha auf asylrechtlicher Ebene keine Bleibeperspektive in Deutschland, da er aus einem "sicheren Herkunftsland" kommt. Der Eilantrag auf Erteilung einer Ausbildungsduldung für die schulische Ausbildung zum Hauswirtschafter wurde Oktober 2019 abgelehnt.

Seit über zwei Jahren bemüht Taha sich um die Klärung seiner Identität. Er war ohne Aufforderung durch die Ausländerbehörde bei der Botschaft Ghanas in Berlin, weil er nichts vorzuweisen hatte und auch keine Kontakte in sein Heimatland hat (Anfang 2018 verlor er außerdem den ohnehin sporadischen Kontakt zu seiner Mutter) konnte erst jetzt, durch den Kontakt zu anderen Menschen in Ghana, eine Geburtsurkunde für ihn beantragt werden.

Der Ausblick für Taha in Deutschland ist sehr schlecht, er würde abgeschoben werden und dann mindestens vier Jahre nicht einreisen können.
Nun möchte Taha freiwillig ausreisen, in Ghana seinen Pass beantragen und dann zu Ausbildungszwecken (Altenpflegehelferausbildung in Fürth) wieder einreisen.

Hierfür braucht Taha jedoch unsere Unterstützung! Alleine die Flüge nach Ghana und zurück kosten zusammen 1240 Euro (wir möchten ihm gerne für eine Woche in Ghana eine Begleitung an die Seite geben, mit dessen Hilfe er Unterkunft, Schule und alles weitere organisieren kann).
Weitere 300 Euro kommen zusammen für einen dreimonatigen Deutschkurs. Außerdem wollen wir Geld dafür sammeln, dass Taha sich in Ghana eine Unterkunft und Lebensmittel leisten kann!

Teilt die Kampagne und spendet, wenn ihr könnt – jeder Euro zählt!

Tahas Flug nach Ghana geht bereits am 3. Dezember. Damit er sich nochmal von all seinen Freund*innen verabschieden kann, wollen wir am 30. November eine Soliparty für ihn im Jugenhaus Hardhöhe (Hardstraße 231, 90766 Fürth) veranstalten. Wir freuen uns über jede*n Besucher*in, egal ob bekannt oder (noch) fremd. Bringt Freunde und Familie mit und lasst uns Taha zeigen, dass er nicht alleine ist! ♡

Donations (0)

  • Anonymous 
    • €100 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €50 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €100 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €150 
    • 1 mo
  • Anonymous 
    • €47 
    • 1 mo
See all

Organizer and beneficiary

Carina N. 
Organizer
Fürth, Bayern, Deutschland
Daniel Zankl 
Beneficiary
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more