Solidarität mit dem Mut gegen Rechts Ludwigsburg

Einfache Sprache

Jeder Mensch ist einzigartig – das Mut gegen Rechts Festival ist für alle Menschen da. Du darfst hier sein, wer du willst. Das unterstützen wir. Gewalt dulden wir nicht. Was Menschen machen kann anderen weh tun. Was Menschen sagen kann anderen weh tun. Wir nehmen Rücksicht.

Hier darf jeder Mensch sprechen. Dafür schaffen wir Platz. Und hören zu. Die Musik ist kostenlos. Essen und Trinken kosten wenig. Du musst nichts kaufen. Du bist willkommen. Wir machen Vorträge und Lesungen. Bei Vorträgen erzählt jemand etwas zu einem Thema. Bei dem Thema kennt er sich sehr gut aus.

Wir sammeln  Geld mit Konzerten. Das geht dieses Jahr nicht. Wegen Corona müssen wir Abstand halten. Trotzdem braucht das Festival Geld. Es soll weiter kostenlos sein. Die Künstler konnten wegen der Pandemie lange nicht arbeiten. Die Künstler müssen gut bezahlt werden.

Wenn du Geld übrig hast Spende uns. Spenden heißt jemandem Geld zu geben, ohne dafür etwas zurück zu bekommen. Wenn du kein Geld hast ist das okay. Dann komm trotzdem zum Festival am 10. Juli 2021.

Schwere Sprache

Einmal im Jahr findet das kostenlose und eintägige Mut gegen Rechts – Open Air Festival – in Ludwigsburg statt. Das Mut gegen Rechts Festival soll ein Ort sein, an dem sich alle Menschen wohl fühlen und sich einbringen können. Wir wollen uns gegen Rassismus und für mehr Chancengleichheit engagieren. Bewusst diskriminierendes oder bedrohendes Verhalten dulden wir nicht. Zusätzlich zum Festival gibt es immer ein breites Rahmenprogramm das gesamte Jahr über - wir veranstalten Vorträge und Lesungen, haben aber auch schon ein Antifaschistisches Fussball-Turnier organisiert. 


Wir wollen Barrieren in allen Bereichen abbauen. Wir wollen uns klar und verständlich ausdrücken und für alle erreichbar sein. Das bedeutet auch finanzielle Barrieren abzubauen. Aus diesem Grund ist das Festival kostenlos zugänglich und auch die Preise für Getränke und Essen sind in einem moderaten Rahmen.  Aktivitäten, wie Kinderschminken sind kostenlos, so dass alle teilhaben können.

In den vergangenen Jahren haben wir uns vor allem darüber finanziert, im Vorfeld Konzerte zu veranstalten und zum Beispiel Kuchen beim 1. Mai zu verkaufen. Aufgrund der COVID-19 Pandemie ist dies derzeit jedoch nicht möglich und wird auch in den kommenden Monaten nicht möglich sein. Trotzdem ist es uns wichtig, vor allem den Künstler*innen beim Festival weiter eine faire Gage zu bezahlen, da diese schwer von der Einschränkungen der Gegenmaßnahmen gegen COVID-19 getroffen sind. 

Trotz COVID-19 wollen wir unser Programm und natürlich auch das Festival weiter umsetzen. Gerade jetzt ist es wichtig, sich gegen Rassismus einzusetzen und sich für Chancengleichheit und Gleichberechtigung stark zu machen, denn gerade Werte wie soziale Gerechtigkeit sind durch die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen VON COVID-19 gefährdet.

Damit wir auch im kommenden Jahr unser Programm und vor allem das Mut gegen Rechts Festival weiter umsetzen, die Künstler*innen fair bezahlen können und das Festival trotzdem für alle erschwinglich halten können, sind wir auf eure Unterstützung angewiesen! Spendet uns einen kleinen Betrag, wenn ihr Geld übrig habt, damit diejenigen, die keines übrig haben, trotz COVID-19 weiter teilhaben können.

Achtung: Wir können keine Spendenbescheinigungen ausstellen.
  • Anonymous 
    • €20 
    • 3 mos
  • Georg Harsch 
    • €15 
    • 10 mos
  • Anonymous 
    • €30 
    • 10 mos
  • Ela D. 
    • €10 
    • 12 mos
  • Rebekka Ollech 
    • €50 
    • 13 mos
See all

Organizer

Yvonne Kratz 
Organizer
Ludwigsburg
  • #1 fundraising platform

    More people start fundraisers on GoFundMe than on any other platform. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case something isn’t right, we will work with you to determine if misuse occurred. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more