Rettung vor Obdachlosigkeit

Ich möchte hier das Schicksal einer Freundin schildern, die dringend Hilfe benötigt, weil ihr etwas passiert ist, das man kaum für möglich halten kann. 

Meine Freundin Ursula Pfau wurde am 30.5.2019 von ihren neuen Vermietern genötigt, aus ihrer Wohnung ausziehen, indem man die komplette Versorgung abgestellt hat (Gas, Wasser, Strom). Während Ihrer Abwesenheit ist man bei ihr eingebrochen und hat das gesamte Inventar samt Hausrat und Bekleidung zerstört und auf die Straße geworfen.

Ursula ist chronisch krank, dauerhaft 100 % schwerbehindert und zudem stark gehbehindert.

Sie hat über 15 Jahre in der Wohnung gewohnt und ist niemals eine Miete schuldig geblieben. Die neuen Vermieter wollten sie einfach nur schnellstmöglich und billig loswerden. Nach 3 Besuchen der Polizei, u.a. weil offene Stromkabel in die Wohnung gelegt wurden, Löcher in die Geschoßdecke geschlagen und Wasser in die Wohnung geleitet wurde, Hausfriedensbruch begangen und das Inventar zerstört wurde, kam die Polizei nicht mehr – Begründung: Wir haben noch anderes zu erledigen. Trotz Beweisfotos der Polizei über das Ausmaß der Zerstörung wies der Staatsanwalt die Anzeige zurück.

In 17 Monaten ist sie 6 x umgezogen, von Notunterkunft zu Notunterkunft. Die Kurzunterkünfte waren um einiges teurer, als sie es sich leisten konnte. Sie hat inzwischen mehrere tausend € Schulden. Der Vermieter hat bis heute – trotz eingeschaltetem Anwalt – keine Entschädigung bezahlt.

Südlich von München, wo sie wohnt (das ist ihre Heimat seit 67 Jahren), ist es nahezu unmöglich, eine bezahlbare, behindertengerechte Wohnung zu bekommen.

Die einzige Möglichkeit wäre eine Genossenschaftswohnung, deren Anteil bei 30.000 € liegt.Dazu braucht sie noch Möbel und Hausrat, etwa 10.000 €.

Sie ist inzwischen psychisch und physisch schwer angeschlagen und wünscht sich nur noch eine kleine, behindertengerechte Wohnung, in der sie mit ihrem Hund noch ein paar Jahre friedlich wohnen kann. Da sie keine Erben hat, würde der Genossenschaftsanteil nach ihrem Ableben wohltätigen Zwecken zu Gute kommen.
Auf den Bildern seht ihr das Ausmaß der Zerstörung.
Ich bitte dringend um Hilfe für meine Freundin Ursula (auf dem Foto)! Vielen Dank an alle!52436296_160486633859364_r.jpeg52436296_1604866385692761_r.jpeg52436296_1604866432122152_r.jpeg
  • #1 fundraising platform

    People have raised more money on GoFundMe than anywhere else. Learn more

  • GoFundMe Guarantee

    In the rare case that something isn’t right, we will refund your donation. Learn more

  • Expert advice, 24/7

    Contact us with your questions and we’ll answer, day or night. Learn more